Jugend I verteidigt Tabellenführung

In der Bezirksoberliga konnte die Jugend I ihren ersten Tabellenplatz ungefährdet verteidigen. Gegen eine überforderte Mannschaft aus Villmar holten sich Tom Laser, Leonard Oehl, Jan Krewin und Alessandro Eiseman in der Autalhalle einen 6:1-Erfolg, der einzige „Schönheitsfehler“ musste durch das Doppel 2 mit Leonard/Jan hingenommen werden, die gegen das obere Paarkreuz-Doppel denkbar knapp in fünf Sätzen den einzigen Punkt abgaben. Dennoch eine ausgezeichnete Leistung und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Meisterschaft!

Leider weniger erfolgreich war die Jugend II in der 1. Kreisklasse – mit Mattis Schubert, Tom Kugelmann, Felix Nürnberg und Reik Ockenfels kam das Team in Bad Schwalbach nicht über ein 4:6 hinaus. Insgesamt schien es ein ausgeglichenes Duell zu werden, was sich nach den Doppel-Paarungen zunächst auch zeigte. Mattis/Felix holten die 1:0-Führung heraus, die parallel Tom und Reik gegen die übermächtigen Topspieler Dersim Saglam und Tim Presse wieder hergeben mussten. Nach den ersten Einzelpaarungen stand es durch Siege von Mattis und Felix sowie äußerst unglückliche Niederlagen von Tom und Reik (trotz 8:3-Führung im fünften Satz musste Reik das Spiel durch einen starken Endspurt des Gegners noch abgeben) weiterhin ausgeglichen – 3:3. Als dann der grippegeschwächte Mattis eine Niederlage gegen Dersim in vier Sätzen hinnehmen musste und auch Tom sowie Reik ihre beiden Spiele nicht gewinnen konnten, reichte auch der zweite Sieg von Felix nicht mehr für die erhoffte Punkteteilung.

In der Hessenliga gab es auch an diesem Wochenende keinen „Blumentopf“ für die erste Schüler-Mannschaft zu gewinnen. Ersatzgeschwächt – Finn Baebenroth und Sandor Koch mussten passen – reisten Niklas Cibis, Leonard Oehl, Tom Laser und Alessandro Eiseman nach Wiesbaden, konnten aber dem starken VFR nichts entgegensetzen und fuhren mit einem 0:6 wieder nach Hause. Lediglich Tom Laser stand in einem umkämpften Fünf-Satz-Match vor einem verdienten Spielgewinn, letztendlich musste aber auch Tom seinem starken Gegner Tribut zollen.

Damen II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga Damen setzte sich der Aufwärtstrend der Oberjosbacher Damen weiter fort. Beim hart umkämpften 8:6 in Bad Homburg punkteten Dagmar Kübast (1), Janine Schuster (2), Gloria Oehl (2), Christina Kolb (2) sowie das Doppel Christina Kolb/Janine Schuster. Jetzt gilt es im nächsten Spiel bei der SG Anspach (Freitag, 16.3.2018, 20:00 Uhr) in das Mittelfeld der Tabelle zu gelangen.

Weitere Ergebnisse

Damen III – Vockenhausen I 3:7 (Kreisliga). Es spielten: Kolb/Locke, Kolb (2), Locke (1).

Hornau I – Herren I 6:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl, Tellez/Schlögl, Tahiri (2), Böhm (1), Tellez, Eberhard (2), Rübenstahl (1), Schlögl (2).

Herren II – Wehen I 5:9 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Benke (1), Schlögl/Katlun, Leese/Salize (1), Summ, Benke, Schlögl (1), Leese (2), Salize, Katlun.

Walsdorf I – Herren III 9:1 (Bezirksklasse). Es spielten: Hauf/Katlun, Schenk/Zumdick, Niermeyer/Horlebein, Schenk, Hauf, Niermeyer, Katlun, Zumdick (1), Horlebein.

Hahn IV – Herren V 4:6 (3. Kreisklasse). Es spielten: Wink/Fischer (1), Pütz/Hilfrich, Wink (2), Kübast (2), Pütz (1), Hilfrich.

