11.02.2016: mini-Ortsentscheid

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Es ist aber nicht die Hauptsache, einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Niedernhausen am Donnerstag, 11.02.2016 um 17:30 Uhr (Hallenöffnung um 17:00 Uhr, Meldungen bis 17:15 Uhr) zum zweiten Mal in diesem Durchgang die Größten. Unter der Regie der TG Oberjosbach wird mit Unterstützung der Theißtalschule Niedernhausen in der Sporthalle der Theißtalschule der zweite Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2015/2016 im Tischtennis ausgespielt, um auch den Kindern eine Chance zu geben, die beim ersten Durchgang am Tag der Deutschen Einheit 2015 verhindert oder nicht erfolgreich waren.

Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen. Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma JOOLA und dem Versicherungskonzern ARAG unterstützt. JOOLA ist auch Ausrüster der TG 1899 Oberjosbach, die allein schon deshalb seit vielen Jahren regelmäßig an der tollen Aktion teilnimmt.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für Alle! Die Besten qualifizieren sich zudem über Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände; den Kreisentscheid richtet die TG Oberjosbach im März in der heimischen Autalhalle aus. Auch deshalb gibt es in diesem Jahr diesen zweiten Durchgang, damit möglichst viele Niedernhausener Kinder am 20.03.2016 in der Autalhalle mitmachen können.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre (Jahrgang 2003), mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2016. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Rosenheim (Bayern).

Nähere Informationen zum mini-Ortsentscheid gibt Stefan Hauf (TG Oberjosbach), der per E-Mail unter sg-oo@gmx.de oder telefonisch unter 06127/967015 zu erreichen ist. Daneben enthält auch die Homepage der Tischtennisabteilung (www.sg-oo.de) viele interessante Informationen zum Ortsentscheid und den verschiedenen Angeboten des Vereins und der Theißtalschule wie die beiden AGs für Grundschülerinnen (Autalhalle, Dienstag, 17:15 bis 18:45 Uhr) sowie Grundschüler (Sporthalle Theißtalschule, Freitag, 17:00 bis 18:30 Uhr).

Doppelsieg bei KJM

Bei der diesjährigen Kreisjahrgangsmeisterschaft am 31. Januar in Bad Schwalbach gingen für die TG Oberjosbach insgesamt vier Spieler an den Start. In der Konkurrenz Jahrgang 2006 und jünger gingen mit Tim Stern und Jonas Zeißler zwei Spieler ins Rennen, die beide erst seit wenigen Wochen bei uns trainieren. Dafür zeigten die beiden Youngster eine starke Leistung und machten es ihren Gegnern nicht leicht, da sie in vielen Ballwechseln sehr gut mithalten konnten. Am Ende standen die Plätze acht und neun für die jungen Oberjosbacher zu Buche. Um viele Erfahrungen reicher und mit einer weiter so motivierten Trainingsleistung kann es für die beiden schon bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften im März weiter nach vorne gehen.

20160131_KJMIn der Konkurrenz Jahrgang 2004 gingen Finn Baebenroth und Erik Oestreich als Favoriten an den Tisch. Schon im ersten Spiel mussten sie gegeneinander spielen und zeigten ein starkes Match, das Finn im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Danach wurden beide ihrer Favoritenrolle gerecht und zeigten mit sicheren Siegen ihr Können. So standen am Ende für Finn der erste und für Erik der zweite Platz (s. Bild) als Resultat zu Buche. Die TG Oberjosbach gratuliert den beiden zu ihrer starken Leistung und wünscht allen Spielern weiterhin viel Erfolg und Spaß am Spiel!

Erste Saisonniederlage für Herren II (KW 51)

Die TG Oberjosbach II hat im Bezirkspokal erstmals ihren Meister in dieser Saison gefunden. Auch gegen nicht in Bestbesetzung angetretene Gäste aus Stierstadt reichte es leider nicht zum Einzug ins Viertelfinale. Eine 2:0 Führung durch Dominik Böhm und Stefan Hauf nach den ersten beiden Einzeln war letztendlich nicht genug, um eine bis dato makellose Vorrunde zu krönen. Im Folgenden verloren Wolfgang Gäb (2) und Dominik Böhm ihre Einzel, und auch das Doppel Böhm/Hauf vermochte die 2:4 Niederlage nicht zu verhindern. Nun geht es in der Meisterschaft am 16.1.2016 gegen Hattenheim weiter.

Hessische Einzelmeisterschaften Schüler/-innen B

20151213_HEM_SBBei den Hessischen Meisterschaften der B-Schüler gingen diesmal sogar drei Spieler der TG Oberjosbach an den Start. Finn Baebenroth, der erst am Abend zuvor nachnominiert wurde, zeigte spielerisch bei seinen ersten Hessischen Meisterschaften eine sehr starke Leistung, schied aber in der Gruppenphase aus.

