Vereinsmeisterschaften 2017

Teilnehmer Jugend und Schüler
(Foto: Sandra Baebenroth)

Mit der Vereinsmeisterschaft am 14.01.2018 hat die Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach die Rückrunde offiziell eingeläutet. Die Turnierleitung bei den Vereinsmeisterschaften lag bei Daniel Schlögl, der alles bestens vorbereitet hatte.

Am Vormittag wurden die Nachwuchsklassen ausgetragen. Bei den C-Schülern gewann der erst neunjährige Can Jin seine erste Goldmedaille und auch gegen teilweise viel ältere Gegner konnte er schon gut mithalten. Bei den A-Schülern wurde Finn Baebenroth seiner Favoritenrolle gerecht. Er setzte sich vor Alessandro Eisemann und Sandor Koch durch. Die Jugend-Konkurrenz war fest in der Hand der zweiten Herrenmannschaft. Constantin Summ siegte vor Niklas Fischer und Florian Benke. Insgesamt wurde auf sehr hohem Niveau gespielt und besonders die derzeitige Leistungsdichte der Jugendlichen und Schüler ist bemerkenswert.

Am Nachmittag fanden sich dann die Erwachsenen zu den Meisterschaften ein. Bei den Damen setzte sich Christina Kolb vor Xiao Yao durch. In der Hobbyklasse behielt Martin Schoeneck die Oberhand vor Peter Müller. Die Herrenkonkurrenz wurde wie erwartet von den starken Jugendlichen dominiert. Florian Benke setzte sich vor Constantin Summ durch. Den dritten Platz erkämpfte Routinier Armin Ranft.

Für alle Spielerinnen und Spieler starten nach den Vereinsmeisterschaften wieder die Punktspiele. Dabei geht die TG Oberjosbach mit zwei Damenmannschaften, vier Nachwuchsmannschaften und fünf Herrenmannschaften an den Start.

Finn und Niklas bei den Hessenmeisterschaften

Kurz vor Weihnachten vertraten Finn Baebenroth und Niklas Cibis die TG Oberjosbach bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der Schüler-A in Kassel am Samstag, 16.12.2017. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung mit den besten 48 hessischen Schülern hatten die beiden sich über die Kreis- und Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Betreut wurden Finn und Niklas in Kassel von Lucas Krenzer und Niklas Fischer.

Im Doppel spielte Finn zusammen mit Jan Ecker und Niklas Cibis mit Tjark Ruppmann. Beide nicht eingespielte Doppel mit Partnern aus anderen Vereinen verloren leider in der ersten Runde relativ deutlich, so dass sich Finn und Niklas schnell auf das Einzel konzentrieren konnten.

Im Einzel glänzte Finn in der Gruppe mit Siegen gegen Paul Vetter (3:2 Sätze), Vico Generotzky (3:1) und den deutlich favorisierten Tim Neuhof (3:2). In allen Spielen bewies Finn seine starken Nerven und konnte teilweise selbst hohe Rückstände noch erfolgreich aufholen. Im ersten Einzel der K.o.-Runde traf Finn dann auf Christian Schmirler, der letztes Jahr auch noch für Oberjosbach aufschlug. Dieses Spiel charakterisierte Betreuer Lucas Krenzer danach so: „Starkes Spiel von beiden, sehr knappe Sätze, spektakuläre Ballwechsel“. Nach dem 1:3 im Achtelfinale konnte Finn also durchaus zufrieden als Neunter der Hessischen Meisterschaften nach Hause fahren.

Für Niklas Cibis war nach einer nach einer anfänglichen Niederlage gegen Allessandro Pistara und einer sehr knappen Niederlage gegen den spielstarken Leon Schopf bereits in der Gruppe Endstation. Aber mit einem abschließenden Sieg gegen Hendrik Kellner konnte er zeigen, dass er völlig zu Recht bei diesen Hessischen Meisterschaften an den Start gehen durfte.

