Jan 162018
 
 16. Januar 2018  Posted by at 09:48 Damen/Herren, Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Vereinsmeisterschaften 2017

Teilnehmer Jugend und Schüler
(Foto: Sandra Baebenroth)

Mit der Vereinsmeisterschaft am 14.01.2018 hat die Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach die Rückrunde offiziell eingeläutet. Die Turnierleitung bei den Vereinsmeisterschaften lag bei Daniel Schlögl, der alles bestens vorbereitet hatte.

Am Vormittag wurden die Nachwuchsklassen ausgetragen. Bei den C-Schülern gewann der erst neunjährige Can Jin seine erste Goldmedaille und auch gegen teilweise viel ältere Gegner konnte er schon gut mithalten. Bei den A-Schülern wurde Finn Baebenroth seiner Favoritenrolle gerecht. Er setzte sich vor Alessandro Eisemann und Sandor Koch durch. Die Jugend-Konkurrenz war fest in der Hand der zweiten Herrenmannschaft. Constantin Summ siegte vor Niklas Fischer und Florian Benke. Insgesamt wurde auf sehr hohem Niveau gespielt und besonders die derzeitige Leistungsdichte der Jugendlichen und Schüler ist bemerkenswert.

Am Nachmittag fanden sich dann die Erwachsenen zu den Meisterschaften ein. Bei den Damen setzte sich Christina Kolb vor Xiao Yao durch. In der Hobbyklasse behielt Martin Schoeneck die Oberhand vor Peter Müller. Die Herrenkonkurrenz wurde wie erwartet von den starken Jugendlichen dominiert. Florian Benke setzte sich vor Constantin Summ durch. Den dritten Platz erkämpfte Routinier Armin Ranft.

Für alle Spielerinnen und Spieler starten nach den Vereinsmeisterschaften wieder die Punktspiele. Dabei geht die TG Oberjosbach mit zwei Damenmannschaften, vier Nachwuchsmannschaften und fünf Herrenmannschaften an den Start.

Dez 282017
 
 28. Dezember 2017  Posted by at 17:24 Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Finn und Niklas bei den Hessenmeisterschaften

Kurz vor Weihnachten vertraten Finn Baebenroth und Niklas Cibis die TG Oberjosbach bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der Schüler-A in Kassel am Samstag, 16.12.2017. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung mit den besten 48 hessischen Schülern hatten die beiden sich über die Kreis- und Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Betreut wurden Finn und Niklas in Kassel von Lucas Krenzer und Niklas Fischer.

Im Doppel spielte Finn zusammen mit Jan Ecker und Niklas Cibis mit Tjark Ruppmann. Beide nicht eingespielte Doppel mit Partnern aus anderen Vereinen verloren leider in der ersten Runde relativ deutlich, so dass sich Finn und Niklas schnell auf das Einzel konzentrieren konnten.

Im Einzel glänzte Finn in der Gruppe mit Siegen gegen Paul Vetter (3:2 Sätze), Vico Generotzky (3:1) und den deutlich favorisierten Tim Neuhof (3:2). In allen Spielen bewies Finn seine starken Nerven und konnte teilweise selbst hohe Rückstände noch erfolgreich aufholen. Im ersten Einzel der K.o.-Runde traf Finn dann auf Christian Schmirler, der letztes Jahr auch noch für Oberjosbach aufschlug. Dieses Spiel charakterisierte Betreuer Lucas Krenzer danach so: „Starkes Spiel von beiden, sehr knappe Sätze, spektakuläre Ballwechsel“. Nach dem 1:3 im Achtelfinale konnte Finn also durchaus zufrieden als Neunter der Hessischen Meisterschaften nach Hause fahren.

Für Niklas Cibis war nach einer nach einer anfänglichen Niederlage gegen Allessandro Pistara und einer sehr knappen Niederlage gegen den spielstarken Leon Schopf bereits in der Gruppe Endstation. Aber mit einem abschließenden Sieg gegen Hendrik Kellner konnte er zeigen, dass er völlig zu Recht bei diesen Hessischen Meisterschaften an den Start gehen durfte.