Katharina Hardt und Cyril Menner zeigten sich beide von ihrer besten Seite und erreichten jeweils einen tollen 3. Platz. Sie hatten dabei einen ähnlichen Turnierverlauf: Mit starken Leistungen gewannen beide ungefährdet ihre jeweilige Gruppe und blieben auch in der K.O.-Runde zunächst ungeschlagen. Im Halbfinale mussten beide dann aber jeweils gegen den späteren Sieger antreten und sich in einem hart umkämpften Match nach je fünf Sätzen geschlagen geben. Katharina Hardt wurde ebenfalls im Doppel mit Partnerin Anabel Beck von der DJK Lahr Dritte.20151213_HEM_SinB

Die TG Oberjosbach gratuliert den beiden jungen Spielern zu einer starken Leistung und einem verdienten Podestplatz! Am kommenden Wochenende stehen nun noch die Hessischen Meisterschaften der A-Schüler an, bei denen Katharina und Cyril noch einmal die Chance haben, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Premiere für Ü50-Mannschaft

Eine gelungene Premiere feierte die Ü50-Seniorenmannschaft, die trotz der Ausfälle von Wolfgang Gäb und Hubert Fay in Breithardt 4:3 gewinnen konnte. Neben Stefan Hauf, der beide Einzel gewann, war dies Armin Ranft und Olaf Kretschmer zu verdanken, die beide beim Stand von 1:3 aus Sicht der TG Oberjosbach die Nerven behielten und jeweils ihr zweites Einzel für sich entschieden. Mit diesem etwas überraschenden Sieg erreichte das Seniorenteam der TG Oberjosbach das Finale der Kreismannschaftsmeisterschaft, das noch in diesem Jahr ausgetragen wird.

TGO-Nachwuchs bei Kreismeisterschaften

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Lorch gingen auch viele Nachwuchshoffnungen der TG Oberjosbach an den Start, die von Katrin Kreidel und Daniel Schlögl bestens betreut wurden. Die Gesamtleitung der Kreiseinzelmeisterschaften lag einmal mehr bei Stefan Hauf, dem Kreisjugendwart im Rheingau-Taunus-Kreis.

20150919_KEMNachwuchsSiegerehrung4Florian Benke und Cyril Menner holten jeweils Bronze in der männlichen Jugend. Im Doppel kamen Florian Benke/Niklas Fischer auf einen guten zweiten Platz. Niklas Fischer schied leider im Viertelfinale aus; Constantin Summ und Philipp Katlun wurden wegen Erkrankungen freigestellt.

Bei den B-Schülern krönte Finn Baebenroth seine sehr gute Leistung mit einem verdienten dritten Platz. Alessandro Eiseman wurde Fünfter und Erik Oestreich Sechster. Im Doppel kamen Finn Baebenroth/Erik Oestreich auf Platz Zwei, Alessandro Eiseman und Trainingskollege David Seidel (TSV Bleidenstadt) wurden Dritte. Die Bilder von Sandra Baebenroth zeigen die Siegerehrungen der B-Schüler im Einzel und Doppel.

20150919_KEMNachwuchsSiegerehrung1Die A-Schüler sahen einen Alessandro Eiseman, der wiederum die Gruppe überstand, dann aber knapp im fünften Satz das Achtelfinale verlor. Die drei anderen A-Schüler (Frederik von der Nahmer, Florian Redhardt und Ole Bernoester) gewannen in mannschaftlicher Geschlossenheit je ein Einzel und landeten jeweils auf dem dritten Platz ihrer Gruppen. Patrik Stachowiak war hier krankheitsbedingt freigestellt und steigt erst bei der Bezirkseinzelmeisterschaft ein.

Einmal mehr ihre Klasse zeigte die künftige Damen-Hessenligaspielerin Katharina Hardt, die im Einzel und Doppel der weiblichen Jugend ungeschlagen blieb und mit zwei ersten Plätzen die Heimreise antreten konnte. Sie wird sicherlich auch bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend eine gute Rolle spielen, während sie in ihren eigentlichen Schülerinnen-Altersklassen erst auf hessischer Ebene einsteigen muss.

„TGO-Nachwuchs bei Kreismeisterschaften“ weiterlesen

Erfolgreiche Kreismeisterschaften

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Breithardt gingen unter den insgesamt 116 Startern auch einige Aktive der TG Oberjosbach an den Start. Dabei gelang der einzige Titelgewinn im Einzel Stefan Hauf bei den Herren-A, aber auch der erste Platz von Jugendspieler Constantin Summ im Doppel der Herren-A war ein bemerkenswert gutes Ergebnis. Ebenfalls auf dem Treppchen stand Armin Ranft, der bei den Senioren einen dritten Platz im Einzel und einen ersten Platz im Doppel erringen konnte. Die Jugendspieler Cyril Menner (Viertelfinale), Niklas Fischer (Gruppenphase) sowie der erstmals Herren spielende Christian Ranft (Achtelfinale) schlugen sich gut, waren aber noch nicht ganz vorne dabei.

