Pokalerfolge für die TGO (KW 43)

Mit einem souveränen 4:0-Auswärtserfolg beim TV Bärstadt hat sich die dritte Herrenmannschaft für das Halbfinale in der Kreisliga qualifiziert. Dabei musste nur Heiko Leese bei seinem 3:2 Sieg gegen die Nummer 1 der Gastgeber nach 1:2-Satzrückstand über 5 Sätze gehen. Alle anderen Spiele wurden von Peter Voßbeck, Olaf Kretschmer und dem Doppel Peter Voßbeck / Heiko Leese glatt mit 3:0 gewonnen.

Herren II (Bezirksklasse): Zwei Siege in zwei Tagen

Gleich zweimal hintereinander musste die TG Oberjosbach in der Bezirksklasse antreten. Zunächst gab ein 4:1 im Pokal gegen die TSG Wehrheim, wobei die Josbacher aber von der Verletzung des gegnerischen Spitzenspielers profitierten. Oberjosbach spielte mit Dominik Böhm (2), Stefan Hauf (1), Böhm/Hauf (1) und Matthias Niermeyer. Mit diesem Sieg zieht die Mannschaft ins Achtelfinale ein.

Am nächsten Tag gewann die TGO gegen den Verfolger TUS Hahn in der Höhe etwas zu deutlich mit 9:1. Dabei mussten einige enge Situationen überwunden werden, denn Dominik Böhm/Stefan Hauf wehrten mehrere Matchbälle ab, bevor sie im fünften Satz mit 12:10 siegreich blieben. Im Einzel lief Dominik zunächst einem 0:2 Satzrückstand hinterher, behielt dann aber mit 11:9 im Entscheidungssatz die Oberhand. Auch Stefan Hauf und Hubert Fay brauchten fünf Sätze, wobei Hubert im fünften Satz einen 4:8 Rückstand noch in ein 11:9 umwandeln konnte. Die übrigen Punkte sammelten das gewohnt zuverlässige Doppel Matthias Niermeyer/Christian Ranft, Wolfgang Gäb, Matthias Niermeyer und Christian Ranft mit seinem ersten Erfolg in der Bezirksklasse. Den Schlusspunkt setzte Spitzenspieler Dominik Böhm.  Als Tabellenführer geht es nun Anfang November zum Aufsteiger aus Naurod.

Premiere für Ü50-Mannschaft

Eine gelungene Premiere feierte die Ü50-Seniorenmannschaft, die trotz der Ausfälle von Wolfgang Gäb und Hubert Fay in Breithardt 4:3 gewinnen konnte. Neben Stefan Hauf, der beide Einzel gewann, war dies Armin Ranft und Olaf Kretschmer zu verdanken, die beide beim Stand von 1:3 aus Sicht der TG Oberjosbach die Nerven behielten und jeweils ihr zweites Einzel für sich entschieden. Mit diesem etwas überraschenden Sieg erreichte das Seniorenteam der TG Oberjosbach das Finale der Kreismannschaftsmeisterschaft, das noch in diesem Jahr ausgetragen wird.

Trainerausbildung bei der TG Oberjosbach

20151015_ThomasFernando
Hospitant Thomas Fernando (oranges Trikot) im Kreis der Trainingsgruppe

Bei der TG Oberjosbach gibt es eine große Zahl von Trainingsgruppen, in denen täglich in vier Hallen in Niedernhausen das Tischtennisspiel erlernt oder verbessert wird (Autalhalle, Theißtalhalle, GMZ Oberjosbach, DGH Oberseelbach). Geleitet werden die Trainingsgruppen von B-, C- und Kindertrainer/innen, also ausschließlich qualifizierten Personen mit Trainerlizenzen des Landessportbundes. Zur Unterstützung und Vorbereitung der Ausbildung sind in großen Gruppen auch Jugendliche „Trainingshelfer/innen“ aktiv, die beim Training helfen und gleichzeitig einen ersten Eindruck für ihre spätere eigene Trainerausbildung bekommen. Diese Ausbildung junger Trainerinnen und Trainer fördert der Verein nach Kräften und finanziert sie auch vollständig.