Finn und Niklas konnten nach dieser Leistung zufrieden in die verdiente Weihnachtspause gehen, denn altersmäßig können die beiden Dreizehnjährigen nächstes Jahr immer noch bei den Schüler-A spielen. Dann haben sie ein weiteres Mal die Chance, in diesem Wettbewerb noch weiter nach oben zu kommen.

Beide würden sich natürlich freuen, wenn die sportlichen Erfolge des Vereins neue Spielerinnen und Spieler motivieren, sich auch bei der TG Oberjosbach im Tischtennis zu verbessern. Nähere Informationen für neue und erfahrenere Talente finden sich auf der Homepage der TG Oberjosbach: www.sg-oo.de.

Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 15:10 Damen/Herren, Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Schleifchenturnier 2017

Das traditionelle Schleifchenturnier der TG Oberjosbach fand am 15.12.2017 wie gewohnt zum anstehenden Jahresabschluss statt. Obwohl die Vorrunde der Ligen schon eine Woche vorher zu Ende ging, fanden sich immerhin zwölf Damen und Herren, darunter wie immer auch einige Jugendliche, in der Autalhalle ein und spielten in wechselnden Doppel-Kombinationen um die begehrten Schleifchen für die Siegerinnen und Sieger.Den ersten Platz holte mit einem Schleifchen Vorsprung Niklas Fischer (Bezirksklasse Herren), der damit für Florian Benke den dritten Sieg in Folge verhinderte. Jüngster Teilnehmer war der zwölfjährige Felix Nürnberg, der im letzten Spiel seiner Mutter Heike die Chance zum Gewinn eines Bändchens gab. Zum Abschluss bedankte sich Stefan Hauf bei Heike Nürnberg für die Turnierleitung und die Organisation des anschließenden gemütlichen Beisammenseins in der Nassauer Stube.  Es wurde bei der Gelegenheit noch darauf hingewiesen, dass die Trainingszeiten in den Weihnachtsferien sich in Kürze auf der Homepage der TG Oberjosbach finden.

Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 15:00 mini-Meisterschaften, Nachwuchs Kommentare deaktiviert für Nächste Runde der mini-Meisterschaften

Tischtennis ist nicht nur in China ein beliebter Volkssport, auch bei uns gewinnt diese Sportart immer mehr Freunde und begeisterte Anhänger. Spaß am Spiel und die Auseinandersetzung im Wettkampf untereinander begeistern immer wieder Groß und Klein.

Doch in Niedernhausen sollen für einen Tag lang die Kleinsten (Jahrgänge 2005 und jünger) die Größten sein. Hierzu wird am Sonntag, 14.01.2018 um 10:00 Uhr unter der Regie der TG Oberjosbach in der Autalhalle Niedernhausen bereits am letzten Ferienwochenende ein zweiter Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften 2017/2018 im Tischtennis ausgespielt; unterstützt wird der Verein dabei seit vielen Jahren von der Theißtalschule Niedernhausen.

Beachtenswert ist, dass die Mini-Meisterschaften die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport sind und seit 1983 knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen haben – nicht wenige davon haben anschließend den Weg in den Tischtennisverein gefunden.

Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt die TG Oberjosbach natürlich gerne zur Verfügung und gerne können die teilnehmenden Kinder ihn auch in ersten Trainingseinheiten benutzen falls sie Spaß am Tischtennis gefunden haben.

Mitmachen lohnt sich für alle und die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2018. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „Minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Trier. Auf die Sieger des Bundesfinales wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.

Weitere Infos gibt es jederzeit bei Stefan Hauf (Abteilungsleiter der TG Oberjosbach) unter 06127/967015 bzw. familiehauf@gmx.de), der Jugendleiterin Heike Nürnberg (tgo-jugendleitung@gmx.de) sowie auf der Homepage der TG Oberjosbach (www.sg-oo.de).

Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 14:50 Nachwuchs Kommentare deaktiviert für Jahresabschluss im Leistungszentrum des RTK

Das letzte Training im Kreisleistungszentrum des Rheingau-Taunus-Kreises beinhaltete am Ende traditionell wieder ein Jahresabschlussturnier, das diesmal Alexander Weiße (TuS Breithardt) vor Felix Nürnberg (TG Oberjosbach) und Johannes Meyer (TV Bad Schwalbach) für sich entschied. Gewinnerinnen und Gewinner sind aber alle Kinder, die neben dem Vereinstraining sonntags im Kreisleistungszentrum bei Stefan Hauf (familiehauf@gmx.de), Heinz-Jürgen Hornig und Heiko Fatscher oder in einer der anderen vereinsübergreifenden Trainingsgruppen am Niedernhausener Talentstandort trainieren.

Zu nennen ist da besonders der Landesbezirksstützpunkt West des Hessischen Tischtennis-Verbands, der unter der Leitung von Felix Füzzi und Marcel Müller immer am Dienstag und Donnerstag in der Autalhalle Niedernhausen bzw. in der Theißtalschule Niedernhausen trainiert. Auch die immer wieder ergänzend veranstalteten Lehrgänge finden zumeist in Niedernhausen statt, manchmal aber auch in anderen Hallen. Die beiden Trainer sind immer auf der Suche nach weiteren Kindern jüngerer Jahrgänge, die spielerisch in die Gruppe passen und den Willen haben, sich im Training zu engagieren und sportlich weiter zu entwickeln.

Die Talentfördergruppe (TFG) sowie künftig auch der E-Kader trainieren zweimal wöchentlich je zwei Stunden unter der Leitung von Lucas Krenzer sowie einem weiteren Trainer in der Autalhalle. Diese Gruppen sind immer offen für junge Spielerinnen und Spieler, idealerweise der Jahrgänge 2010 und jünger, um die motivierte Trainingsgruppen zu erweitern. Alle interessierten Spielerinnen und Spieler können sich jederzeit bei Lucas Krenzer (kreluc@web.de) melden und einen Termin für ein Probetraining vereinbaren.

Die besonders auf junge Kinder ausgerichtete Talentaufbaugruppe (TAG) unter der Leitung Paulina Haufs (paulina-tt@web.de) trainiert mittwochs von 17:00 bis 18:30 Uhr in der Sporthalle der Theißtalschule Niedernhausen. Auch hier sind alle neuen Kinder immer willkommen, die erste Erfahrungen mit dem Tischtennisschläger und dem kleinen weißen Ball sammeln wollen.

Insgesamt bieten alle diese an verschiedene Zielgruppen gerichteten vereinsübergreifenden Gruppen am Standort Niedernhausen, die auch von Kindern vieler Vereine fleißig genutzt werden, eine gute Gelegenheit, die leistungssportliche Entwicklung im Tischtennis zielstrebig zu fördern.

Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 14:43 Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Constantin Summ bei den Hessenmeisterschaften

Am Samstag, 10.12.2017 vertrat Constantin Summ die TG Oberjosbach bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der Jugend in Heppenheim. Nachdem er im letzten halben Jahr vor allem wegen der Schule wenig trainieren konnte, hatten Betreuer Stefan Hauf und er selbst vorher wenig Hoffnung auf eine erfolgreiche Veranstaltung unter den besten 48 hessischen Jugendlichen. Bereits bei den Bezirksmeisterschaften hatte Constantin allerdings mit einem dritten Platz im Einzel positiv überrascht.

Im Doppel spielte Constantin zusammen mit Andreas Schnabel (TSV Röhrenfurth) in der ersten Runde gegen Marvin Fox/Stefan Gruber aus Bad Schwalbach. In einem guten Spiel ging dieses Doppel im fünften Satz trotz zwischenzeitiger Führung am Ende leider knapp verloren. Trotzdem war dies ein ermutigender Start in die Veranstaltung.

