Klarer Sieg für Herren III

Gegen den TuS Breithardt II setzte sich die dritte Herrenmannschaft in der Bezirksklasse überraschend klar mit 9:2 durch. Bereits nach den 3:1-Siegen in den Doppeln durch Helmut Schenk/Norbert Salize, Philipp Katlun/Matthias Niermeyer und Olaf Kretschmer/Armin Ranft führte das Team souverän mit 3:0. Helmut Schenk mit zwei Erfolgen im vorderen Paarkreuz, Philipp Katlun, Norbert Salize mit einem 3:2 im einzigen Fünf-Satz-Match des Abends sowie Armin Ranft und Olaf Kretschmer überzeugten dann auch in den Einzeln und sorgten so für zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Herren II (Bezirksliga)

In einem Spiel ohne die ersten drei Spieler des Manschaftsmeldebogens stand die zweite Mannschaft in der Bezirksliga vor einer kaum lösbaren Aufgabe. Am Ende hieß es gegen die Gäste aus Bierstadt 3:9, wobei insbesondere der Sieg der Oberjosbacher Nachwuchshoffnung Finn Baebenroth gegen die Nummer eins der Gäste aufhorchen ließ. Daneben kam ein Punkt von Ersatzmann Heiko Leese sowie dem Doppel Finn Baebenroth/Stefan Hauf.

Nachwuchs

Die Schüler B der TGO begannen am Freitagnachmittag das Spielwochenende mit ihrem zweiten Match, diesmal in eigener Halle gegen Bad Schwalbach. Trotz kämpferischer Einstellung konnten Nico Senkel, Can Jin und Paul Schoeneck die 0:10-Niederlage nicht verhindern, Nico und Can freuten sich aber dennoch sehr über jeweils einen gewonnenen Satz.

Zu gleicher Zeit forderte unsere zweite Schüler A in der BOL den TuS Dehrn in gegnerischer Halle. Nachdem im zweiten Doppel Felix Nürnberg und Leander Temelli denkbar knapp im vierten Satz mit 9:11 ihr Spiel abgeben mussten, konnten Mark Baumann und Gabriel Bowling zum 1:1 ausgleichen. Anschließend holten Gabriel, Mark und Leander alle ihre Einzel zum verdienten 4:1-Zwischenstand, der trotz der Niederlage von Felix bis zum 6:2-Endstand ausgebaut werden konnte. Der Lohn für das ausgeglichene Punktekonto der Oberjosbacher ist ein guter fünfter Platz in der starken BOL-Konkurrenz.

Die zweite Jugendmannschaft durfte am Samstag beim Ortsnachbarn in Idstein gegen ebenfalls die zweite Jugend antreten und konnte den Punktestand durch ein hervorragendes 6:1 weiter ausbauen. In der Aufstellung Felix Nürnberg, Tom Kugelmann, Leander Temelli und Reik Ockenfels hatte nur Reik einen unglücklichen Tag und gab in seinem Einzel den einzigen Punkt an die Gastgeber ab. Ansonsten wurden beide Doppel und die restlichen Einzel alle deutlich gewonnen, nur Tom Kugelmann musste in einem umkämpften Fünf-Satz-Erfolg ein wenig zwischenzeitliche Spannung aufkommen lassen. Lohn des Erfolges ist ein guter dritter Platz in der Kreisliga mit nur einem Punkt Rückstand zur Tabellenspitze.

In der Verbandsliga zeigte die erste Jugend der TGO eine großartige Leistung im Auswärtsspiel in Bad Homburg. Gabriel Bolwin aus der zweiten Schüler A unterstützte als Ersatzspieler das Team um Sandor Koch, Leonard Oehl und Alessandro Eiseman. Nach den Doppelpaarungen – hier holten Sandor und Alessandro den ersten Punkt für Oberjosbach – und den Einzeln im oberen Paarkreuz stand es 2:2 unentschieden. Doch anschließend gab nur noch Gabriel in seinem Einzel einen Punkt ab, alle weiteren Spiele wurden gewonnen und mit einem 6:3-Erfolg konnte die Mannschaft zufrieden nach Hause fahren.

Bei ihrem ersten Saisonspiel spielte die erste Schülermannschaft (Bild) in der heimischen Theißtalschule komplett, also mit Leonard Oehl, Tom Laser, Niklas Cibis und Erik Oestreich. Gegen Eschersheim lief es am Anfang mit einem 1:1 in den Doppeln noch verhalten, aber dann zogen die Gastgeber durch Siege von Leonard, Tom und Niklas mit 4:1 davon. Leider verlor Erik dann sein Einzel knapp im fünften Satz, aber Leonard und Tom machten alles klar zum ungefährdeten 6:2 Endergebnis. Am nächsten Wochenende steht jetzt ein richtungsweisender Doppelspieltag in Königstein auf dem Plan, bei dem das Team am Samstag (29.9.2018) gegen Elz und Königstein zeigen muss, wie weit oben es in dieser Saison in der Hessenliga landen kann.