Gleichzeitig sind im Rahmen der C-Trainerausbildung und C-Trainerfortbildung immer wieder Trainer/innen zur praktischen Ausbildung oder für ihre Trainerfortbildung bei der TG Oberjosbach zu Gast. Der für den HTTV aktive Mentor Stefan Hauf freut sich immer über diese Bereicherung des Trainingsalltags für die Oberjosbacher Spielerinnen und Spieler. Auch im Kreisleistungszentrum (auch E-Kader) sowie der Talentfördergruppe sind Trainerhospitationen jederzeit nach Absprache möglich.

Informationen zum Trainingsbetrieb und Hospitationen gibt es bei Stefan Hauf (familiehauf@gmx.de oder 06127/967015) sowie hier auf der Homepage.

Siegreiche Woche für Oberjosbach (KW 42)

Im Hessenliga-Kellerduell in Lahr begann es für die erste Damenmannschaft nicht vielversprechend, denn nach dem ersten Einzeldurchgang lagen Silvana, Paulina, Katrin und Katharina mit 2:4 zurück. Danach kam aber ein großes Aufbäumen und nach über 3 Stunden konnten die Spielerinnen mit einem wichtigen 8:6-Erfolg die lange Heimfahrt nach Niedernhausen antreten. Die Punkte für die TG Oberjosbach holten Silvana Gendritzki (2), Paulina Hauf (2), Katrin Kreidel (2), Katharina Hardt sowie das Doppel Silvana Gendritzki/Paulina Hauf. Mit den zwei Punkten kletterten die Oberjosbacherinnen in der Hessenliga vom zehnten auf den achten Tabellenplatz.

Herren I (Bezirksoberliga): Erster Saisonsieg gegen Biebrich

Im Heimspiel gegen Biebrich konnte die erste Herrenmannschaft der TGO den ersten Saisonsieg einfahren. Zunächst musste die TGO nach einigen engen Spielen einen 1:4 Rückstand quittieren, wobei einzig Eberhard/Tellez punkten konnten. Danach konnten Thimo Rübenstahl und Daniel Schlögl die Aufholjagd starten und nach einem weiteren Sieg von Christian Treusch stand es zur Hälfte 4:5. Nun lief es besser für die Oberjosbacher, die sich einen 8:5 Vorsprung erarbeiteten und diesen dann im Schlussdoppel zum 9:7 ins Ziel bringen konnten. Spielentscheidend waren die vier Punkte in der Mitte durch Thimo Rübenstahl und Daniel Schlögl.

Herren II (Bezirksklasse): Klarer Sieg beim Schlusslicht

In der Bezirksklasse musste die TG Oberjosbach II beim Tabellenletzten Hattenheim antreten. Obwohl mit Stefan Hauf, Helmut Schenk und Christian Ranft drei Stammspieler fehlten, sprang ein ungefährdeter 9:2 Erfolg heraus, denn die beiden Youngster Constantin Summ und Florian Benke machten ihre Sache insbesondere im Einzel sehr gut. Einzig zu Beginn geriet die TGO etwas in Schwierigkeiten, denn nur Dominik Böhm und Wolfgang Gäb konnten ihr Doppel gewinnen. Beide holten dann auch jeweils zwei Punkte im Einzel. Die beiden übrigen Zähler steuerten Hubert Fay und Matthias Niermeyer bei.

Herren III (Kreisliga): Heimsieg gegen Bleidenstadt

In einer spannenden Begegnung setzte sich die dritte Herrenmannschaft in der Kreisliga mit 9:6 gegen den TSV Bleidenstadt durch. Die Weichen für den Sieg wurden im ersten Spielabschntt gestellt, in dem man durch Punkte von Peter Voßbeck/Heiko Leese und Markus Horlebein/Olaf Kretschmer sowie Peter Voßbeck, Heiko Leese, Armin Ranft und Markus Horlebein mit 6:3 in Führung gehen konnte. Das überragende vordere Paarkreuz mit Peter Voßbeck und Heiko Leese baute den Vorsprung auf 8:3 aus, ehe die Gäste mit drei Siegen in Folge noch einmal auf 6:8 verkürzen konnten. Olaf Kretschmer behielt aber die Nerven und holte mit einem 3:1 den entscheidenden Siegpunkt.