Finn und Niklas konnten nach dieser Leistung zufrieden in die verdiente Weihnachtspause gehen, denn altersmäßig können die beiden Dreizehnjährigen nächstes Jahr immer noch bei den Schüler-A spielen. Dann haben sie ein weiteres Mal die Chance, in diesem Wettbewerb noch weiter nach oben zu kommen.

Beide würden sich natürlich freuen, wenn die sportlichen Erfolge des Vereins neue Spielerinnen und Spieler motivieren, sich auch bei der TG Oberjosbach im Tischtennis zu verbessern. Nähere Informationen für neue und erfahrenere Talente finden sich auf der Homepage der TG Oberjosbach: www.sg-oo.de.

Schleifchenturnier 2017

Das traditionelle Schleifchenturnier der TG Oberjosbach fand am 15.12.2017 wie gewohnt zum anstehenden Jahresabschluss statt. Obwohl die Vorrunde der Ligen schon eine Woche vorher zu Ende ging, fanden sich immerhin zwölf Damen und Herren, darunter wie immer auch einige Jugendliche, in der Autalhalle ein und spielten in wechselnden Doppel-Kombinationen um die begehrten Schleifchen für die Siegerinnen und Sieger.Den ersten Platz holte mit einem Schleifchen Vorsprung Niklas Fischer (Bezirksklasse Herren), der damit für Florian Benke den dritten Sieg in Folge verhinderte. Jüngster Teilnehmer war der zwölfjährige Felix Nürnberg, der im letzten Spiel seiner Mutter Heike die Chance zum Gewinn eines Bändchens gab. Zum Abschluss bedankte sich Stefan Hauf bei Heike Nürnberg für die Turnierleitung und die Organisation des anschließenden gemütlichen Beisammenseins in der Nassauer Stube.  Es wurde bei der Gelegenheit noch darauf hingewiesen, dass die Trainingszeiten in den Weihnachtsferien sich in Kürze auf der Homepage der TG Oberjosbach finden.

Constantin Summ bei den Hessenmeisterschaften

Am Samstag, 10.12.2017 vertrat Constantin Summ die TG Oberjosbach bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der Jugend in Heppenheim. Nachdem er im letzten halben Jahr vor allem wegen der Schule wenig trainieren konnte, hatten Betreuer Stefan Hauf und er selbst vorher wenig Hoffnung auf eine erfolgreiche Veranstaltung unter den besten 48 hessischen Jugendlichen. Bereits bei den Bezirksmeisterschaften hatte Constantin allerdings mit einem dritten Platz im Einzel positiv überrascht.

Im Doppel spielte Constantin zusammen mit Andreas Schnabel (TSV Röhrenfurth) in der ersten Runde gegen Marvin Fox/Stefan Gruber aus Bad Schwalbach. In einem guten Spiel ging dieses Doppel im fünften Satz trotz zwischenzeitiger Führung am Ende leider knapp verloren. Trotzdem war dies ein ermutigender Start in die Veranstaltung.

Im Einzel kam es dann gegen Yassine Atmani gleich am Anfang zu einem entscheidenden Spiel, denn gegen den in der Gruppe an Position 1 gesetzten Alec Metsch standen Contantins Chancen sehr schlecht. So musste er gleich das erste Einzel gewinnen, um in der Vierergruppe als Erster oder Zweiter weiter zu kommen. Nach einem ersten Satz, in dem er sich an die Noppen des Gegners gewöhnen musste, konnte Constantin mit 3:1 gegen Yassine Atmani gewinnen. Wie erwartet folgte eine 1:3 Niederlage gegen Alec Metsch, so dass im letzten Einzel gegen Tom Neumayer ein Sieg zum Erreichen der K.o.-Runde notwendig war. In einem packenden und kampfbetonten Spiel konnte Constantin dieses Einzel dank seiner positiven Einstellung in fünf Sätzen gewinnen und erreichte damit die Runde der besten 24 Jugendlichen. Ein hervorragendes Ergebnis, das zuvor nicht erwartet wurde und auf das er stolz sein kann.