Weitere Ergebnisse

Damen I – Bad Homburg II 0:8 (Bezirksliga). Es spielten: A. Hoffmann/Yao, N. Hoffmann/Wengert, A. Hoffmann, Yao, N. Hoffmann, Wengert.

Kröftel I – Herren IV 8:8 (1. Kreisklasse). Es spielten: A. Ranft/Stern (1), Fay/Schnitzler, C. Ranft/Horlebein (1), A. Ranft (2), Fay, Stern (2), C. Ranft, Horlebein (2), Schnitzler.

Spannendes Spiel für Herren II

Ein packendes und spannendes Spiel gab es in der Bezirksliga zwischen der zweiten Mannschaft der TG Oberjosbach und der ersten Vertretung des TTC Lorchhausen. Da Stefan Hauf dienstlich in Berlin unterwegs war und erst zu den Einzeln in der Halle sein konnte, wurde von den Oberjosbachern eine Aufstellung mit sieben Spielern gewählt. Niklas Fischer kam übermüdet direkt mit dem Bus aus Rom von einer Klassenfahrt und spielte entgegen der ursprünglichen Planung dann doch noch das Doppel bevor er zum Ausruhen nach Hause ging. Das war auch wichtig, denn bei den beiden zu Beginn gewonnenen Doppeln war auch sein Erfolg zusammen mit Ersatzmann Helmut Schenk dabei; auch Constantin Summ/Florian Benke gewannen ihr Doppel. Danach lief es aber bei Zwischenständen von 2:5 und 4:7 nicht sehr gut für die Gastgeber, die den ersten Erfolg schon in weiter Ferne sahen. Doch dann kam die beste Phase der Oberjosbacher und im mittleren Paarkreuz gewannen Daniel Schlögl und Finn Baebenroth diesmal ihre Einzel ebenso wie Stefan Hauf und Helmut Schenk im hinteren Paarkreuz zum zweiten Mal erfolgreich waren. So musste bei 8:7 das Schlussdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen und Constantin Summ/Florian Benke glänzten hier noch einmal und gewannen in einem deutlichen Dreisatzspiel (11:8, 11:6, 11:6). Mit diesem ersten Saisonsieg kam die Oberjosbacher Zweite auf den siebten Tabellenplatz und kann jetzt ruhiger in die Zukunft schauen.

Jugend II (Kreisliga)

Diese Spielwoche startete mit dem Spiel der zweiten Jugendmannschaft am Montagabend in eigener Halle gegen Wambach II. Mannschaftsführer Tom Kugelmann, der verletzungsbedingt nur als Betreuer und Mental-Coach anwesend war, sah sein Team in einem starken Auftritt einen ungefährdeten 6:2-Erfolg „nach Hause fahren“. Unterstützt durch Mark Baumann, Felix Nürnberg und Leander Temelli (alle Schüler A) sowie Reik Ockenfels als Stammspieler wurde der erste Sieg in der noch jungen Saison gefeiert.

In gleicher Woche spielte die Jugend II auch gegen den TSV Engenhahn, diesmal unterstützt von Niklas Cibis, der gleich zu Beginn der Partie mit Tom Kugelmann das erste Doppel gewann. Im zweiten Doppel kämpften Felix Nürnberg und Reik Ockenfels tapfer, aber erfolglos, so dass es zwischenzeitlich 1:1 stand. Als anschließend Niklas, Felix und Tom ihre ersten Einzel gewannen und nur Reik den zweiten Punkt an den TSV abgeben musste, war jedoch der Grundstein für den Gewinn des Spiels in Engenhahn gelegt. Niklas und Felix holten auch ihre zweiten Einzel, somit war der 6:2-Erfolg gesichert und auch hochverdient.

Weitere Ergebnisse

Herren III – Rauenthal I 9:0 (Bezirksklasse). Es spielten: Salize/Niermeyer (1), Voßbeck/Leese (1), Stern/Kretschmer (1), Voßbeck (1), Leese (1), Salize (1), Niermeyer (1), Stern (1), Kretschmer (1).

Herren V – Wallbach II 2:8 (2. Kreisklasse). Es spielten: Fischer/Schnitzler, Pütz/Hilfrich, Fischer (1), Pütz (1), Schnitzler, Hilfrich.

Saisonstart für die TGO

Beim Pokalspiel (Pokal der Bezirksliga) gegen TuS Nordenstadt musste die zweite Herrenmannschaft auf Finn Baebenroth und Daniel Schlögl verzichten, so dass neben Constantin Summ und Florian Benke noch Stefan Hauf zum Einsatz kam. Gegen den Bezirksoberligaabsteiger aus Nordenstadt rechneten sich die drei Oberjosbacher wenig aus, aber vom Start weg lief es in der heimischen Theißtalschule überraschend gut. Am Ende stand es überraschend klar 4:0 für die Oberjosbacher, die nur einen Satz abgegeben hatten und damit souverän in das Viertelfinale des Pokals einzogen.