Nachwuchs

Die zweite Schülermannschaft setzte ihren Erfolgstrend gegen den TV Idstein fort. Nur Florian Genßler und Luis Sperling mussten sich im Doppel ihren Gegnern geschlagen geben, im Einzel punkteten Florian Redhardt zweimal und Florian Genßler, Ole Bernöster und Reik Ockenfels je einmal zum Gesamtsieg von 6:1.

Im Pokalspiel gegen den TuS Nordenstadt hielt die dritte Jugendmannschaft trotz einer Differenz von zwei Klassen gut mit. Robin Jansing und Nils Ellenrieder gewannen ihr Doppel klar. Im Einzel hätte Robin Jansing beinahe noch einen 0:2-Satzrückstand gedreht, musste seinem Gegner nach dem Entscheidungssatz aber schlussendlich doch gratulieren. Zusammen mit Christoph Schulz erreicht die Mannschaft so ein 1:4.

Unentschieden im Lokalderby (KW 41)

Auch in der neuen Saison versprach das Match zwischen der vierten Herrenmannschaft der TGO und dem TuS Königshofen einiges an Spannung, zumal die Oberjosbacher auf ihre beiden Spitzenspieler verzichten mussten. Nach den Doppeln stand es durch Punkte von Fischer/Jakob und Schnitzler/Fuhrmann 2:1, während Roswitha und Thomas Tischer ihren Gegnern gratulieren mussten. In den Einzeln konnte die Oberjosbacher im vorderen (durch Thomas Tischer) und mittleren Paarkreuz (durch Felix Jakob) jeweils nur eines von vier Einzeln gewinnen. Im hinteren Paarkreuz allerdings spielten Clemens Schnitzler und Manfred Fuhrmann stark auf und holten vier Punkte, sodass es beim Stand von 8:7 zum Entscheidungsdoppel kam, das die Josbacher leider nicht für sich entscheiden konnten. Somit endete der Abend mit einem leistungsgerechten 8:8-Unentschieden.

Herren I (Bezirksoberliga): Niederlage nach spannender Begegnung

Im dritten Spiel der Vorrunde unterlag die TG 1899 Oberjosbach mit 3:9 der TSG Eddersheim. Die Partie war spannender als das Endergebnis glauben macht. Zählbares konnten aber nur Tahiri/Tellez im Doppel sowie Thimo Rübenstahl und Sebastian Schlögl im Einzel holen. Von acht 5-Satz-Spielen gewann die erste Herren dabei nur zwei Partien. Am kommenden Freitag gastiert die dritte Mannschaft des SV RW Biebrich in Niedernhausen.

Herren II (Bezirksklasse): Sieg im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse empfing die TG Oberjosbach 2 den Nachbarn aus Idstein. Die Gäste, bislang noch mit blütenweißer Weste, konnten nicht in Bestbesetzung antreten, aber auch die TGO musste auf Stefan Hauf verzichten, der in der Erstvertretung einsprang. Nach den Doppeln führten die Josbacher mit 2:1 nach Siegen von Dominik Böhm/Helmut Schenk und Matthias Niermeyer/Christian Ranft. Wolfgang Gäb und Hubert Fay mussten dem gegnerischen Spitzendoppel in fünf engen Sätzen gratulieren. Helmut Schenk vergab anschließend mehrere Matchbälle  und verlor mit 9:11 im Entscheidungssatz. Anschließend brachten aber Siege von Dominik Böhm (2), Helmut Schenk, Wolfgang Gäb (2), Hubert Fay und Matthias Niermeyer den Gastgeber auf die Siegerstraße. Mit dem 9:3 Erfolg untermauerten die Josbacher ihre Ambitionen auf einen vorderen Tabellenplatz.