Im Einzel kam es dann gegen Yassine Atmani gleich am Anfang zu einem entscheidenden Spiel, denn gegen den in der Gruppe an Position 1 gesetzten Alec Metsch standen Contantins Chancen sehr schlecht. So musste er gleich das erste Einzel gewinnen, um in der Vierergruppe als Erster oder Zweiter weiter zu kommen. Nach einem ersten Satz, in dem er sich an die Noppen des Gegners gewöhnen musste, konnte Constantin mit 3:1 gegen Yassine Atmani gewinnen. Wie erwartet folgte eine 1:3 Niederlage gegen Alec Metsch, so dass im letzten Einzel gegen Tom Neumayer ein Sieg zum Erreichen der K.o.-Runde notwendig war. In einem packenden und kampfbetonten Spiel konnte Constantin dieses Einzel dank seiner positiven Einstellung in fünf Sätzen gewinnen und erreichte damit die Runde der besten 24 Jugendlichen. Ein hervorragendes Ergebnis, das zuvor nicht erwartet wurde und auf das er stolz sein kann.

In der ersten K.o.-Runde kam dann schließlich die Endstation, wobei diese Niederlage gegen Steven Frinta zumindest dafür sorgte, dass Constantin sogar noch gegen Wallau beim Punktspiel seiner Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga mitspielen konnte. Auch dort zeigte er abends noch einmal seine Spielstärke und gewann gegen den ehemaligen Oberjosbacher Malte Leese ein Einzel im Spiel gegen den Tabellenzweiten.

Constantin kann damit zufrieden in die Weihnachtspause gehen und Betreuer Stefan Hauf hofft, dass es im Jahr 2018 auch mit dem Training wieder etwas besser läuft. Beide würden sich natürlich freuen, wenn die sportlichen Erfolge des Vereins neue Spielerinnen und Spieler motivieren, sich auch bei der TG Oberjosbach im Tischtennis zu verbessern.

Dez 102017
 
 10. Dezember 2017  Posted by at 17:41 Damen/Herren, Nachwuchs, Punktspiele Kommentare deaktiviert für Herren III siegen im Spitzenspiel

Im abschließenden Heimspiel der Hinrunde gastierte der Tabellenzweite aus Hallgarten in Niedernhausen. Die dritte Mannschaft zeigte sich an diesem Abend hochmotiviert und wollte auch in diesem Spiel zählbares in Niedernhausen lassen. Zu Beginn lief es für das Team nicht gut und man lag schnell mit 1:4 zurück. Die folgenden 4 Einzelpaarungen im mittleren und hinteren Paarkreuz konnte das Team dann allerdings für sich zur 5:4 Führung entscheiden. Fortan entwickelten sich in allen Paarkreuzen ausgeglichene und spannende Spiele. Das Abschlussdoppel sorgte dann letztlich für den umjubelten 9:7 Heimsieg. Für das Team punkteten Leese/Vossbeck (2), Vossbeck, Koch (2), Baebenroth, Katlun, Fischer (2).

Die dritte Mannschaft belegt mit 19:5 Punkten einen hervorragenden dritten Platz in der Bezirksklasse und hatte in allen Spielen viel Spaß. Ein besonderer Dank gilt den Spielern aus der Jugendabteilung und deren Eltern die maßgeblich zu den Erfolgen der Mannschaft beigetragen haben. Nicht nur die Bilanz mit 24:3 Siegen der drei Spieler Sandor Koch, Finn Baebenroth und Niklas Fischer spricht für sich, sondern auch das tolle Verhalten neben dem Tisch hat den Erwachsenen des Teams viel Freude bereitet.

Herren II (Bezirksliga): Sieg in Idstein

Beim Auswärtsspiel in Idstein ging es in der Bezirksliga für die zweite Mannschaft darum, den Abstand zum Tabellenende zu vergrößern. Ohne den verletzten Mannschaftsführer Wolfgang Gäb, für den Heiko Leese einsprang, konnten zu Beginn zwei Doppel gewonnen werden (Florian Benke/Helmut Schenk, Daniel Schlögl/Heiko Leese). Dieser Vorsprung wurde bis zum Ende des Spiels auf ein 9:3 ausgebaut. Dank der Einzelerfolge von Daniel Schlögl, Stefan Hauf (2), Florian Benke (2), Helmut Schenk und Heiko Leese geht das Team als Tabellenneunter mit sechs Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz recht beruhigt in die Weihnachtspause.