Nachwuchs

Bereits am Donnerstag startete die erste Jugend-Mannschaft der TGO mit einem starken Auftritt und einem 6:2-Erfolg in die neue Saison. Das Team mit Sandor Koch, Leonard Oehl, Alessandro Eiseman und Jan Krewin spielte erstmalig in der Verbandsliga. Nach einem dramatischen zweiten Doppel, in dem Leonard und Jan den fünften Satz mit 14:12 für sich entscheiden konnten, stand auf der Anzeigetafel bereits ein beruhigendes 2:0. Auch die zwischenzeitlichen, extrem spannenden Fünf-Satz-Niederlagen von Sandor und Jan in ihren ersten Einzelspielen brachten die Mannschaft nicht von ihrem Erfolgswillen ab und alle weiteren Einzel wurden gewonnen. Der Gewinn des Matches war der verdiente Lohn für eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung.

Bravourös schlugen sich die Schülerinnen B in ihrem ersten Spiel als neue Mannschaft der TGO. In der 1. Kreisklasse konnte in Hallgarten ein 9:1-Kantersieg gefeiert werden, über den sich Anna Lena Pechmann, die Schwestern Lilith und Tessa Rösmann sowie Lina Grohmann gemeinsam freuten. Dieses tolle Ergebnis lässt auf weitere gute und interessante Spiele in der laufenden Spielsaison hoffen.

Die ebenfalls neu formierte Schüler B trat in der Aufstellung Nico Senkel, Can Jin und Paul Schoeneck in Wambach an. Mit großem Ehrgeiz und Siegeswillen stellten sich die Youngster ihren Gegnern, die am Ende auch wegen größerer Spielerfahrung und älteren Jahrgängen am Ende stets die Nase vorn hatten. Es wurden sehr schöne Bälle gespielt und der ein oder andere Satz erkämpft, am Ende hieß es aber leider 0:10.

Die zweite Mannschaft der Schüler A – ebenso in komplett neuer Aufstellung – trat in eigener Halle zu ihrem ersten Spiel in der Bezirksoberliga an. Nominell war die gegnerische Mannschaft vom VFR Wiesbaden mit deutlich höheren TTR-Punkten überlegen, in den einzelnen Spielen zeigte sich dieser Unterschied dann nicht mehr. Trotz der optisch klaren 0:6-Niederlage zeigten Mark Baumann, Gabriel Bolwin, Felix Nürnberg und Leander Temelli großen Sport und tolle Partien, in deren Verlauf insbesondere das spannende Match zwischen Gabriel und der gegnerischen Nr. 1 (Sebastian Grünewald) einen spielerischen Höhepunkt bildete. Als Fazit ist festzuhalten, dass nach der letzten Saison in der Kreisliga nunmehr wesentlich schwierigere Gegner auf das Team warten.

Weitere Ergebnisse

Neuenhain I – Damen 8:1 (Bezirksliga). Es spielten: Oehl/Wengert, Hoffmann/Fuhrmann, Oehl, Hoffmann, Fuhrmann (1), Wengert.

Herren I – Biebrich II 3:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (1), Herber/Salize, Voßbeck/Leese (1), Tahiri (1), Böhm, Herber, Voßbeck, Leese, Salize.

Schierstein I – Herren II 9:4 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Benke, Schlögl/Baebenroth, Schenk/Horlebein (1), Summ, Benke, Schlögl (2), Baebenroth, Schenk (1), Horlebein.

Wehen II – Herren III 9:7 (Bezirksklasse). Es spielten: Schenk/Salize, Voßbeck/Niermeyer, A. Ranft/Stern, Voßbeck (2), Schenk (2), Salize (1), Niermeyer, A. Ranft (1), Stern (1).

Herren IV – Bermbach III 5:9 (1. Kreisklasse). Es spielten: Fay/Oehl, A. Ranft/Nürnberg, Stern/C. Ranft, A. Ranft (2), Fay, Oehl (1), Stern (2), C. Ranft, Nürnberg.

Kröftel II – Herren V 10:0 (2. Kreisklasse). Es spielten: Pütz/Schnitzler, Hilfrich/Hoffmann, Pütz, Schnitzler, Hilfrich, Hoffmann.

Neue Saison hat begonnen

Die Tischtennissaison 2018/2019 hat der Nachwuchs der TG Oberjosbach eröffnet. In einem spannenden Match in eigener Halle spielte die zweite Jugend unter Mannschaftsführung von Tom Kugelmann. Aufgrund der als hoch eingestuften Spielstärke des Gastes aus Taunusstein-Wehen wurden Mark Baumann und Gabriel Bolwin aus der 2. Schüler A als Ersatzspieler im oberen Paarkreuz aufgestellt. Nach den Doppeln und den ersten beiden Einzeln zeigte die Anzeigetafel jedoch ein 0:4, so dass die Strategie nicht aufzugehen schien, zumal Tom mit Reik Ockenfels, dem vierten Mitspieler, denkbar knapp gegen das spielerisch schwächere Doppel der Gäste verloren hatte. Als dann aber im hinteren Paarkreuz Tom und Reik alle ihre Spiele gewannen und Gabriel sein zweites Einzel ebenfalls nervenstark ins Ziel brachte, stand es zur Freude der Oberjosbacher 5:5 – ein zwischenzeitlich nicht mehr erwartetes Unentschieden und damit ein letztlich gelungener Saisonstart!