Herren III (Kreisliga): Niederlage in Lorchhausen

Beim TTC Lorchhausen III konnte die dritte Herrenmannschaft nur mit 5 Spielern antreten und musste so gleich drei Spiele kampflos abgeben. Ein missglückter Auftakt in den Doppeln führte direkt zu einem 0:3-Rückstand.

Mit zwei Erfolgen des überragenden Peter Voßbeck sowie Punkten von Heiko Leese, Armin Ranft und Markus Horlebein konnte man zum 5:5 ausgleichen. Drei Niederlagen in Folge brachten dann die Entscheidung zugunsten der Heimmannschaft, ehe Markus Horlebein mit seinem zweiten Sieg noch einmal auf 6:8 verkürzen konnte. Der Siegpunkt für die Gastgeber resultierte aus einem kampflos abgegebenen Spiel. Mit 4:4 Punkten liegt die Mannschaft jetzt im Mittelfeld der Tabelle.

Nachwuchs

Die erste Schülermannschaft setzte gegen den TV Hochheim ihre Siegesserie fort. Finn Baebenroth und Erik Oestreich entschieden ihr Doppel klar für sich und mussten sich beide nur der starken gegnerischen Eins geschlagen geben, gewannen also beide ein Einzel. Alessandro Eiseman bleibt mit zwei sicheren Siegen weiter ungeschlagen. Neuzugang Frederik Nahmer musste in seinem allerersten Einzel noch eine knappe Niederlage im fünften Satz hinnehmen, gewann dann aber sicher sein zweites Einzel und sicherte seiner Mannschaft damit den verdienten 6:4-Erfolg.

Im ersten Heimspiel gleich zu fünft angetreten ließ die zweite Schülermannschaft der SG Wambach keine Chance auf den Sieg. Luis Sperling/Simon Files sicherten sich in einem umkämpften Match im fünften Satz schließlich den Sieg, Florian Redhardt/Ole Bernöster gewannen ungefährdet. Einzig der starken Nummer 1 der Gegner musste Florian Genßler schließlich zum Sieg gratulieren, Florian Redhardt konnte das Spiel nach einem 0:2-Satzrückstand noch im fünften Satz für sich entscheiden, sein erstes Einzel hatte er ebenfalls gewonnen. Ole Bernöster und Luis Sperling gewannen ebenfalls ungefährdet, sodass das Spiel mit 6:1 für Oberjosbach entschieden wurde.

Die erste Jugendmannschaft mussten sich dem TV Beerfelden mit 2:6 geschlagen geben. Für Oberjosbach punkteten Philipp Katlun und Constantin Summ, Florian Benke und Cyril Menner ergänzten das Team.

Die zweite Jugendmannschaft legte mit den zwei Doppelsiegen von Niklas Fischer/Robin Jansing und Bernd Friedrich/Patrik Stachowiak den Grundstein für den umkämpften 6:4-Sieg gegen den TTC Biebrich. Niklas Fischer bewies mit zwei Siegen im Einzel erneut seine Klasse, Bernd Friedrich und Robin Jansing gewannen beide ein Einzel.

Die dritte Jugendmannschaft erreichte im Spiel gegen die TSG Ehlhalten mit einem starken Ersatz von Finn Baebenroth ein Unentschieden. Die Nummer 1 der Schülermannschaft erreichte bereits im Doppel mit Robin Jansing einen Sieg und blieb dann auch im Einzel ungeschlagen. Robin Jansing und Nils Ellenrieder steuerten jeweils einen weiteren Sieg im Einzel bei, Christoph Schulz komplettierte die Mannschaft.

Weitere Ergebnisse

Nordenstadt I – Damen II 8:0 (Bezirksoberliga). Es spielten: Hardt/Weiß, Tischer/Racky, Hardt, Tischer, Racky, Weiß.

Ober-Erlenbach II – Damen III 5:5 (Kreisliga). Es spielten: Tahiri/Fuhrmann, Weiß/Schuster (1), Weiß, Tahiri, Fuhrmann (2), Schuster (2).