Nachwuchs

Das Wochenende begann im Nachwuchsbereich mit dem Spiel der ersten Schülermannschaft in der Hessenliga. Gegen Bad Schwalbach gab es jedoch für Finn Baebenroth, Erik Oestreich, Tom Laser und Alessandro Eiseman trotz Heimvorteil nichts zu gewinnen. Nach den Doppelpaarungen stand es zwar durch einen von Finn und Alessandro hart umkämpften 4-Satz-Sieg unentschieden 1:1, die anschließenden Einzel besiegelten dann aber die 2:6-Niederlage, die nur noch durch Toms Einzelsieg aufgebessert wurde.

Die zweite Schüler A konnte dagegen entspannter in den 2. Advent gehen. Nachdem in Königshofen ein unbespielbarer Zustand der Halle des Gegners attestiert werden musste, entschied sich Königshofen für die Aufgabe und die TGO reiste unverrichteter Dinge mit einem 6:0 im Gepäck wieder ab. Die Weihnachts-Winterpause wird somit als Tabellenführer verbracht. Gratulation an die Mannschaft!

Den Abschluss der Hinrunde vollzog die erste Jugend der TGO in der Bezirksoberliga mit einem glanzvollen 6:2-Erfolg gegen Bad Homburg. In den Doppeln zogen gleich zu Beginn die Paarungen Tom Laser/Alessandro Eiseman und Jan Krewin/Erik Oestreich mit 2:0 davon, im weiteren Verlauf gaben dann nur noch Erik sein erstes und Jan sein zweites Einzelspiel ab. Erik konnte dann in seinem zweiten Einzel durch einen glatten 3-Satz-Erfolg „den Sack zumachen“, so dass noch ein ungefährdeter Sieg nach Hause gebracht wurde. Nach Minuspunkten, aber mit einem Spiel weniger auf dem Konto, ist auch die Jugend I führend in der Tabelle – auch hier einen herzlichen Glückwunsch und Daumen drücken für die Rückrunde!

Weitere Ergebnisse

Eschborn I – Damen II 8:5 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl, Schuster/Kolb (1), Kübast (2), Schuster (1), Oehl (1), Kolb.

Herren I – Wallau I 6:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (1), Tellez/Summ, Benke/Schenk, Tahiri (1), Tellez (1), Summ (1), Böhm (2), Benke, Schenk.

Bleidenstadt I – Herren IV 9:4 (Kreisliga). Es spielten: Ranft/Ranft (1), Horlebein/Locke, Pütz/Schnitzler, A. Ranft (1), Horlebein, C. Ranft (1), Pütz, Schnitzler (1), Locke.

Dez 032017
 
 3. Dezember 2017  Posted by at 18:12 Ankündigung, Nachwuchs, Punktspiele Kommentare deaktiviert für Schüler mit gemischter Bilanz

In der Hessenliga gab es am letzten Novemberwochenende für die erste Schülermannschaft der TGO nichts zu gewinnen. Beim 2:6 im Heimspiel gegen das Team aus Königstädten konnte nur Finn Baebenroth mit seinen beiden Einzelsiegen für die Oberjosbacher punkten. Insbesondere i n seinem zweiten Einzel spielte Finn glänzend auf und beeindruckte seinen Gegner mit tollen Schlägen und taktisch klugem Spiel. Leider konnten seine Mitspieler Niklas Cibis, Leonard Oehl und Tom Laser nicht punkten, so dass die Schüler I weiterhin auf ihren zweiten Sieg wartet.

Am ersten Adventswochenende hatten im Nachwuchsbereich wiederum die Schülermannschaften zu spielen, die Jugend-Teams konnten sich erholen. Die zweite Schülermannschaft zeigte in ihrem vorletzten Hinrundenspiel nochmals eindrucksvoll, warum Sie mit dem punktgleichen Tabellenführer den zweiten Tabellenplatz innehat. Gegen die SG Wambach konnten Erik Oestreich, Luis Sperling, Felix Nürnberg und Simon Files einen ungefährdeten 6:0-Erfolg in eigener Halle verbuchen, bei dem lediglich Luis Sperling im Einzel sowie mit seinem Doppelpartner Simon Files jeweils einen Satz abgeben musste.