Auch die anderen Teams der TG Oberjosbach starten in den beiden folgenden Spielwochen in die neue Saison in unterschiedlichsten Spielklassen. Bei den Herren wird es die erste Mannschaft um Mannschaftsführer Peter Voßbeck in der Bezirksoberliga mit deutlich verstärkten Gegnern zu tun bekommen und sicher eine schwere Saison vor sich haben. In der Bezirksliga hofft das junge, um Nachwuchstalent Finn Baebenroth ergänzte Team, sich unter Leitung von Mannschaftsführer Niklas Fischer schnell zusammenzufinden und mit fleißigem Training in der ausgeglichenen Liga eine gute Rolle spielen zu können. Das Team in der Bezirksklasse wird von Armin Ranft organisiert, der sicherlich durch die wechselnden Aufstellungen einige Arbeit haben wird. In der 1. Kreisklasse wird das Team rund um Mannschaftsführer Markus Horlebein versuchen, den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga zu schaffen; dabei wird es auch wieder auf die fallweise als Verstärkung eingesetzten Nachwuchsspieler ankommen. In der zweiten Kreisklasse wird es das Team von Marcel Hilfrich schwer haben, die Meisterschaft der abgelaufenen Saison zu wiederholen.

Das Damenteam um Nicole Hoffmann hat die feste Absicht, in der neuformierten Bezirksliga eine harmonische Runde zu erleben. Einen guten Beitrag für gute Stimmung hat Nicole Hoffmann schon geleistet, denn auch in diesem Jahr hat sie wieder das Sommerfest des Vereins bestens organisiert. Dieses Jahr fand das Sommerfest auf dem Gelände von Paulas Partyservice (www.paulaspartyservice.de) statt, einem langjährigen Unterstützer der TG Oberjosbach. Abteilungsleiter Stefan Hauf bedankte sich sehr bei Paulas Partyservice für diesen tollen Service und hofft natürlich auf eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit.

Im Nachwuchsbereich spielen neben der zu Beginn erwähnten zweiten Jugend noch die erste Jugend in der Verbandsliga, wo sie eine gute Rolle spielen sollte. Die erste Schülermannschaft um Spitzenspieler Leonard Oehl versucht, in der Hessenliga ganz vorne mitzuspielen. In der Bezirksoberliga, in der Mannschaftsführer Felix Nürnberg mit den Neuzugängen Gabriel Bolwin, Mark Baumann und Leander Temelli spielt, ist im ersten Jahr „Dabeisein alles“. Die B-Schüler und die B-Schülerinnen sind neu im Wettkampfbetrieb und es muss sich zeigen, was die gezeigten Trainingsleistungen im Ligabetrieb wert sind. Jugendleiterin Heike Nürnberg ist sich aber sicher, dass spätestens in der Rückrunde von den jungen Nachwuchstalenten einiges zu erwarten sein wird.

Neuzugänge für die Saison 2018/2019

Die TG Oberjosbach freut sich, die ersten Neuzugänge für die Saison 2018/2019 begrüßen zu können:

Marcus Herber ist neu nach Niedernhausen gezogen und wird ab der kommenden Saison die erste Herrenmannschaft (Bezirksoberliga) verstärken. Bisher spielte er im Rheinland beim TTC Nauort, wo er mit seinem Team Meister der 1. Bezirksliga wurde.

Zurückgekehrt zur TG Oberjosbach ist Jörg Stern, der für knapp zwei Jahre in Naurod aktiv war. Sportlich und menschlich ist der gebürtige Niedernhausener eine echte Verstärkung für die TG Oberjoabch, wo er hoffentlich in der vierten Mannschaft mit für den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga sorgen wird.

Mark Baumann wechselt vom TTC Bad Camberg zur TG Oberjosbach, da er sich verbesserte sportliche Bedingungen erhofft. Er kommt als Meister der Kreisliga Schüler-A und wird nächste Saison für die TG Oberjosbach voraussichtlich bei den Schüler-A auf Bezirksebene aufschlagen.

Gabriel Bolwin wechselt ebenfalls vom TTC Bad Camberg zur TG Oberjosbach. Er war Mannschaftskollege von Mark Baumann und wird nächste Saison für die TG Oberjosbach voraussichtlich ebenfalls bei den Schüler-A auf Bezirksebene aufschlagen.

Leander Temelli wechselt innerhalb des Rheingau-Taunus-Kreises vom TV Idstein zur TG Oberjosbach. Er möchte nächste Saison motiviert angreifen und sich spielerisch weiter verbessern.