Anna Lena nimmt Siegerpokal mit nach Hause

Am 3. und 4. März 2018 fand die diesjährige Kreisendrangliste in Breithardt statt. In den einzelnen Altersklassen wurde in Gruppen gespielt, so dass die Spielerinnen und Spieler an einem Tag bis zu 11 Einzel bestreiten mussten. Mit dabei waren wieder zahlreiche Starterinnen und Starter der TG Oberjosbach, wobei einige der Nachwuchshoffnungen aufgrund ihrer Spielstärke von der Kreisendrangliste noch freigestellt waren und erst auf Bezirksebene einsteigen. Betreut wurden die Oberjosbacher Nachwuchshoffnungen diesmal von Bernd Nürnberg, Philipp Katlun, Martin Oehl, Christiane Pechmann und Stefan Hauf.

Erstmals bei einer Rangliste war die elfjährige Anna Lena Pechmann (Bild), die erst wenige Tage zuvor eine Spielberechtigung beantragt hatte. Begleitet und betreut von Mutter Christiane hatte Anna Lena viel Spaß, lernte eine Menge dazu und konnte einen schönen Pokal bei den Schülerinnen B mit nach Hause nehmen. Bei den Schülerinnen A belegte sie Platz zwei und fuhr motiviert für die nächsten Veranstaltungen wieder nach Hause. Ihr Traum ist es, nächste Saison in einer neuen Oberjosbacher Schülerinnenmannschaft spielen zu können; dafür werden aber noch ein oder zwei Schülerinnen gesucht.

Bei der männlichen Jugend kam Tom Laser in einem spielstarken zwölfköpfigen Feld auf einen guten zweiten Platz. Vierter wurde Sandor Koch, auf Platz sechs folgte Leonard Oehl, auf Position sieben landete Alessandro Eiseman. Neunter und damit erster Ersatz für die Bezirksvorrangliste wurde Niklas Cibis. Auf Platz zehn landete Jan Krewin, der als kurzfristig nachgerückter Ersatzmann durchaus mit der Platzierung zufrieden sein konnte.

Bei den Schülern A konnten sich alle Starter für die Bezirksvorrangliste qualifizieren. Auch ohne Platz auf dem Treppchen können Tom Laser (4. Platz), Erik Oestreich (5. Platz) und Felix Nürnberg (7. Platz) durchaus zufrieden sein.

Herren V feiern Meisterschaft

Durch einen Sieg im Lokalderby gegen den TuS Königshofen hat sich die fünfte Herrenmannschaft der TGO bereits am vorletzten Spieltag der Saison die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse gesichert. Beim 9:1-Erfolg punkteten für Oberjosbach die Doppel Wink/Fischer und Kübast/Schnitzler sowie Christoph Wink (2), Addi Kübast (2), Günther Fischer (2) und Clemens Schnitzler in den Einzeln. Die unterlegenen Königshofener haben ihrerseits bereits den zweiten Tabellenplatz sicher.

Herren III (Bezirksklasse)

Ihre Negativ-Serie setzte die immer noch nicht komplett spielende dritte Herrenmannschaft auch gegen den TuS Hahn fort. In der heimischen Autalhalle hieß es am Ende 6:9, wobei allerdings Nachwuchshoffnung Sandor Koch mit Siegen im Doppel (zusammen mit Helmut Schenk) und zweimal im Einzel seine spielerische Klasse bewies. Daneben steuerten Helmut Schenk, Paulina Hauf und Matthias Niermeyer je einen Einzelerfolg bei; leer gingen diesmal Stefan Hauf und trotz guter Leistung auch Ersatzmann Bernd Nürnberg aus.

Damen III (Kreisliga)

Die Kreisliga-Damenmannschaft konnte in Neuenhain leider wieder nur auf zwei Spielerinnen zurückgreifen. Trotzdem schlugen sich Mannschaftsführerin Anette Locke und Christina Kolb sehr gut und verloren am Ende denkbar knapp mit 4:6. Anette und Christina konnten jeweils zwei Einzel für sich entscheiden und ein Doppel und ein Einzel gingen in der Verlängerung des fünften Satzes an die Gastgeberinnen, so dass sogar ein Punktgewinn durchaus möglich war. Es wäre natürlich schön, wenn sich noch tischtennisinteressierte Damen melden, die den Stamm an Spielerinnen weiter komplettieren (Kontakt: sg-oo@gmx.de oder Abteilungsleiter Stefan Hauf 06127/967015).