Hessenligaspielerin Paulina Hauf musste mangels anderer Damen in der männlichen A-Klasse an den Start gehen, wo sie in der Gruppe zumindest ein Einzel gewann und im Doppel den dritten Platz erreichen konnte. Sie würde sich natürlich freuen, wenn noch mehr Damen an den Start gehen und steht allen Interessierten jederzeit für Informationen zum Damentischtennis bei der TG Oberjosbach zur Verfügung (familiehauf@gmx.de oder 06127/967015). Interessierte Tischtennisspielerinnen können natürlich auch jederzeit direkt zum Training kommen (beispielsweise am Donnerstag um 19:00 Uhr zur Sporthalle der Theißtalschule).

Erfolg beim Rheingau-Taunus-Pokal

20150719_RTKPokalAm 18. Juli 2015 fand das Finale des traditionsreichen Rheingau-Taunus-Pokals statt. Elf Mannschaften hatten zum RTK-Pokal 2015 gemeldet, die von Spielleiter und Kreissportwart Manfred Liebchen und dem mittlerweile 84-jährigen „Erfinder“ der Pokalspiele, Berthold Barbehön, in drei Gruppen ausgelost wurden, wobei die Gruppenletzten nach der Vorrunde ausscheiden mussten. Der reizvolle Wettbewerb mit jeweils zwei Jugendlichen und Erwachsenen in einer Mannschaft wird seit 1959 ausgetragen. Seit 1994 ist Hallgarten fester Austragungsort der Endspiele.

„Erfolg beim Rheingau-Taunus-Pokal“ weiterlesen

Oberjosbacher bei Hessischen Veranstaltungen

Beim Verbandsentscheid der minis in Meerholz konnte Alessandro Eiseman am ersten Maiwochende bis zum Halbfinale wieder – wie schon beim Gewinn des Orts-, Kreis- und Bezirksentscheids – überzeugen. Im Halbfinale musste er sich dann in fünf dramatischen Sätzen dem späteren Sieger von der SG Sossenheim beugen. Damit konnte er diesmal vor den Augen von Eltern und Bruder bei der Siegerehrung Pokal, Medaille und Urkunde für einen tollen dritten Platz auf Hessischer Ebene entgegen nehmen.20150517_NiklasFischer

Beim Hessenpokal der Schüler in Kassel an Christi Himmelfahrt reiste die Oberjosbacher Verbandsligamannschaft der Schüler einen Tag vorher an und ging auch dadurch topfit und motiviert an den Start. Im Viertelfinale trafen Constantin, Cyril und Niklas (Bild) auf die TG Unterliederbach, gegen die sie im letzten Punktspiel noch klar unterlegen waren. Es entwickelte sich diesmal ein äußerst spannendes Spiel, das bis zum Ende ausgeglichen war, und bei dem jeder Oberjosbacher einen Einzelerfolg beisteuerte. Im letzten Einzel hatte es Niklas Fischer dann bei einer 10:4-Führung im fünften Satz auf dem Schläger, das Halbfinale zu erreichen. Leider reichte dieser Vorsprung nicht und am Ende hatte der Gegner mit 18:16 das bessere Ende für sich. Wie knapp es war zeigt, dass trotz des 3:4 die Oberjosbacher bei den Sätzen (16:15) und Bällen (308:304) vorne lagen. Nachdem der erste Frust vergangen war, freuten sich Constantin Summ, Cyril Menner und Niklas Fischer bei der Heimfahrt schon wieder, unter den acht besten Teams in Hessen dabei gewesen zu sein. Alle Drei hoffen natürlich, in der Saison 2015/2016 noch besser abzuschneiden.

Rückblick auf Osterturniere

20150413_SilvanaGendritzkiEinige Spielerinnen und Spieler der TG Oberjosbach haben die Spielpause in den Osterferien genutzt, um die traditionellen Turniere in Staffel und Offenbach zu spielen.
In Staffel konnte Constantin Summ bei den A-Schülern einen sehr guten zweiten Platz im Einzel belegen und im Doppel mit Niklas Fischer noch einen dritten Platz erreichen. Silvana Gendritzki (Bild, mit Hund Junior) schied bei den Damen A im Viertelfinale aus, konnte sich aber mit ihrer Freundin Silke Heuser über einen dritten Platz im Doppel freuen. Federico Tellez und Besnik Tahiri schlugen sich im Einzel und gemeinsamen Doppel recht gut, erreichten aber nicht die Medaillenränge.
In Offenbach glänzte Constantin wieder mit Silber im Einzel der Schüler-A. Noch besser schnitt hier Silvana Gendritzki ab, die im Einzel Gold und dazu im Mixed (mit Kento Nogami) noch eine Silbermedaille mit nach Hause nahm. Federico Tellez erreichte in Offenbach das Achtelfinale der gut besetzten Herren B2, schied dort aber trotz einer guten Leistung aus.