Kurz vor dem Abschluss der Wechselliste kam noch Alina Boeva als Neuzugang für die Teams der TG Oberjosbach dazu. Nachdem sie mehr als ein Jahrzehnt lang in Russland aktiv war, wird Alina künftig vor allem in den Herrenmannschaften auf Bezirksebene für die TG Oberjosbach aufschlagen.

Wir freuen uns über diese Verstärkungen und weitere Neuzugänge sind jederzeit willkommen!

Zum Saisonende gibt es aber auch drei Abgänge zu verzeichnen: In der kommenden Saison schlagen Mattis Schubert und Christina Kolb wieder für ihre Heimatvereine auf, Anette Locke wechselt nach Nordenstadt. Bei allen drei bedankt sich die TG Oberjosbach für ihren Einsatz in der abgelaufenen Runde, die im Fall von Mattis sogar mit einem Meistertitel gekrönt wurde, und wünscht ihnen weiterhin viel sportlichen Erfolg.

Zwei Meistertitel für TGO-Nachwuchs

Das erste „Endspiel“ des Saison-Abschluss-Wochenendes wurde erfolgreich von der ersten Jugendmannschaft der TGO gewonnen und die Meisterschaft gefeiert (siehe Bild 1). In der Aufstellung Finn Baebenroth, Sandor Koch, Tom Laser und Jan Krewin wurden die punktgleichen Ober-Erlenbacher mit einem überzeugendem 6:3 auf den zweiten Tabellenplatz verwiesen.

Parallel musste die Schüler I nach Bad Schwalbach zu ihrem letzten Hessenliga-Spiel reisen. Durch das zeitgleiche Match in der BOL wurde Felix Nürnberg als Ersatzmann nominiert, der damit seinen ersten Hessenliga-Einsatz feiern konnte. Gemeinsam mit Niklas Cibis, Leonard Oehl und Alessandro Eiseman konnte dennoch gegen den Tabellendritten kein Punkt geholt und mit 0:6 das Match abgegeben werden.

Bereits am Freitag feierte die zweite Schülermannschaft einen 6:0-Kantersieg gegen den Ortsnachbarn aus Königshofen. Mit diesem Erfolg schob sich das Team, bestehend aus Mattis Schubert, Luis Sperling, Felix Nürnberg und Simon Files, auf den ersten Tabellenplatz und lag vor der entscheidenden Auseinandersetzung gegen den punktgleichen TSV Bleidenstadt um ein Spiel vorne. Mattis brachte in seiner Partie das Kunststück fertig, dreimal mit 11:0 zu gewinnen. Bei Luis Sperling, der gegen Königshofen sein letztes Spiel für die TGO bestritten hat, bedanken wir uns ganz herzlich für sein tolles Engagement in den vielen Jahren der Vereinszugehörigkeit und wünschen ihm viel Erfolg für seinen weiteren sportlichen Werdegang.

Am Sonntagnachmittag krönte die Mannschaft (siehe Bild 2) ihre großartige Saison dann mit einem sensationellen 6:0 gegen den Tabellenzweiten aus Bleidenstadt. Der ersatzgeschwächte Gegner trat ohne die Nummer 1, David Seidel, an, so dass im vorderen Paarkreuz Tom Laser und Alessandro Eiseman wenig Probleme mit Ihren Gegnern hatten. Nach den bereits gewonnenen Doppeln punkteten abschließend auch Mattis Schubert und Felix Nürnberg zum deutlichen Endstand. Die stark besetzten Publikumsränge motivierten die Spieler zusätzlich und abschließend wurde fleißig zur gewonnenen Meisterschaft gratuliert.

Herren I (Bezirksoberliga)

Im letzten Spiel gelang der ersten Herrenmannschaft mit dem 9:7 beim Tabellenzweiten Wallau ein toller Rundenabschluss. Auch ohne Federico Tellez (für ihn spielte Philipp Katlun aus der dritten Mannschaft) ging Oberjosbach bei Spielbeginn mit 6:2 in Front, bevor die Gastgeber etwas aufholten. Den Schlusspunkt setzten Besnik Tahiri/Christian Eberhardt, die deutlich mit 3:0 Sätzen das letzte Doppel gewannen, nachdem sie bereits zu Beginn im Doppel erfolgreich waren. Die weiteren Punkte für die TG Oberjosbach holten Besnik Tahiri (2), Christian Eberhardt (2), Thimo Rübenstahl, Philipp Katlun sowie das Doppel Dominik Böhm/Thimo Rübenstahl. Mit diesem Erfolg sicherte sich die erste Mannschaft den guten vierten Tabellenplatz und kann für die nächste Saison somit wieder in der Bezirksoberliga starten. Für das dann etwas umgebildete Team steht mit Marcus Herber bereits ein spielstarker Neuzugang aus dem Rheinland fest, ein weiterer Spieler wird noch gesucht. Interessierte Spieler können sich jederzeit gerne bei Abteilungsleiter Stefan Hauf melden (familiehauf@gmx.de oder 015254578367) oder im Internet unter www.sg-oo.de informieren.
Herren II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga schloss die zweite Herrenmannschaft die Rückrunde mit einem 9:6-Erfolg gegen den TV Idstein ab. Ohne Florian Benke, für den Finn Baebenroth (Hessenliga Jugend) zu seinem fünften Einsatz kam, begann es bis zum Zwischenstand von 2:4 nicht überzeugend, aber dann drehten die Oberjosbacher das Spiel und ließen bis zum Spielende nur noch zwei weitere Einzelsiege der Gäste zu. Beim 9:6 punkteten Constantin Summ (2), Daniel Schlögl, Heiko Leese, Finn Baebenroth, Niklas Fischer (2), Norbert Salize sowie das Doppel Heiko Leese/Norbert Salize. Die zweite Mannschaft steht damit zum Saisonende in der Bezirksliga auf einem achten Platz, hat also sicher den Klassenerhalt geschafft und kann für eine weitere Saison in der Bezirksliga planen.