In der ersten K.o.-Runde kam dann schließlich die Endstation, wobei diese Niederlage gegen Steven Frinta zumindest dafür sorgte, dass Constantin sogar noch gegen Wallau beim Punktspiel seiner Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga mitspielen konnte. Auch dort zeigte er abends noch einmal seine Spielstärke und gewann gegen den ehemaligen Oberjosbacher Malte Leese ein Einzel im Spiel gegen den Tabellenzweiten.

Constantin kann damit zufrieden in die Weihnachtspause gehen und Betreuer Stefan Hauf hofft, dass es im Jahr 2018 auch mit dem Training wieder etwas besser läuft. Beide würden sich natürlich freuen, wenn die sportlichen Erfolge des Vereins neue Spielerinnen und Spieler motivieren, sich auch bei der TG Oberjosbach im Tischtennis zu verbessern.

Doppelsieg für Herren III

Nach der vergangen 9:3-Auswärtsniederlage beim Titelfavoriten aus Bierstadt konnte sich die dritte Mannschaft im Heimspiel gegen die nette Mannschaft aus Esch wieder zwei wichtige Zähler erspielen. In den Eingangsdopppeln hatte das Heimteam zunächst das Glück auf seiner Seite, konnte zwei Doppel im Entscheidungssatz für sich entscheiden und somit 2:1 in Führung gehen. In den Einzelspielen liefen die Begegnungen dann richtig gut und das Team aus Esch konnte lediglich einen weiteren Sieg für sich verbuchen. Am Ende gewann die dritte Mannschaft Oberjosbachs deutlich mit 9:2. Für das Team punkteten Leese/Vossbeck, Katlun/Fischer, Vossbeck (2), Salize, Leese, Niermeyer, Katlun, Fischer.

Im spannenden Auswärtsspiel in Lorchhausen gingen die Gastgeber nach den Doppeln 3:0 in Führung. Die dritte Mannschaft konnte dann aber in den Einzeln Punkt um Punkt aufholen. Zur Mitte des Spiels konnte das Team dann den Spielstand auf 4:4 egalisieren. Ersatzspieler Markus Horlebein brachte die dritte Mannschaft nach starker Leistung in einem Fünfsatzspiel erstmals in Führung. Diese Führung konnte das Team dann erfolgreich bis zum Ende verteidigen. Letztlich gewann das Team mit 9:7 und freute sich über die zwei gewonnenen Punkte, welche den Saisonstart mit insgesamt 6:2 Punkten sehr gut aussehen lassen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung des erst 13 Jahre alten Finn Baebenroth, der sein erstes Spiel in einem Herren-Bezirksklasseteam hatte. Er konnte nach herausragender Leistung beide Einzelspiele gegen die erfahrenen Spieler des Gegners für sich entscheiden und hat dadurch maßgeblich zum Erfolg des Teams beigetragen. Seine Spielweise hat alle anwesenden Zuschauer und Spieler begeistert. Die dritte Mannschaft freut sich schon sehr auf die weiteren Einsätze von Finn. Für das Team punkteten Leese/Vossbeck, Vossbeck (2), Salize, Leese (2), Baebenroth (2) und Horlebein.