Nachwuchs

Die Jugend II der TGO trat am Freitag in Eibingen in der Aufstellung Mattis Schubert, Tom Kugelmann, Felix Nürnberg und Reik Ockenfels an. Die Paarung Mattis/Reik gab gleich im ersten Doppel einen Punkt ab, das zweite Doppel Tom/Felix erkämpfte parallel den Ausgleich. Nachdem im weiteren Verlauf der Partie Mattis Schubert und Felix Nürnberg alle ihre Einzel jeweils gewannen, Tom und Reik dagegen teilweise unglücklich verloren, gab es am Ende eine durchaus gerechte Punkteteilung zum 5:5-Endstand, wodurch sich die Mannschaft aus Oberjosbach im Mittelfeld der 1. KK festsetzen konnte.

In eigener Halle empfing die zweite Schülermannschaft das Team aus Lorchhausen. Als Tabellenführer konnten Alessandro Eiseman, Erik Oestreich, Felix Nürnberg und Simon Files selbstbewusst in das Spiel gehen. Im ersten Doppel zeigten dann auch Erik/Felix ihren Gegnern die Grenzen, wogegen Alessandro mit Partner Simon im zweiten Doppel nach intensiver Gegenwehr ihr Spiel abgeben und den Ausgleich zum zwischenzeitlichen 1:1 hinnehmen mussten. Die anschließenden Einzel wurden im oberen wie im unteren Paarkreuz alle gewonnen, den fulminanten Schlusspunkt setzte wieder einmal Alessandro zum 6:1-Endstand.

Weitere Ergebnisse

Nordenstadt III – Herren II 6:9 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Benke (1), Schlögl/Baebenroth, Fischer/Salize, Summ (1), Benke (1), Schlögl (1), Baebenroth (1), Fischer (2), Salize (2).

Breithardt II – Herren IV 9:7 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Ranft (1), Laser/Eiseman, Horlebein/Pütz, Zumdick (2), Ranft (1), Laser (1), Horlebein, Eiseman (2), Pütz.

Tessa und Can bei Talentsichtung des HTTV

Am Sonntag, 18.2.2018, fand in der Autalhalle Niedernhausen die Talentsichtung des HTTV für den Bezirk West statt. Mit dabei bei dieser Sichtung für die Jahrgänge 2009 und jünger waren Tessa Rösmann und Can Jing, die beide in den Nachwuchsgruppen der TG Oberjosbach trainieren.

Das verantwortliche Trainerteam des HTTV (Oliver Weber, Felix Füzzi, Marcel Müller) wurde von weiteren Trainerinnen und Trainern unterstützt. Damit waren abwechslungsreiche Trainingsinhalte für die 30 Kinder aus verschiedenen Vereinen des Bezirks garantiert. Dazu gehörten koordinative Übungen genauso wie Training am Balleimer und ein abschließender Wettkampf.

Tessa und Can waren nach dem Training erschöpft, aber auch sehr zufrieden mit dem Trainingstag. Sie hoffen, künftig neben dem qualifizierten Vereinstraining bei mehreren B- und C-Trainern zusätzlich in den Trainingsgruppen am Talentstandort Niedernhausen mitmachen zu können. Diese zusätzlichen Angebote sind der Landesbezirksstützpunkt West, die Talentfördergruppe sowie der E-Kader. Daneben haben sie natürlich die Chance, im Kreisleistungszentrum des Rheingau-Taunus-Kreises mit zu trainieren, das ebenfalls in Niedernhausen sonntags in der Theißtalschule stattfindet.

Überraschungserfolg für Herren II

Die zweite Herrenmannschaft (Bezirksliga) musste in der heimischen Autalhalle bei der Begegnung mit Tabellenführer VfR Wiesbaden auf den erkrankten Spitzenspieler Constantin Summ verzichten. Dafür kam Finn Baebenroth aus der Hessenligamannschaft der Schüler zu seinem ersten Einsatz in der Bezirksliga Herren. Im Doppel konnte Finn zusammen mit Routinier Daniel Schlögl mit einem Erfolg gegen das Doppel 1 der Gäste gleich positiv auf sich aufmerksam machen. Die beiden anderen Doppel unterlagen, so dass es mit 1:2 nach den Doppeln in die Einzel ging. Dort ging Oberjosbach nach dem ersten Durchgang mit 5:4 in Führung, wobei besonders der klare 3:0-Erfolg von Finn Baebenroth über David Faron hervorzuheben ist. Nach dem zweiten Einzeldurchgang hieß es 8:7 für die Gastgeber und wieder hatte Finn Baebenroth sein Einzel gewonnen, wobei er im knappen fünften Satz gegen Oliver Seel eindrucksvoll seine Nervenstärke bewies. Das Schlussdoppel ging an die Gäste, so dass es am Ende 8:8-Unentschieden hieß, was aber auf jeden Fall eine positive Überraschung im Abstiegskampf war. Es punkteten Florian Benke, Daniel Schlögl, Finn Baebenroth (2), Heiko Leese, Niklas Fischer, Norbert Salize und Daniel Schlögl/Finn Baebenroth.