Weitere Ergebnisse

Damen II – Eschborn I 1:8 (Bezirksliga). Es spielten: Schuster/Locke, Kübast/Yao, Kübast, Schuster (1), Yao, Locke.

Hallgarten I – Herren III 9:7 (Bezirksliga). Es spielten: Schenk/Koch, Niermeyer/S. Hauf, P. Hauf/Katlun (1), S. Hauf, Schenk, Koch (2), P. Hauf (1), Niermeyer (1), Katlun (2).

Herren IV – Bleidenstadt I 9:4 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/A. Ranft (1), Kretschmer/Horlebein, Oehl/C. Ranft, Zumdick (2), A. Ranft (1), Kretschmer (2), Oehl (2), Horlebein (1), C. Ranft.

Schüler I – Wallau I 4:0 (Hessenpokal). Es spielten: Baebenroth (1), Oehl (1), Koch (1), Baebenroth/Koch (1).

Klarer Sieg für Herren III

Mit einem ungefährdeten 9:1 gegen Eibingen sicherte die mit Ersatz angetretene dritte Herrenmannschaft ihren vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Die Zähler gegen den Absteiger aus dem Rheingau holten Helmut Schenk (2), Matthias Niermeyer, Philipp Katlun, Armin Ranft, Olaf Kretschmer sowie die Doppel Helmut Schenk/Philipp Katlun, Paulina Hauf/Matthias Niermeyer und Armin Ranft/Olaf Kretschmer.

Herren II (Bezirksliga)

Denkbar knapp verlor die zweite Herrenmannschaft mit einem 9:11 im fünften Satz des Schlussdoppels von Daniel Schlögl/Finn Baebenroth beim VfR Wiesbaden. Davor hatte Nachwuchstalent Finn Baebenroth aber mit Siegen im Eröffnungsdoppel sowie beiden Einzeln wieder einmal sein großes Talent deutlich gemacht. Die weiteren Zähler für die TG Oberjosbach holten Daniel Schlögl, Heiko Leese, Niklas Fischer, Norbert Salize. Dank einer Punkteteilung des Vorletzten TV Igstadt in Bad Schwalbach hat die Oberjosbacher Zweite den Klassenerhalt jetzt sicher geschafft und kann an die Planung der kommenden Saison gehen. Neue Spieler sind hier natürlich jederzeit willkommen und können sich gerne auf der Homepage des Vereins informieren (www.sg-oo.de).

Schüler-A II (Kreisliga)

Die zweite Schüler A hat auf dem Weg zurück zur Tabellenspitze in Wambach einen hochverdienten 6:1-Erfolg gefeiert. Mit Tom Laser, Alessandro Eiseman, Felix Nürnberg und Simon Files wurde stark aufgestellt, die Doppel holten die beide ersten Punkte, lediglich Simon musste sein Einzel abgeben, alle anderen Spiele wurden gewonnen. Sollte am kommenden Freitag gegen Königshofen ein 6:0-Kantersieg gelingen, wäre die Mannschaft wieder Tabellenführer vor den punktgleichen Bleidenstädtern. Das Finale um den Gesamtsieg wird dann gegen den TSV am folgenden Sonntag ausgetragen – bitte Daumen drücken von allen TGO-Unterstützern!

Weitere Ergebnisse

Herren I – Bad Schwalbach I 9:0 (Bezirksoberliga). Kampflos.

Walsdorf II – Herren IV 8:8 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/A. Ranft (2), Kretschmer/Horlebein (1), C. Ranft/Kübast, Zumdick (1), A. Ranft (1), Kretschmer, Horlebein (1), C. Ranft (2), Kübast.

OE Bad Homburg WJ I – Jugend I 2:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Baebenroth/Eiseman (1), Cibis/Krewin, Baebenroth (2), Cibis (1), Krewin (1), Eiseman (1).

Schüler-A I – Heppenheim I 0:6 (Jugend Hessenliga). Es spielten: Cibis/Laser, Oehl/Eiseman, Cibis, Oehl, Laser, Eiseman.