Herren II (Bezirksliga): Sieg gegen Igstadt

Die zweite Herrenmannschaft trat gegen Igstadt ohne Sebastian Schlögl, Daniel Schlögl und Silvana Gendritzki an, also ohne die etatmäßigen ersten drei Positionen des Teams. Die Erwartungen waren daher vor dem Spiel nicht sehr hoch, aber die Gäste traten auch ersatzgeschwächt und mit zwei verletzten Spielern an, so dass die Partie wieder offen war. In den Doppeln konnten die Oberjosbacher ein etwas überraschendes 3:0 vorlegen, nachdem auch das gegnerische Spitzendoppel Kreidel/Pietsch erstmals in dieser Saison als Verlierer gegen Paulina Hauf/Stefan Hauf vom Tisch ging; die beiden anderen Doppel gewannen Helmut Schenk/Florian Benke und Wolfgang Gäb/Heiko Leese. In den folgenden Einzeln zeigten sich die Gäste im Spitzenpaarkreuz auch dank des Ex-Oberjosbachers Tobi Pietsch überlegen und gewannen alle vier Einzel. Dagegen überzeugte die TG Oberjosbach an den Position 3 bis 6, wo Paulina Hauf (2), Helmut Schenk (2), Wolfgang Gäb und Heiko Leese alle Einzel für sich entschieden. Mit dem erfreulichen 9:4-Erfolg steht die zweite Mannschaft jetzt in der Herbstferienpause mit ausgeglichenem Punktekonto auf dem sechsten Platz in der Bezirksliga.

Senioren (Ü40)

Das Team der TG Oberjosbach trat beim Finale der Seniorenmannschaftsmeisterschaften (Ü40) mit Stefan Hauf, Peter Voßbeck und Armin Ranft an. In der heimischen Theißtalschule war der Gegner der TV Bermbach und es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit dem besseren Ende für die Gäste. Nach einem 1:2-Rückstand ging die TG Oberjosbach mit 3:2 in Führung, um am Ende den Gästen nach einem 3:4 doch zum Titelgewinn gratulieren zu müssen. Für die Gastgeber punkteten Stefan Hauf (2) und Armin Ranft. Der TV Bermbach vertritt nach diesem Titelgewinn den Rheingau-Taunus-Kreis bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Senioren in dieser Altersklasse.

Nachwuchs

In der Hessenliga musste sich die erste Schülermannschaft am 1. Oktober in eigener Halle mit dem Team vom TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell auseinandersetzen. Gleich zu Beginn musste das erste Doppel Finn Baebenroth/Leonard Oehl über die volle Distanz gehen, konnte sich aber leider im fünften Satz nach starkem Kampf nicht durchsetzen. Im zweiten Doppel punkteten dann Niklas Cibis/Tom Laser in vier Sätzen und stellten den Gleichstand zum 1:1 wieder her. In den anschließenden Einzel-Wettbewerben zeigten alle Oberjosbacher Akteure in teils dramatisch-spannenden Spielen ihr Können, mussten aber am Ende im oberen und unteren Paarkreuz die Punkte abgeben – Finn und Leonard auch wieder über volle fünf Sätze! Nachdem Finn Baebenroth in einem packenden Match seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Fabian Freund in vier Sätzen bezwingen konnte, keimte bei den Oberjosbacher Schülern kurz Hoffnung auf. Die anschließende, denkbar knappe Niederlage von Niklas Cibis in seinem zweiten Einzel besiegelte jedoch das Endergebnis zum 2:6 – ein Ergebnis, das nicht annähernd die ausgeglichene Spielstärke beider Mannschaften widerspiegelte, aber leider den letzten Tabellenplatz der Schüler A verfestigte.

Den freien 3. Oktober nutzen einige wenige Spieler der TGO zur Teilnahme am Kurt-Hillenbrand-Gedächtnisturnier. Im sehr starken Teilnehmerfeld in der Klasse Jugend-A musste sich Niklas Fischer (Bild) erst im Halbfinale geschlagen geben und errang einen guten 3. Platz. Mit dem gleichen Ergebnis auf dem Treppchen konnte sich Felix Nürnberg in der Schüler-B behaupten und freute sich riesig über den gewonnenen Pokal. In der Doppel-Konkurrenz erkämpfte sich Felix mit seinem Partner Efekan Bulut sogar einen hervorragenden zweiten Platz. Tom Kugelmann als dritter Teilnehmer aus Oberjosbach ging gegen sehr starke Gegner in der Jugend-B leider leer aus und konnte kein Spiel in seiner Vorrundengruppe für sich entscheiden.