Herren I (Bezirksoberliga)

Am vergangenen Samstag trat die erste Herrenmannschaft der TG 1899 Oberjosbach in der Bezirksoberliga beim TuS 1883 Nordenstadt II an. Mit zwei Mann Ersatz kam nicht über ein deutliches 0:9 hinaus. Für die TG spielten: Böhm, Flores Tellez, Rübenstahl, Voßbeck, Fischer und Hilfrich.

Herren V (3. Kreisklasse)

Die fünfte Herrenmannschaft war am Sonntagvormittag beim TuS Strinz-Trinitatis zu Gast, der in dieser Saison nach einigen Jahren Pause wieder in den Spielbetrieb eingestiegen ist. Die Gastgeber waren allerdings erheblich ersatzgeschwächt, so dass die Oberjosbacher einen 10:0-Erfolg mit lediglich zwei Satzniederlagen verbuchen konnten. Für die TGO punkteten dabei die Doppel Wink/Fischer und Kübast/Hilfrich sowie in den Einzeln jeweils zweifach Christoph Wink, Addi Kübast, Günther Fischer und Bernd Nürnberg. Dank dieses Sieges geht die Truppe um Mannschaftsführer Marcel Hilfrich nun mit einem Punkt Vorsprung und dem deutlich besseren Spielverhältnis in das für die Meisterschaft vorentscheidende Lokalderby gegen den TuS Königshofen (Freitag, 23.02., 20 Uhr, Autalhalle).

Nachwuchs

Durch krankheitsbedingten Ausfall von Spitzenspieler Finn Baebenroth geschwächt, musste die Schüler I der TGO eine herbe Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Obererlenbach hinnehmen. Nach anfänglichem Optimismus durch ein gewonnenes Doppel von Leonard Oehl/Alessandro Eiseman und dem zwischenzeitlichen 1:1 konnte anschließend nur noch Leonard punkten, alle weiteren Einzel von Sandor Koch, Niklas Cibis und Alessandro gingen leider verloren.

Im „Spiel der Woche“ konnte unsere zweite Schülermannschaft einmal mehr unter Beweis stellen, dass sie zurecht die Tabellenführung in der Kreisliga innehat. Gegen den Tabellendritten aus Bad Schwalbach (ebenfalls Schüler II) konnte in der Aufstellung Tom Laser, Mattis Schubert, Felix Nürnberg und Simon Files in eigener Halle ein deutliches 6:1 herausgespielt werden. Zu Beginn spielten bereits die beiden Doppel mit den Paarungen Tom/Mattis (D1) und Felix/Simon (D2) jeweils ohne Satzverlust eine 2:0-Führung heraus, bevor dann im vorderen Paarkreuz Tom und Mattis in ihren Einzeln auf 4:0 erhöhten. Die 4-Satz-Niederlage von Felix konnte als zwischenzeitlicher Ausrutscher verbucht werden, bevor abschließend Simon und nochmals Tom in seinem zweiten Einzel den Sack zumachen konnten. Die Tabellenführung wurde somit weiter gefestigt und der Anspruch auf den ersten Platz untermauert.

Gleich im Anschluss an die Schüler durfte die zweite Jugend der TGO an die TT-Tische. Zu Gast war der Tabellenerste aus Wambach (2. Jugendmannschaft), mit entsprechendem Respekt traten daher auch Erik Oestreich, Tom Kugelmann, Felix Nürnberg und Reik Ockenfels ihren jeweiligen Gegnern entgegen. Doch bereits nach den Doppelspielen in den Aufstellungen zeigte sich, dass man durchaus chancenreich ist. Nachdem Erik/Felix das erste Doppel gewonnen hatten, kämpften sich Tom und Reik in den fünften und entscheidenden Satz im 2. Doppel, wo sie leider denkbar knapp unterlagen. Überraschend war dann die 5-Satz-Niederlage von Erik zum 1:2-Rückstand, der dann aber durch die jeweiligen Einzel-Siege von Tom und Felix zum 3:2 gedreht wurde. Die anschließende Niederlage von Reik führte zum 3:3-Ausgleich, der bis zum abschließenden 5:5 durchgebracht wurde, nachdem Erik und Felix ihre zweiten Einzel gewannen, Tom und Reik ihre leider verloren – dennoch: eine gerechte Punkte-Teilung.