Durchwachsene Woche für Oberjosbach (KW 40)

Damen I (Hessenliga): Unglücklicher Saisonstart

20151004_Damen1
Damen I, es fehlt Katrin Kreidel.

Bei ihrem ersten Spiel in Einhausen verlor die erste Damenmannschaft gegen die Spitzenreiterinnen der Hessenliga nach einem dramatischen Vierstundenspiel mit 5:8. Die Punkte steuerte das vordere Paarkreuz mit Silvana Gendritzki (3) und der nach einem Jahr aus Moldawien zurückgekehrten Paulina Hauf mit einem Sieg bei. Daneben punktete das Doppel Katrin Kreidel/Paulina Hauf, während die zwölfjährige Katharina Hardt noch in vier knappen Fünfsatzspielen das Nachsehen hatte.

Beim zweiten Spiel, einem Heimspiel gegen die zuvor punktgleichen Pfungstädterinnen, verlor Oberjosbach zur Enttäuschung der Zuschauerinnen überraschend deutlich mit 3:8. Erfreulich war aber der erste Hessenligasieg Katharina Hardts, die wie schon in Einhausen mutig aufspielte und diesmal gegen Nicole Gehron mit 11:9 im fünften Satz gewann; die beiden anderen Zähler steuerten Silvana Gendritzki und Paulina Hauf bei.

Beim nächsten Spiel geht es jetzt in Lahr am 16.10.2015 darum, die ersten Punkte für die TG Oberjosbach zu holen. In der Rückrunde hofft das Team zwar mit Neuzugang Viktorija Majorova einige Punkte aufholen zu können, aber auch in der Vorrunde möchten die Oberjosbacherinnen jetzt bald die ersten Zähler holen.

Herren I (Bezirksoberliga): Niederlage im ersten Heimspiel

Im ersten Heimspiel der Saison hatte die erste Herrenmannschaft der TGO die junge Mannschaft aus Kriftel zu Gast. Oberjosbach musste dabei auf seinen Spitzenspieler Besnik Tahiri verzichten und wählte daraufhin eine risikoreiche Doppelaufstellung mit Tellez/Rübenstahl, Eberhard/Niemeyer und Schlögl/Schenk. Leider ging die Rechnung nicht auf und die TGO lag nach den Doppeln bereits mit 0:3 zurück. In der ersten Einzelrunde konnten dann Christian Eberhard, Thimo Rübenstahl, Daniel Schlögl und Helmut Schenk punkten und die die TGO auf 4:5 heranbringen. In der zweiten Einzelrunde gab es dann mehrere enge Spiele, in denen dann allerdings nur Christian Eberhard gewinnen konnte, so dass am Ende Kriftel verdient mit 9:5 die beiden Punkte mitnehmen konnte.

Herren III (Kreisliga): Zweiter Sieg im dritten Spiel

Im ersten Heimspiel der Saison kam die dritte Herrenmannschaft ohne ihre Nummer 2 zu einem 9:6-Erfolg über den TuS Hahn II und verbesserte sich auf den dritten Tabellenrang. Zu Beginn geriet man allerdings nach dem Verlust der beiden Anfangsdoppel überraschend mit 0:2 in Rückstand, ehe dann Markus Horlebein/Jörg Stern, Peter Voßbeck, Armin Ranft, Jörg Stern und Markus Horlebein eine knappe 5:4-Halbzeitführung erspielten. Diese Führung konnte mit weiteren Siegen von Peter Voßbeck und Armin Ranft (nach 1:6-Rückstand im 5. Satz) bis zum 7:6 verteidigt werden. Das hintere Paarkreuz mit Jörg Stern und Markus Horlebein sicherte dann mit einem 3:2 bzw. 3:1 Erfolg den doppelten Punktgewinn. Auch das Abschlussdoppel, welches nicht mehr in die Wertung kam, wurde von Peter Voßbeck/Abdulfata Mohsini gewonnen.