Weitere Ergebnisse

Herren I – Bermbach I 7:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Tellez/Salize, Summ/Rübenstahl (1), Tahiri (2), Eberhard, Tellez (1), Summ, Rübenstahl (2), Salize.

Herren IV – Bad Schwalbach III 1:9 (Kreisliga). Es spielten: Kretschmer/Horlebein, Zumdick/Cibis, Ranft/Ranft, Zumdick, Cibis, Kretschmer, A. Ranft (1), Horlebein, C. Ranft.

Igstadt I – Jugend I 2:4 (Bezirkspokal). Es spielten: Krewin (1), Laser (1), Eiseman (1), Eiseman/Laser (1).

KEM Nachwuchs

Am 16./17. September fanden in Lorch die Kreismeisterschaften für Schüler und Jugend statt. Mit dabei war in diesem Jahr auch ein großes Aufgebot spielstarker Spieler der TG Oberjosbach, wobei einige Spieler aufgrund ihrer großen Spielstärke freigestellt waren oder aus anderen Gründen fehlten. Betreut wurden die Oberjosbacher Starter durch Paulina Hauf, Niklas Fischer, Finn Baebenroth und Stefan Hauf, die von der Jugendleiterin Heike Nürnberg unterstützt wurden.

Erfreulich war neben den zahlreichen Medaillen, dass mit Can Jin und Nico Senkel auch zwei Oberjosbacher Starter bei der jüngsten Altersklasse dabei waren. Dabei belegte Nico bei seinem ersten offiziellen Turnier zusammen mit Alessandro Anders Gonzalez den dritten Platz im Doppel der Schüler C. Bei den Schülern B kam Felix Nürnberg nach einer denkbar knappen Halbfinalniederlage auf einen guten dritten Platz im Einzel und im Doppel kam er mit Tristan Ott auf denselben Platz. Das Schüler A Finale bestritten Alessandro Eiseman und Tom Laser (beide TG Oberjosbach); hier setzte sich nach einem 0:2 Satzrückstand Alessandro (oben) in einem sehr starken Spiel gegen Tom (rechts) durch. Der zweite Platz bei der Jugend ging an den Hessenligaspieler Finn Baebenroth (TG Oberjosbach); das Doppel gewannen hier Niklas Fischer/Constantin Summ, Dritte wurden Florian Benke/Finn Baebenroth.

Die Ergebnisse der Oberjosbacher im Überblick:

Männliche Jugend Einzel: 2. Finn Baebenroth, 3. Constantin Summ, 4. Florian Benke, 5. Niklas Fischer, 9. Jan Krewin, 9. Tom Laser, 13. Alessandro Eiseman, 19. Tom Kugelmann

Männliche Jugend Doppel: 1. Niklas Fischer/Constantin Summ, 3. Florian Benke/Finn Baebenroth, 5. Tom Kugelmann/Jan Krewin, 5. Alessandro Eiseman/Tom Laser

Schüler A Einzel: 1. Alessandro Eiseman, 2. Tom Laser, 5. Erik Oestreich, 13. Simon Files

Schüler A Doppel: 3. Tom Laser/Erik Oestreich, 5. Alessandro Eiseman/Simon Files

Schüler B Einzel: 3. Felix Nürnberg

Schüler B Doppel: 3. Felix Nürnberg/Tristan Ott (TSV Bleidenstadt)

Schüler C Einzel: 13. Can Jin, 13. Nico Senkel

Schüler C Doppel: 3. Alessandro Anders Gonzalez (TV 1861 Bad Schwalbach)/Nico Senkel, 5. Can Jin/Tim Seidel (TSV Bleidenstadt)

KEM Erwachsene

Kreiseinzelmeisterschaften (2./3. September 2017) Ergebnisse:

Damen Einzel:

2. Christina Kolb (3.v.l.)

3. Anette Locke (1.v.l.)

 

Herren C Doppel:

1. Niklas Fischer/Finn Baebenroth (2./1.v.l.)

5. Daniel Jacobi/Leonard Oehl (TV 1861 Bad Schwalbach / TG 1899 Oberjosbach)

 

Herren D Einzel:

1. Tom Laser (2.v.l.)

3. Leonard Oehl (3.v.l.)

5. Markus Horlebein

13. Robert Pütz

 

Herren Doppel:

1. Max Ip/Constantin Summ (TV 1861 Bad Schwalbach / TG 1899 Oberjosbach, 1.v.l.)

 

Senioren Ü60 Doppel:

1. Armin Ranft/Achim Alberti (TG 1899 Oberjosbach, 4.v.l. / TuS Panrod)

 

Herren C Einzel:

5. Finn Baebenroth

5. Niklas Fischer

13. Leonard Oehl

 

Herren D Doppel:

5. Tom Laser/Leonard Oehl

9. Markus Horlebein/Robert Pütz

 

Herren B Doppel:

5. Florian Benke/Ergün Kapici (TG 1899 Oberjosbach / TV 1904 Bermbach)

 

Herren B Einzel:

13. Florian Benke

 

Herren Einzel:

4. Constantin Summ

 

 

Senioren Ü60 Einzel:

5. Armin Ranft

 

 

 

TGO gewinnt Rheingau-Taunus-Pokal 2017

Der Rheingau-Taunus-Pokal, eine seit 1959 in jedem Jahr stattfindende Tischtennisveranstaltung zwischen Punktrunde und Sommerpause, begann in diesem Jahr mit einer Vorrunde in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams:

Gruppe I: TV Bad Schwalbach I, TuS Breithardt, SV Hallgarten, TSV Bleidenstadt
Gruppe II: TG Oberjosbach, TV Bad Schwalbach II, SV Erbach, TV Bermbach

Die aus jeweils zwei Erwachsenen und zwei Jugendlichen bestehenden Mannschaften lieferten sich spannende Gruppenspiele und am Ende stand fest, dass die beiden Halbfinale folgendermaßen lauteten: SV Erbach – TV Bad Schwalbach (Endergebnis 2:6) und TuS Breithardt – TG Oberjosbach (Ergebnis: 3:6).

Beim Finaltag in Hallgarten gab es somit am Mittwoch, 28.6.2017, wie im Vorjahr das große Finale zwischen TG Oberjosbach und Titelverteidiger TV Bad Schwalbach. Beim kleinen Finale standen sich TuS Breithardt – SV Erbach gegenüber.

Beim Finale konnte sich vor einer großen Zuschauerkulisse diesmal die TG Oberjosbach nach einem langen und umkämpften Spiel mit 6:3 Punkten (21:18 Sätze) gegen den TV Bad Schwalbach durchsetzen. Für die TG Oberjosbach spielten Federico Tellez, Lucas Krenzer, Florian Benke, Christian Schmirler; für den zweitplatzierten TV Bad Schwalbach gingen Max Ip, Philipp Jäntsch, Stefan Gruber und Marvin Fox an die Platten.

Beim kleinen Fiale setzte sich TuS Breithardt (Sebastian Petri, Wolfgang Reschke, Alexander Weise, Nick Scheib) gegen SV Erbach (Marcus von Hoeßle, Tim Kurzweil, Sebastian Seibert, Jean-Luc Krams) denkbar knapp mit 6:5 Punkten (20:19 Sätze).

Nach der Siegerehrung durch Michael Heil, den Bürgermeister der Stadt Oestrich-Winkel, sowie RTK-Spielleiter Manfred Liebchen wurde noch eine ganze Zeit lang in der Hallgartener Halle gefeiert. Dank des ausrichtenden SV Hallgarten und der örtlichen Winzergenossenschaft war der traditionsreiche RTK-Pokal (früher: Landratspokal) auch im Jahr 2017 wieder ein voller Erfolg!

Schüler und Jugend mit guten Platzierungen beim Hessenpokal

Mit gleich zwei Mannschaften nahm die TG Oberjosbach an Christi Himmelfahrt am Hessenpokal in Königstein teil.