Weitere Ergebnisse

Damen II – Neuenhain I 7:7 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl, Schuster/Kolb, Kübast (2), Schuster (3), Oehl (2), Kolb.

Esch I – Herren III 9:5 (Bezirksklasse). Es spielten: Zumdick/Fay (1), Hauf/Hauf, Niermeyer/Horlebein, S. Hauf (2), P. Hauf (1), Niermeyer (1), Zumdick, Fay, Horlebein.

Fulda-Maberzell I – Schüler I (Hessenliga Jugend). Es spielten: Baebenroth/Laser (1), Koch/Oehl, Baebenroth, Koch, Oehl (1), Laser.

Erste Jugend gewinnt Bezirkspokal

Foto: Sandra Baebenroth

Beim Bezirkspokal der Jugendmannschaften auf Bezirksebene konnte sich die Oberjosbacher erste Jugend in der Vorrunde beim TV Igstadt (4:0 im Achtelfinale) und der TG Naurod (4:2 im Viertelfinale) durchsetzen. Damit war die Finalrunde in Sulzbach am 17.2.2018 erreicht, an der außerdem noch TuS Kriftel, TTC OE Bad Homburg und TTC Oberbrechen teilnahmen.

Die Auslosung des Halbfinales ergab die Paarung TG Oberjosbach – TTC OE Bad Homburg, also das Spiel der beiden aktuell in der Bezirksoberliga nach Minuspunkten führenden Teams. Nach einem anfänglichen 2:3 Rückstand konnten die Oberjosbacher dieses Spiel noch mit 4:3 gewinnen. Es punkteten Alessandro Eiseman (2), Tom Laser und Jan Krewin.

Im anschließenden Finale gegen TuS Kriftel sah es zunächst bei einem 3:1-Zwischenstand nach einem klaren Sieg der Oberjosbacher aus, bevor das Spiel noch zu kippen drohte. Im letzten Einzel musste dann Alessandro Eiseman an den Tisch, der gegen den unangenehmen Kriftler Noppenspieler erst einmal mit 0:2 Sätzen zurücklag, dann aber seine spielerische Klasse und Nervenstärke bewies. Bestens betreut von Finn Baebenroth konnte Alessandro drei Sätze in Folge für sich entscheiden. Beim 4:3-Finalsieg punkteten Alessandro Eiseman, Tom Laser, Jan Krewin und Alessandro Eiseman/Tom Laser.

Der Bezirkspokal war somit gewonnen und die Qualifikation für den Hessenpokal am 10.5.2018 in Lauterbach geschafft. Das Betreuerteam hofft für diese Runde der vier besten Hessischen Jugendmannschaften auf Bezirksebene natürlich auf eine Fortsetzung der Erfolgsserie. Ausschlaggebend dafür könnte sein, dass mit Mattis Schubert und Erik Oestreich bei Bedarf noch zwei weitere spielstarke Spieler zur Ergänzung des Teams bereitstehen.

Pokalkrimi bei den Schülern

Im Hessenliga Pokal zeigte die Schüler I in eigener Halle einen wahren Krimi gegen die DJK Mühlheim. Nachdem die ersten beiden Einzelspiele von Niklas Cibis und Leonhard Oehl leider verloren gingen, holte Finn in seinem ersten Spiel den ersten Punkt. Das anschließende Doppel brachte der TGO einen weiteren Punktverlust zum 1:3, so dass alles nach einer deftigen Niederlage aussah. Die Entscheidung mussten die abschließenden Einzel bringen, die Leonard und Finn jeweils souverän gewannen, auch wenn die Gegner beide sehr ungemütlich spielten. Nach diesem 3:3-Ausgleich musste also das letzte Spiel von Niklas die finale Entscheidung bringen. Die Zuschauer fieberten mit und nachdem es im fünften Satz bereits 7:10 gegen Niklas stand, konnte er alle Matchbälle seines Gegners abwehren und diesen Satz mit 14:12 für sich gewinnen! Dieser großartige Sieg bedeutete gleichzeitig den Einzug ins Viertelfinales des Pokals.