Deutlich schwieriger war die Aufgabe für die Schüler I in der Hessenliga. Das Auswärtsspiel in Königstein war für Finn Baebenroth, Niklas Cibis, Tom Laser und Alessandro Eiseman nicht zu gewinnen. Finn und Alessandro holten im zweiten Doppel zwar den ersten Punkt nach Niederlage von Niklas/Tom im D1 zum 1:1, die darauffolgenden Einzel gingen jedoch allesamt verloren – erst Tom Laser holte bei seinem Einzel den zweiten Punkt zum 2:4-Zwischenstand. In dem anschließenden zweiten Einzel von Finn keimte nochmals Hoffnung auf, nachdem er im vierten Satz nach einem Timeout und mentalem Aufbau aus einem 4:8 ein großartiges 10:8 erkämpfte, dann aber dennoch unglücklich 10:12 und damit das Spiel verlor. Leider verlor abschließend auch Niklas Cibis sein zweites Einzel, so dass die TGO mit einem 2:6 nach Hause fahren musste.

Ergebnisse der Damen und Herren

Damen II – Anspach I 7:7 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl (1), Kolb/Locke, Kübast (3), Oehl (1), Kolb (1), Locke (1).

Damen III – Biebrich IV 3:7 (Kreisliga). Es spielten: Kolb/Locke (1), Kolb (1), Locke (1).

Bad Schwalbach I – Herren I 9:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Hauf/Böhm, Benke/Fischer, Tahiri (2), Eberhard, Böhm (2), Hauf, Benke (1), Fischer.

Herren II – VfR Wiesbaden III 2:9 (Bezirksliga). Es spielten: Hauf/Salize, Niermeyer/Schnitzler, Horlebein/Schlögl, P. Hauf, Salize (1), Niermeyer (1), Horlebein, Do. Schlögl, Schnitzler.

Eibingen II – Herren III 3:9 (Bezirksklasse). Es spielten: Salize/Fischer (1), Voßbeck/Niermeyer (1), Zumdick/Ranft (1), Voßbeck (1), Salize (1), Niermeyer (2), Fischer (1), Zumdick (1), Ranft.

Herren IV – Walsdorf II 9:2 (Kreisliga). Es spielten: Fay/Zumdick (1), Cibis/Krewin, Ranft/Ranft, Fay (2), Zumdick (2), Cibis (1), A. Ranft (1), Krewin (1), C. Ranft (1).

Nov 262017
 
 26. November 2017  Posted by at 18:06 Damen/Herren, Nachwuchs, Punktspiele Kommentare deaktiviert für Sieg im Abstiegskampf

Im wichtigen Spiel bei der zweiten Mannschaft von Bad Schwalbach verstärkte Peter Voßbeck die Bezirksliga-Vertretung der TG Oberjosbach. Dank seiner zwei Einzelerfolge, je zwei Einzelsiegen von Daniel Schlögl und Florian Benke sowie je einem Zähler von Helmut Schenk und Matthias Niermeyer reichte es am Ende zu einem ganz wichtigen 9:6-Auswärtssieg; dies war nach einem anfänglichen 1:2 in den Doppeln (Sieg von Florian Benke/Helmut Schenk) lange Zeit nicht erwartet worden. Mit diesen beiden Punkten sieht es im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga jetzt bei vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze wieder besser aus, zumal mit Idstein am Donnerstag, dem 7.12., noch das Spiel beim Tabellenvorletzten auf dem Programm steht.

Nachwuchs

Am 13.11. hatte die zweite Mannschaft der Schüler A als Gegner die Mannschaft von Bad Schwalbach III zu Gast. Alessandro Eiseman, Luis Sperling, Felix Nürnberg und Simon Files konnten einen ungefährdeten 6:1-Sieg feiern, bei dem nur Simon in seinem Einzel einen Punkt abgab.