Schüler-A I – Königstein I 1:6 (Jugend Hessenliga). Es spielten: Cibis/Laser, Baebenroth/Eiseman, Baebenroth, Cibis, Laser (1), Eiseman.

Unentschieden in der Jugend-Hessenliga

In der Hessenliga Jugend erkämpfte sich die erste Schüler-A-Mannschaft einen beachtlichen 5:5-Erfolg auswärts in Königstädten. Nachdem Finn Baebenroth und Tom Laser das erste Doppel unglücklich im fünften Satz mit 9:11 abgeben mussten, konnten Niklas Cibis und Leonard Oehl erfolgreich ausgleichen. Anschließend geriet die TGO durch die folgenden Einzel von Finn, Niklas und Tom in einen 1:4-Rückstand, bevor Leonard überlegen in glatten drei Sätzen den Anschluss sicherstellte. In den zweiten Einzelpartien konnten bis auf Niklas alle Spieler punkten, so dass abschließend der nicht erwartete, aber hochverdiente Punktgewinn auf der Anzeigetafel stand.

Damen III (Kreisliga)

Wieder zu zweit angetreten gab die Damenmannschaft in der Kreisliga drei Zähler von Beginn an kampflos ab. Trotzdem wehrten sich Janine Schuster (2 Siege) und Anette Locke (1 Sieg) bei der 3:7-Niederlage in Biebrich nach Kräften und zeigten auch diesmal eine gute Leistung. Am Ende mussten sie sich aber leider auch aufgrund der personellen Misere des Teams in diesem letzten Rückrundenspiel wieder knapp geschlagen geben.

Herren III (Bezirksklasse)

Einen tollen Kampfgeist zeigte die dritte Herrenmannschaft, die zu fünft beim Tabellennachbarn TV Erbenheim nur knapp mit 6:9 unterlag. Bis kurz vor dem Spiel standen sogar nur vier einsatzfähige Spieler/innen zur Verfügung, aber Ersatzfrau Anette Locke aus der Mannschaft in der Kreisliga der Damen komplettierte dann netterweise das Team. Hätte Matthias Niermeyer etwas mehr Glück gehabt, hätte es durchaus noch zumindest zum Schlussdoppel kommen können, denn sowohl im Doppel (mit Paulina Hauf) als auch im zweiten Einzel verlor er mit 13:15 im fünften Satz. Die Zähler für die Gäste holten Stefan Hauf (2), Helmut Schenk, Paulina Hauf (2) sowie das Doppel Helmut Schenk/Stefan Hauf. Die dritte Mannschaft steht auch nach dieser Niederlage auf einem guten vierten Tabellenplatz und erwartet beim nächsten Spiel den Vorletzten TTV Eibingen zum letzten Heimspiel dieser Saison (Autalhalle, Freitag, 20.4.2018, 20:00 Uhr).

Jugend II (Kreisklasse)

Die zweite Jugendmannschaft der TGO hatte im Niedernhausener Ortsteil Engenhahn ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten. In der Aufstellung Tom Kugelmann, Felix Nürnberg, Simon Files und Reik Ockenfels gab es eine herbe 2:6-Niederlage, bei der nur das Doppel Tom/Felix sowie Simon in seinem Einzel punkten konnten.

Weitere Ergebnisse

Damen II – Niederhofheim I 4:8 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl, Schuster/Kolb, Kübast (1), Schuster (1), Oehl (2), Kolb.

Burgholzhausen-Köppern II – Herren I 9:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl (1), Tellez/Hauf, Tahiri (2), Böhm, Tellez (1), Eberhard, Rübenstahl (1), Hauf.

Herren IV – Hausener SV I 4:9 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/A. Ranft, Laser/C. Ranft (1), Kretschmer/Horlebein, Zumdick (2), A. Ranft (1), Laser, Kretschmer, Horlebein, C. Ranft.

Herren III siegen mit Ersatz

Gleich mit drei Ersatzspielern trat die dritte Mannschaft (Bezirksklasse) zu Hause gegen den noch abstiegsgefährdeten TV Wehen an. Dabei glänzte Ersatzmann Olaf Kretschmer gleich im ersten Doppel zusammen mit Sandor Koch, das in fünf Sätzen gewonnen wurde; auch Helmut Schenk/Stefan Hauf waren im Doppel erfolgreich. Mit der 2:0-Führung im Rücken entwickelte sich ein starkes Spiel der Oberjosbacher. Neben den je zweimal erfolgreichen Stefan Hauf, Helmut Schenk und Sandor Koch an den Positionen eins bis drei war auch der spontan eingesprungene Christian Ranft gegen Till Kirsch erfolgreich. Damit hieß es am Ende 9:3 für die TG Oberjosbach und Ersatz-Mannschaftsführer Stefan Hauf bedankte sich bei Armin Ranft, Olaf Kretschmer und Christian Ranft aus der vierten Mannschaft für ihren erfolgreichen Einsatz.