Herren III (Bezirksklasse)

Beim Spiel in Naurod sprangen in der dritten Herrenmannschaft mit Cai Zumdick und Markus Horlebein wieder zwei Spieler der vierten Mannschaft ein. Dabei glänzte Cai mit zwei Einzelsiegen und dem Sieg zusammen mit Markus Horlebein im Doppel. Jeweils einen Zähler steuerten noch Stefan Hauf, Sandor Koch und Philipp Katlun bei, so dass es am Ende 6:9 aus Sicht der TG Oberjosbach hieß. Trotz dieser Niederlage steht das Team zunächst wegen eines mehr ausgetragenen Spiels weiter auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksklasse.

Nachwuchs

Die erste Schülermannschaft der TGO konnte in der Hessenliga leider nicht punkten. In Frankfurt mussten sich Finn Baebenroth, Sandor Koch, Leonard Oehl und Tom Laser gegen die Eintracht mit 2:6 geschlagen geben. Nach den beiden Doppel-Paarungen stand es zwar noch 1:1, anschließend holte jedoch nur noch Finn in einem spannenden 4-Satz-Duell einen weiteren Punkt für die Oberjosbacher, so dass weiterhin auf den zweiten Sieg in der Hessenliga gewartet wird.

Die Jugend II musste am Wochenende nach krankheitsbedingtem Ausfall von Hamza Arrahmouni eine enttäuschende 1:6-Niederlage gegen die Mannschaft von Wambach III hinnehmen. In der Hinrunde konnte noch ein 6:2-Sieg gefeiert werden, diesmal holte nur Felix Nürnberg in seinem Einzel einen Punkt für die TGO. Tom Kugelmann (im Doppel mit Felix) und Reik Ockenfels konnten dagegen keine weiteren Spiele gewinnen. Trotz der Niederlage konnten sich die Oberjosbacher in der Mitte der Tabelle behaupten.

Den ersten Tabellenplatz zurück erkämpfte sind die erste Jugend durch einen starken Auftritt in Oberbrechen. Tom Laser/Alessandro Eisenmann und Jan Krewin/Mattis Schubert legten bereits in den Doppel-Paarungen eine 2:0-Führung vor, die nach den Einzel-Ansetzungen auf 5:1 ausgebaut wurde. Nach dem Tom und Jan ihre zweiten Einzel abgeben mussten, konnte Alessandro in einem intensiven 4-Satz-Spiel den letzten Punkt zum 6:3 für die TGO erkämpfen.

Mit einem souveränen Auftritt gegen Limburg konnte die erste Jugendmannschaft in der folgenden Woche ihre Tabellenführung in der BOL verteidigen. Nach den Doppel-Paarungen mit Jan Krewin/Erik Oestreich bzw. Tom Laser/Alessandro Eiseman stand es zwar 1:1, doch anschließend ließ die TGO-Jugend in den jeweiligen Einzelspielen ihren Gästen keinen weiteren Punkt – auch wenn alle Spiele erst nach vier oder fünf Sätzen entschieden wurden – und sicherte sich ein ungefährdetes 6:1.

Weitere Ergebnisse

Herren I – Breithardt I 9:3 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl (1), Tellez/Voßbeck (1), Tahiri (2), Böhm (2), Tellez (2), Eberhard, Rübenstahl, Voßbeck.

Herren IV – Hausen/Aar I 4:9 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Fay, Ranft/Horlebein, Laser/Oehl, Zumdick, Fay (1), A. Ranft (2), Laser, Oehl (1), Horlebein.

Schüler I – Ober-Erlenbach I 2:6 (Jugend Hessenliga). Es spielten: Koch/Cibis, Oehl/Eiseman (1), Koch, Cibis, Oehl (1), Eiseman.

Anna Lena, Lilith, Tessa und Laura Marie spielen Mini-Ortsentscheid

Die Erstplatzierten des dritten Ortsentscheids der Tischtennis-Mini-Meisterschaften der TG Oberjosbach und der Theißtalschule Niedernhausen in diesem Schuljahr hießen bei den achtjährigen und jüngeren Mädchen Tessa Rösmann, bei den 9/10-jährigen Mädchen Lilith Rösmann (vor Laura Marie Peschmann) und bei den 11/12-jährigen Mädchen Anna Lena Peschmann.