Die zweite Jugend der TGO musste am folgenden Donnerstag nach Idstein, wo gegen den starken TV Heftrich – der nur mit 3 Spielern antrat – eine unangenehme 3:6-Niederlage bilanziert werden musste. Zwei Punkte wurden durch den fehlenden vierten Mann der Heftricher kampflos gewonnen, dass dann jedoch Tom Kugelmann , Felix Nürnberg und Simon Files alle ihre Spiele verloren und nur Reik Ockenfels sein Einzel gewinnen konnte, war dann doch überraschend, zumal Heftrich in der Tabelle weiter hinten liegt. Dennoch ist aufgrund des besseren Spielverhältnisses die Jugend 2 weiterhin auf einem guten dritten Tabellenplatz.

Der Sonntag gehörte in der BOL der Jugend I-Mannschaft, die durch einen 6:0-Erfolg gegen Bleidenstadt einen ausgezeichneten dritten Tabellenplatz erreichen konnten. Jan Krewin, Erik Oestreich, Tom Laser und Alessandro Eiseman gaben weder im Doppel noch in den Einzelspielen einen Punkt ab und gewannen souverän dieses Heimspiel.

Eine Woche später konnte sich die zweite Jugend der TGO am Freitagabend mit dem Tabellenführer aus Engenhahn messen. Glücklicherweise stand der Mannschaft an Nr. 1 Alessandro Eiseman zur Verfügung, der im vorderen Doppel mit Partner Felix Nürnberg gleich den ersten Punkt holte. Im zweiten Doppel unterlagen anschließend Simon Files und Reik Ockenfels ihren Gegnern zum 1:1. Nach weiterer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz durch Sieg von Alessandro und Niederlage von Felix sowie im hinteren Paarkreuz (Sieg von Simon / Niederlage von Reik) stand es weiterhin unentschieden – 3:3. Als dann Alessandro und Felix nach spannenden Auseinandersetzungen das Team zu einer 5:3-Führung führten, schien der Gesamterfolg greifbar nahe. Leider unterlagen abschließend Simon und Reik ihren jeweiligen Kontrahenten, so dass am Ende nur ein 5:5 auf dem Zettel stand.

Deutlich erfolgreicher waren in der fast zeitgleich stattfindenden Partie die Jugend I gegen die weibliche Jugend aus Bad Homburg. In einer sehr einseitigen Partie zeigten Finn Baebenroth, Leonard Oehl, Erik Oestreich und Tom Laser ihren jeweiligen Kontrahentinnen die Grenzen auf – bis auf das zweite Doppel, in dem Finn und Erik mit 1:3 unterlagen, wurde kein einziger Satz abgegeben. Der 6:1-Erfolg bedeutete auch gleichzeitig Platz 1 in der Tabelle vor der noch ein Spiel zurückliegenden männlichen Jugend aus Bad Homburg.

Weitere Ergebnisse

Niederhofheim I – Oberjosbach II 8:3 (Bezirksliga). Es spielten: Kolb/Locke, Kübast/Oehl, Kübast (1), Oehl, Kolb (2), Locke.

Herren I – Burgholzhausen-Köppern II 9:4 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Summ/Fischer, Böhm/Leese (1), Tahiri (2), Eberhard (1), Summ (1), Böhm (2), Leese (1), Fischer.

Herren III – Erbenheim I 0:9 (Bezirksklasse). Es spielten: Schnitzler/B. Nürnberg, Gäb/H. Nürnberg, Kübast/Locke, Gäb, Kübast, Schnitzler, B. Nürnberg, Locke, H. Nürnberg.

Hausen I – Herren IV 5:9 (Kreisliga). Es spielten: Fay/Zumdick (1), Ranft/Ranft, Krewin/Kübast, Fay (2), Zumdick (1), A. Ranft (2), Krewin, C. Ranft (2), Kübast (1).