Die Schüler (Sandor Koch, Finn Baebenroth, Leonard Oehl, Tom Laser) gewannen zunächst gegen das Hessenligateam aus Igstadt mit 4:0, bevor sie im Halbfinale gegen die Mannschaft des TV Wallau (Hessenliga Jugend) mit demselben Ergebnis unterlagen. Für die Oberjosbacher Schüler war der dritte Platz unter den Hessischen Topteams nach dem vierten Platz in der Hessenliga Schüler ein großer Erfolg. Ergänzt um Neuzugang Niklas Cibis wird das Team in der nächsten Saison zusammen bleiben und versuchen, in der Jugend an die erfolgreiche abgelaufene Saison anzuknüpfen.

Die Jugendmannschaft (Cyril Menner, Florian Benke, Fabian Freund, Chrsitian Schmirler) erreichte mit Siegen gegen Mittelbuchen (4:2) und Nieder-Ramstadt (4:3) das Finale, wo Wißmar, der Meister der Hessenliga, wie auch in der Punktrunde letztlich mit 4:1 die Nase vorne hatte. Die Oberjosbacher Jugendlichen, die leider in der kommenden Saison nicht mehr so zusammenspielen werden, freuten sich aber über diesen tollen zweiten Platz unter den besten Hessischen Jugendteams. Dies war ein würdiger Abschluss einer erfolgreichen Saison und Abteilungsleiter Stefan Hauf wünscht Cyril Menner in Elz, Fabian Freund in Fulda-Maberzell und Christian Schmirler in Bad Nauheim viel Erfolg. Florian Benke und Niklas Fischer werden künftig in Herrenmannschaften weiterhin für die TG Oberjosbach aufschlagen, was den Verein natürlich besonders freut.

Noch können sich bis zum 31.5. übrigens gerne noch weitere Spieler diesen Teams anschließen!

Elisa Mest wird Hessenmeisterin

Die vierzehnjährige Elisa Mest, in der abgelaufenen Saison Spielerin der ersten Damenmannschaft der TG Oberjosbach in der Hessenliga, spielte am ersten Maiwochenende die Hessischen Meisterschaften der Damen-D. Für die Veranstaltung hatte sie sich über die Kreismeisterschaften und die Bezirksmeisterschaften qualifiziert und fuhr zu ihrer erstmaligen Teilnahme an einer Hessischen Damenmeisterschaft nach Flieden bei Fulda.

Gespielt wurde dabei zunächst die erste Runde der Doppel-Konkurrenzen und anschließend die Vorrunde der Einzel. Im Anschluss kamen wiederum die Viertel- und Halbfinale der Doppel zur Austragung und es folgte die KO-Runde der Einzel. Am Ende war Elisa Mest in der Damen D-Klasse gleich zweimal vorne, gewann also außer im Einzel auch mit Sirui Shen (TSV Nieder-Ramstadt) noch das Doppel.

Dabei gelang Elisa das Kunststück, im Einzel lediglich in der Gruppe einen Satz zu verlieren, dann aber die komplette KO-Runde ohne jeden Satzverlust zu überstehen. Auch das Endspiel gegen Doppelpartnerin Sirui Shen gewann sie mit 3:0! Im Doppel war das Endspiel wesentlich knapper, aber am Ende stand nach einem Fünfsatzsieg gegen Eileen McChesney/Bettina Bauer fest, dass Elisa auch hier ganz oben auf dem Treppchen stehen wird.

Mit dieser Leistung zeigte Elisa Mest, dass sicherlich auch in der kommenden Saison bei ihrem heimatnäheren neuen Verein, dem Oberligisten Richtsberg, mit ihr zu rechnen sein wird. Für diese neue Aufgabe wünscht die TG Oberjosbach ihr viel Erfolg und bedankt sich für eine harmonische Saison, die mit der Vize-Meisterschaft in der Hessenliga endete.