Die durchweg weiblichen „Minis“ zeigten in allen Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern tolle Ballwechsel. Gerade bei den jüngsten Spielerinnen und Spielern werden Kinder gesucht, die später in die Fußstapfen der aktuellen Hessenligamannschaft der Schüler treten können. Bei fleißigem Training haben die vier Mädchen des dritten Ortsentscheids auf jeden Fall die Chance, dieses Niveau später auch zu erreichen.

Für alle vier Mädchen heißt es, sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale. Dieses erreichte vor einigen Jahren die Niedernhausenerin Anna Hoffmann und die TG Oberjosbach hofft natürlich, auch diesmal wieder ebenso erfolgreiche Minis im Rennen zu haben.

Wenn andere Mädchen oder Jungen Lust bekommen haben, auch ein wenig ins Tischtennis rein zu schnuppern, für die hat die TG Oberjosbach gute Trainingsmöglichkeiten. Weitere Infos gibt es bei Abteilungsleiter Stefan Hauf unter 06127/967015 bzw. familiehauf@gmx.de, der Jugendleiterin Heike Nürnberg (tgo-jugendleitung@gmx.de) sowie hier auf der Homepage.

Can Jin gewinnt Silbermedaille

In Bad Schwalbach fanden die Kreisjahrgangsmeisterschaften für die Jahrgänge 2006, 2007, 2008, 2009 und jünger statt. Mit dabei von der TG Oberjosbach waren die Nachwuchshoffnungen Can Jin und Hugo Rosenblatt. Leider hatten die anderen Kinder des Vereins diesmal aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen können und sind damit auch nicht bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften dabei. Betreut wurden die Oberjosbacher Nachwuchshoffnungen in Bad Schwalbach von Jan Krewin und Stefan Hauf, die mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden waren. 

Can kam in der Vierergruppe der Jahrgänge 2009 und jünger auf einen guten zweiten Platz (siehe Bild). Dabei war neben dem Gewinn der Silbermedaille besonders erfreulich, dass er gleich zweimal nach einem 0:2-Rückstand die Spiele noch in fünf Sätzen für sich entschied. Hugo hat erst seit Kurzem eine Spielberechtigung und war diesmal noch zum Lernen dabei. Betreuer Jan Krewin ist überzeugt, dass ihm die Teilnahme für künftige Veranstaltungen eine Menge an Erfahrung und Routine bringt.

Derbysieg für Herren I

Die erste Herrenmannschaft war am Samstag, den 27. Januar, zu Gast beim TV Bermbach. In einem packenden und kämpferischen Derby konnte die TG Oberjosbach I letztlich mit 9:3 gewinnen, wobei das klare Endergebnis über den tatsächlichen Spielhergang etwas hinwegtäuscht. Der TV Bermbach spielte wie erwartet stark auf. Bereits in den Doppelspielen gab es denkbar knappe Satzergebnisse. Während beim Doppel Tahiri/Eberhardt gegen Jonas/Felgener jeder Satz erst in der Verlängerung zugunsten der TGO entschieden werden konnte, ist es Tellez/Voßbeck gelungen, ein klares 3:0 zu erspielen. Nun führte man mit 2:1. In den ersten Einzelpartien ist die Leistung von Christian Eberhardt besonders hervorzuheben: Er zeigte eine starke kämpferische Leistung und besiegte seinen taktisch klugen Gegenspieler Joachim Guckes mit 3:2, so dass die Oberjosbacher zwischenzeitlich mit 7:2 in Führung gingen. Die letzten beiden Punkte holten Tahiri und Tellez, der ebenso stark aufspielte und insgesamt drei Punkte zum Gesamtsieg der Mannschaft beisteuern konnte. Insgesamt zeigte die erste Herrenmannschaft eine starke Mannschaftsleistung. Für die TGO spielten in den Doppeln Tahiri/Eberhardt (1), Böhm/Rübenstahl und Tellez/Voßbeck (1) sowie in den Einzeln: Besnik Tahiri (2), Dominik Böhm, Federico Tellez (2), Christian Eberhardt (1), Thimo Rübenstahl (1), Peter Voßbeck (1).