Herren IV (2. Kreisklasse): Erneut klarer Sieg

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel konnte die vierte Mannschaft in Esch feiern. Gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber sorgten Wink/Fischer und Tischer/Schnitzler für eine 2:1-Führung nach Doppeln, wobei Kübast/Jakob sich dem Spitzendoppel der Gegner nach einem engen Match über fünf Sätze geschlagen geben mussten. In den Einzeln punkteten dann Christoph Wink (2), Addi Kübast (1), Thomas Tischer (2), Günther Fischer (1) sowie Debütant Felix Jakob (1) zum Endstand von 9:3. Günther Fischers zweiter Einzelsieg ging dabei nicht mehr in die Wertung ein.

Nachwuchs

Die erste Jugendmannschaft hatte ihren Saisonstart in der Hessenliga beim Auswärtsspiel in Nieder-Ramstadt. Mit einem starken 3:0-Sieg im Doppel hatten Constantin Summ/Cyril Menner ihr Team zunächst zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich geführt. Trotz vieler knapper Sätze mussten Constantin Summ, Florian Benke, Cyril Menner und Ersatzspieler Niklas Fischer sich am Ende dann aber mit 1:6 geschlagen geben.

Am folgenden Samstag begrüßte die Mannschaft den TTC Wißmar zum Heimspiel. In einem spannenden Match trennten sich beide Mannschaften schließlich satzgleich mit einem Unentschieden. Zu Beginn punktete erneut das Doppel Constantin Summ/Cyril Menner, es folgten Einzelsiege von Constantin Summ, Florian Benke und Philipp Katlun meldete sich mit gleich zwei Einzelsiegen aus der Verletzungspause zurück.

Die zweite Jugendmannschaft zeigte doppelt ersatzgeschwächt gegen den TTC Bad Camberg mit einer 3:6-Niederlage eine gute Leistung. Niklas Fischer bewies mit zwei Einzelsiegen seine Klasse und auch Ersatzspieler Nils Ellenrieder punktete. Weiter spielten Dominik Schlögl und Finn Baebenroth.

Ersatzgeschwächt und nur zu dritt war für die dritte Jugendmannschaft gegen die TSG Usingen nur der Ehrenpunkt durch Ersatzspieler Alessandro Eiseman drin. Es spielten Nils Ellenrieder, Christoph Schulz und Alessandro Eiseman.

Weitere Ergebnisse

Damen II – Hattersheim III 2:8 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tischer/Racky, Fuhrmann/Schuster, Tischer (2), Racky, Fuhrmann, Schuster.

Hanna, Lilly, Luca und Anton gewinnen Ortsentscheid in Niedernhausen

Am Tag der Deutschen Einheit fand in der Sporthalle der Theißtalschule ein mini-Ortsentscheid im Tischtennis durchgeführt von der TG Oberjosbach und der Theißtalschule statt. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Jugendleiterin Katrin Kreidel sowie der Trainerinnen Paulina Hauf und Gabi Hauf wurde die Veranstaltung wie üblich problemlos abgewickelt. Bei den Bildern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war dankenswerterweise Sandra Baebenroth als Fotografin aktiv.

Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine schöne Veranstaltung. Die Kinder hatten viel Spaß und einige von ihnen haben hier viel Talent bewiesen.“ freute sich Katrin Kreidel von der TG Oberjosbach. Das Turnier wurde wie üblich mit ausgerichtet von der Theißtalschule Niedernhausen, dem langjährigen Kooperationspartner bei Aktivitäten wie Grundschul-AG, Talentaufbaugruppe und Talentfördergruppe Tischtennis. Bundesweit wird die mini-Meisterschaft von JOOLA, dem Tischtennisausrüster der TG Oberjosbach, unterstützt. Alle teilnehmenden 14 Spielerinnen und Spieler konnten sich zum Abschluss über Urkunden und Preise von JOOLA freuen.