Herren II (Bezirksliga)

Für die zweite Mannschaft begann das Spiel in Klarenthal beim Tabellendritten der Bezirksliga mit zwei gewonnenen Doppeln (Finn Baebenroth/Niklas Fischer, Helmut Schenk/Norbert Salize) vielversprechend. Danach konnte aber nur noch Paulina Hauf ein Einzel gewinnen, so dass es am Ende 3:9 aus Sicht der TG Oberjosbach hieß. Die beiden letzten Spiel der Oberjosbacher Zweiten sind nach den Osterferien terminiert (20.4. beim VfR Wiesbaden III und 27.4. zu Hause gegen den Tabellenletzten TV Idstein).

Weitere Ergebnisse

Kostheim I – Damen III 9:1 (Kreisliga). Es spielten: Kolb/Locke, Kolb (1), Locke.

Herren I – Kriftel IV 9:7 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (2), Tellez/Hauf, Summ/Fischer, Tahiri (2), Tellez, Eberhard (2), Summ (1), Fischer (2), Hauf.

Ramschied I – Herren IV 9:3 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Ranft, Kretschmer/Schnitzler, Oehl/Horlebein, Zumdick (2), Ranft (1), Kretschmer, Oehl, Horlebein, Schnitzler.

Heimsieg für Herren III

Endlich wieder mal erfolgreich war die dritte Herrenmannschaft, die gegen Eintracht Wiesbaden mit 9:5 gewinnen konnte. Nach einem Doppelerfolg durch Matthias Niermeyer/Stefan Hauf überzeugten die Oberjosbacher vor allem an den Positionen 1 bis 3. Stefan Hauf, Helmut Schenk und Paulina Hauf blieben dort ungeschlagen und steuerten jeweils zwei Einzelsiege bei; die beiden übrigen Zähler holten Matthias Niermeyer und Wolfgang Gäb. Das nächste Heimspiel des Tabellenvierten findet am Samstag, dem 24.3.2018, um 18:00 Uhr in der Theißtalschule gegen den TV Wehen statt.

Herren II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga holte die Oberjosbacher Zweite einen wichtigen Auswärtspunkt in Schierstein. Beim 8:8 punkteten Constantin Summ, Florian Benke (2), Daniel Schlögl (2), Niklas Fischer, Norbert Salize sowie im Schlussdoppel Florian Benke/Constantin Summ. Bei noch vier ausstehenden Spielen des vorletzten TV Igstadt und sieben Punkten Vorsprung der Oberjosbacher ist der Klassenerhalt praktisch sicher und das Team kann auch für die neue Saison mit der Bezirksliga planen.

Nachwuchs

Mit einem ungefährdeten 6:2-Erfolg gegen den SV Heftrich konnte die Jugend II in der 1. Kreisklasse weiter Boden in der Tabelle gutmachen. In der Aufstellung Tom Kugelmann, Felix Nürnberg, Simon Files und Reik Ockenfels verloren zwar Tom und Simon ihre Spiele, aber aufgrund einer fehlerhaften Aufstellung des Gegners wird das Spiel vermutlich sogar mit 6:0 gewertet.

Die zweite Schülermannschaft der TGO holte gegen Bad Schwalbach III mit einem Ergebnis von 6:0 bei 18:1-Sätzen einen souveränen Erfolg mit nach Hause. Alessandro Eiseman, Mattis Schubert, Felix Nürnberg und Simon Files gewannen sowohl die Doppelpaarungen (Alessandro/Felix bzw. Mattis/Simon) als auch anschließend ihre jeweiligen Einzel. Den einzigen Satz musste Mattis gegen die gegnerische Nr.1 abgeben, nach kurzem „Schütteln“ konnte er das Spiel dann aber doch für sich gewinnen.

Das Hessenliga-Team der TGO, dieses Mal vertreten durch Sandor Koch, Niklas Cibis, Leonard Oehl und Tom Laser, reiste am Samstag nach Fehlheim zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten. Nach den Doppelpaarungen stand es durch den Erfolg von Niklas/Tom in einen dramatischen 5-Satz-Krimi verheißungsvoll 1:1, leider gingen anschließend alle Einzelspiele und damit auch das gesamte Spiel trotz großer Gegenwehr mit 1:6 verloren.

Weitere Ergebnisse

Anspach I – Damen II 7:7 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl (1), Schuster/Kolb, Kübast (3), Schuster (3), Oehl, Kolb.

Herren I – Biebrich III 9:2 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl (1), Tellez/Voßbeck (1), Tahiri (2), Böhm (1), Tellez (1), Eberhard (1), Rübenstahl (1), Voßbeck.

Hattenheim I – Herren IV 9:5 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Ranft (1), Cibis/Laser, Horlebein/Krewin, Zumdick (2), Ranft, Cibis, Laser (1), Horlebein (1), Krewin.

Bleidenstadt I – Jugend I 3:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Oehl/Krewin, Laser/Eiseman (1), Laser (1), Oehl (1), Krewin (2), Eiseman (1).