Herren III (Bezirksklasse)

Im Heimspiel gegen TV Bierstadt (Tabellenführer der Bezirksklasse) musste die dritte Herrenmannschaft auf Helmut Schenk verzichten, was die Erfolgschancen schon zu Beginn klein erscheinen ließ. In den Doppeln begann es dann auch noch etwas unglücklich, denn gleich zwei Doppel wurden im fünften Satz knapp verloren. Cai Zumdick vertrat zwar Helmut Schenk mit einem klaren Dreisatzsieg im Einzel bestens, konnte aber die deutliche 2:9-Niederlage der Oberjosbacher nicht verhindern. Den zweiten Zähler steuerte Stefan Hauf bei, der in einer hart umkämpften Partie Gästespieler Stefan Vogel bezwang. Daneben kamen beim Tabellendritten TG Oberjosbach Paulina Hauf, Matthias Niermeyer, Philipp Katlun und Wolfgang Gäb zum Einsatz.

Herren V (3. Kreisklasse)

Im zweiten Spiel der Rückrunde war die zweite Mannschaft der TSG Wörsdorf bei der fünften Herrenmannschaft zu Gast. Am Ende der Begegnung stand, auch aufgrund einer verletzungsbedingten Aufgabe auf Seiten Wörsdorfs, ein deutlicher 9:1-Erfolg für die TGO. Für Oberjosbach punkteten dabei die Doppel Kübast/Schnitzler und Wink/Fischer sowie Christoph Wink (2), Addi Kübast (2), Günther Fischer (2) und Clemens Schnitzler (1) in den Einzeln.

Nachwuchs

Am letzten Januarwochenende konnte die zweite Schüler-Mannschaft der TGO in einem unspektakulären Auswärtsspiel in Eibingen durch ein 6:0 die Tabellenführung in Ihrer Gruppe wieder zurückholen. In der Aufstellung Alessandro Eiseman, Mattis Schubert, Felix Nürnberg und Simon Files wurden alle Spiele (mit Ausnahme eines Doppels ohne Satzverlust!) gewonnen. Bereits am folgenden Montag durfte die Mannschaft erneut antreten, diesmal hatte man Heimrecht und spielte gegen das Team aus Idstein. Neben Alessandro Eiseman, Felix Nürnberg und Simon Files durfte unser C-Youngster Can Jin an den Tisch und gab in seinem ersten Doppelspiel (gemeinsam mit Alessandro) mit 3:1 einen guten Einstand. Nachdem auch das zweite Doppel mit Felix/Simon gewonnen wurde und Alessandro, Felix und Simon ihre Einzelspiele durchbrachten, musste Can im Einzel kämpfen, konnte aber leider keinen Satz für sich gewinnen. Alessandro machte dann den „Sack“ zum finalen 6:1 zu und die Schüler II bleibt Tabellenführer.

Weitere Ergebnisse

Damen II – Eppenhain I 8:1 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl (1), Schuster/Kolb (1), Kübast (2), Schuster (2), Oehl (2), Kolb.

Damen III – Nordenstadt II 4:6 (Kreisliga). Es spielten: Kolb/Locke (1), Kolb (2), Locke (1).

Herren I – Erbach I 9:4 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl (1), Tellez/Voßbeck, Tahiri (2), Böhm (2), Tellez, Eberhard (1), Rübenstahl (1), Voßbeck (1).

Eibingen I – Herren II 9:4 (Bezirksliga). Es spielten: Schlögl/Leese, Summ/Benke, Fischer/Salize, Summ (1), Benke (1), Schlögl (2), Leese, Fischer, Salize.

Bad Schwalbach III – Herren IV 9:4 (Kreisklasse). Es spielten: Zumdick/Fay (1), Oehl/Horlebein, C. Ranft/Kübast (1), Zumdick, Fay, Oehl (1), Horlebein, C. Ranft, Kübast (1).

Oberbrechen I – Jugend I 3:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Laser/Eiseman (1), Krewin/Schubert (1), Laser (1), Krewin, Eiseman (2), Schubert (1).

Wambach III – Jugend II 6:1 (Kreisklasse). Es spielten: Kugelmann/Nürnberg, Kugelmann, Nürnberg (1), Ockenfels.

Et. Frankfurt I – Schüler I 6:2 (Jugend Hessenliga). Es spielten: Oehl/Leonard, Baebenroth/Koch, Baebenroth (1), Koch, Oehl, Laser.

Schüler I – Mühlheim I 4:3 (Hessenpokal). Es spielten: Baebenroth/Oehl, Oehl (1), Cibis (1), Baebenroth (2).