„Hanna, Lilly, Luca und Anton gewinnen Ortsentscheid in Niedernhausen“ weiterlesen

Ankündigung Ortsentscheid minis

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Es ist aber nicht die Hauptsache, einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Niedernhausen am 03.10.2015 um 10:00 Uhr (Meldungen bis 9:30 Uhr) wieder einmal die Größten. Am Tag der Deutschen Einheit wird unter der Regie der TG Oberjosbach mit Unterstützung der Theißtalschule Niedernhausen in der Sporthalle der Theißtalschule der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2015/2016 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma JOOLA und dem Versicherungskonzern ARAG unterstützt. JOOLA ist auch Ausrüster der TG 1899 Oberjosbach, die allein schon deshalb auch in diesem Jahr natürlich wieder an der tollen Aktion teilnimmt.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt die TG Oberjosbach gerne zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände; der Kreisentscheid findet im März nächsten Jahres in der heimischen Autalhalle statt. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2016. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Rosenheim (Bayern).

Nähere Informationen zum mini-Ortsentscheid gibt Stefan Hauf (TG Oberjosbach), der per E-Mail unter sg-oo@gmx.de oder telefonisch unter 06127/967015 zu erreichen ist. Daneben enthält unsere Homepage viele interessante Informationen zum Ortsentscheid und den verschiedenen Angeboten des Vereins und der Theißtalschule wie die beiden AGs für Grundschülerinnen (Mittwoch, 17:00 bis 18:30 Uhr) sowie Grundschüler (Freitag, 17:00 bis 18:30 Uhr).

Erste Saisonspiele für Damen und Nachwuchs (KW 39)

Einen gelungenen Einstand feierte die erste Schülermannschaft beim ersten Heimspiel am Dienstag. Gegen den TuS Hornau gelang ein 6:2-Sieg in der Bezirksoberliga. Trotz Hornaus taktischer Umstellung der Doppel konnten Alessandro Eiseman/Florian Redhardt und Finn Baebenroth/Erik Oestreich gleich mit zwei Punkten in Führung gehen. Ein starker Erik Oestreich legte mit zwei Siegen in den Einzeln nach. Alessandro Eiseman und Finn Baebenroth konnten jeweils ein Spiel für sich entscheiden.

Nach dem gelungenen Saisonauftakt wartete mit dem TTC Merkenbach am Samstag ein weiterer starker Gegner auf die junge Mannschaft. Nachdem beide Doppel leider abgegeben werden mussten, meldete sich die Mannschaft mit Siegen von Erik Oestreich, Finn Baebenroth und Alessandro Eiseman zum Zwischenstand von 3:3 zurück. Während Alessandro Eiseman einen weiteren sicheren Sieg verbuchte, kämpfte sich Erik Oestreich zum Sieg im fünften Satz. Große Klasse bewies dann Florian Redhardt im letzten Spiel: Er bezwang seinen Gegner im fünften Satz mit 18:16 Punkten und sicherte seiner Mannschaft so den 6:4-Sieg.

Die zweite Jugend zeigte in der Bezirksoberliga mit einem souveränen 6:1-Sieg über den TuS Nordenstadt ihr Können. Fischer/Schlögl und Friedrich/Stachowiak sorgten mit zwei Siegen im Doppel gleich für klare Verhältnisse. Im Anschluss punktete Niklas Fischer zweimal, Dominik Schlögl und Patrik Stachowiak je einmal. Lediglich Bernd Friedrich musste am Ende seinem Gegner gratulieren, hatte sein zweites Spiel aber bereits gewonnen, was allerdings nicht mehr in die Wertung einging.

Herren I (Bezirksoberliga): Saisonstart mit Unentschieden

Zum Auftakt der neuen Saison trat die erste Herrenmannschaft der TGO I zum Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Schierstein. Dabei konnte Federico Nemo Flores Tellez einen gelungenen Einstieg in der Mannschaft feiern, indem er in der Mitte seine Gegner klar dominierte und auch im Doppel mit Besnik Tahiri zweimal punkten konnte. Daneben konnten auch Daniel Schlögl und Helmut Schenk ihr Doppel gewinnen, sowie Besnik Tahiri, Christian Eberhard und Daniel Schlögl jeweils einen Einzelsieg erspielen, so dass man sich am Ende leistungsgerecht mit 8:8 vom starken Aufsteiger trennte. In der kommenden Woche trägt die TGO dann ihr erstes Heimspiel gegen Kriftel V aus.