Nov 192017
 
 19. November 2017  Posted by at 17:15 Damen/Herren, Nachwuchs, Punktspiele Kommentare deaktiviert für Zwei Siege für Herren I

Nachdem die erste Herrenmannschaft in zwei aufeinanderfolgenden Spielen nicht über ein Unentschieden hinauskam, sind nun zwei Siege gegen TuS Hornau und TTC RW 1921 Biebrich III gelungen. Gegen Hornau gewann die Erste Herrenmannschaft überzeugend mit 9:1, während das Spiel gegen Biebrich III mit 9:4 ausging. In beiden Partien spielte man aufgrund einiger Ausfälle mit Ersatzverstärkung. Hierbei ist insbesondere unser Youngster und Punktegarant Florian Benke hervorzuheben, der in beiden Spielen hervorragend aufspielte und alle seine Einzelpartien gewinnen konnte. Damit steuerte Florian der Mannschaft wichtige Punkte zum Sieg bei. Herzlichen Dank für deine Einsatzbereitschaft! Die erste Herrenmannschaft bedankt sich darüber hinaus bei allen anderen Ersatzverstärkungen für ihren Einsatz. Im nächsten Spiel erwartet man am Freitag, 24.11.2017 den TTV Burgholzhausen-Köppern II.

Gegen Biebrich spielten im Doppel Tahiri/Böhm (1), Tellez/Hauf und Benke/Schenk sowie im Einzel Besnik Tahiri (2), Federico Tellez (1), Dominik Böhm (2), Thimo Rübenstahl (1), Florian Benke (2) und Helmut Schenk.

Herren III: Sieg in Wiesbaden

Die dritte Herrenmannschaft Oberjosbachs festigte den dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse durch einen 9:5-Auswärtserfolg bei Eintracht Wiesbaden. Nach spannendem Spielverlauf behielt man letztlich durch die starken Leistungen des hinteren Paarkreuzes die Oberhand. Finn Baebenroth und Niklas Fischer ließen wieder keine Punkte für die Gegner zu. Die beiden Jugendspieler des Vereins bilden derzeit mit insgesamt 14:1 Spielen das beste Paarkreuz der Bezirksklasse. Mit nun 15:3 Punkten freut sich das Team auf das kommende Heimspiel gegen die starke Mannschaft aus Erbenheim. Für das Team punkteten Leese/Voßbeck, Niermeyer/Baebenroth, Voßbeck (2), Leese (2), Baebenroth (2), Fischer (1).

Nachwuchs

Eine weitere Niederlage musste die erste Schülermannschaft in der Jugend-Hessenliga verdauen – beim VFR Fehlheim gab es mit 1:6 nichts zu gewinnen – und steht damit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nur Tom Laser konnte den einen Punkt holen, seine Mitspieler Finn Baebenroth, Niklas Cibis und Leonard Oehl mussten allen ihren Gegnern den Vortritt lassen, wobei sich Finn in einem beherzten Match erst im fünften Satz denkbar knapp mit 9:11 geschlagen gab.

Weitere Ergebnisse

Herren II – Schierstein I 4:9 (Bezirksliga). Es spielten: Benke/Schenk (1), Schlögl/Voßbeck, P. Hauf/Niermeyer, Schlögl (1), Benke (1), P. Hauf, Schenk, Voßbeck (1), Niermeyer.

Herren IV – Hattenheim I 7:9 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/A. Ranft, Fay/Horlebein, C. Ranft/Schlögl, Fay (1), Zumdick (2), A. Ranft (2), Horlebein (1), C. Ranft (1), Schlögl.

Jugend I – Bleidenstadt I 6:0 (Bezirksoberliga). Es spielten: Laser/Eiseman (1), Krewin/Oestreich (1), Krewin (1), Oestreich (1), Laser (1), Eiseman (1).

Heftrich I – Jugend II 6:3 (1. Kreisklasse). Es spielten: Kugelmann/Nürnberg, Files/Ockenfels (1), Kugelmann, Nürnberg, Files (1), Ockenfels (1).

Pfungstadt I – Schüler I 0:4 (Hessenpokal). Es spielten: Baebenroth (1), Cibis (1), Oehl (1), Baebenroth/Oehl (1).

Schüler II – Bad Schwalbach III 6:1 (Kreisliga). Es spielten: Eiseman/Sperling (1), Nürnberg/Files (1), Eiseman (2), Sperling (1), Nürnberg (1), Files.