Herren III (Kreisliga): Klarer Sieg in Hausen

Beim heimstarken Hausener SV setzte sich die dritte Herrenmannschaft überraschend deutlich mit 9:2 durch und verbesserte sich auf den vierten Tabellenplatz. Nach den Doppeln führte man durch Siege von Peter Voßbeck/Heiko Leese sowie Markus Horlebein/Olaf Kretschmer bereits mit 2:1. Überragend dann das vordere Paarkreuz mit Peter Voßbeck und Heiko Leese, die jeweils beide Einzel für sich entscheiden konnten. Armin Ranft setzte sich in einem „Marathon-Spiel“ nach einem 4:8 Rückstand im 5. Satz noch mit 11:9 durch. Die beiden übrigen Punkte gingen auf das Konto von Markus Horlebein und Olaf Kretschmer, die ihre Spiele sicher gewannen.

Weitere Ergebnisse

Kelkheim II – Damen II 8:5 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tischer/Racky, Hardt/Hoffmann, Hardt (3), Tischer, Racky (2), Hoffmann.

Burgholzhausen-Köppern I – Damen III 7:3 (Kreisliga). Es spielten: Tahiri/Fuhrmann, Hoffmann/Schuster, Hoffmann, Tahiri, Fuhrmann (1), Schuster (2).

TGO-Nachwuchs bei Kreismeisterschaften

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Lorch gingen auch viele Nachwuchshoffnungen der TG Oberjosbach an den Start, die von Katrin Kreidel und Daniel Schlögl bestens betreut wurden. Die Gesamtleitung der Kreiseinzelmeisterschaften lag einmal mehr bei Stefan Hauf, dem Kreisjugendwart im Rheingau-Taunus-Kreis.

20150919_KEMNachwuchsSiegerehrung4Florian Benke und Cyril Menner holten jeweils Bronze in der männlichen Jugend. Im Doppel kamen Florian Benke/Niklas Fischer auf einen guten zweiten Platz. Niklas Fischer schied leider im Viertelfinale aus; Constantin Summ und Philipp Katlun wurden wegen Erkrankungen freigestellt.

Bei den B-Schülern krönte Finn Baebenroth seine sehr gute Leistung mit einem verdienten dritten Platz. Alessandro Eiseman wurde Fünfter und Erik Oestreich Sechster. Im Doppel kamen Finn Baebenroth/Erik Oestreich auf Platz Zwei, Alessandro Eiseman und Trainingskollege David Seidel (TSV Bleidenstadt) wurden Dritte. Die Bilder von Sandra Baebenroth zeigen die Siegerehrungen der B-Schüler im Einzel und Doppel.

20150919_KEMNachwuchsSiegerehrung1Die A-Schüler sahen einen Alessandro Eiseman, der wiederum die Gruppe überstand, dann aber knapp im fünften Satz das Achtelfinale verlor. Die drei anderen A-Schüler (Frederik von der Nahmer, Florian Redhardt und Ole Bernoester) gewannen in mannschaftlicher Geschlossenheit je ein Einzel und landeten jeweils auf dem dritten Platz ihrer Gruppen. Patrik Stachowiak war hier krankheitsbedingt freigestellt und steigt erst bei der Bezirkseinzelmeisterschaft ein.

Einmal mehr ihre Klasse zeigte die künftige Damen-Hessenligaspielerin Katharina Hardt, die im Einzel und Doppel der weiblichen Jugend ungeschlagen blieb und mit zwei ersten Plätzen die Heimreise antreten konnte. Sie wird sicherlich auch bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend eine gute Rolle spielen, während sie in ihren eigentlichen Schülerinnen-Altersklassen erst auf hessischer Ebene einsteigen muss.

„TGO-Nachwuchs bei Kreismeisterschaften“ weiterlesen