Simon Müller und Arwid Ries auf dem Treppchen

Der Kreisentscheid der Tischtenniseinsteiger in Erbach war auch in diesem Jahr eine gelungene Veranstaltung. In einer familiären Atmosphäre kamen 43 Kinder aus sieben Ortsentscheiden zu den Kreisminimeisterschaften. Gesucht wurden die Kreisminimeisterinnen und Kreisminimeister in drei Altersklassen: AK 3 (Jahrgang 2010 und jünger), AK 2(Jahrgang 2008 und 2009) sowie AK 1 (Jahrgang 2006 und 2007).

Gespielt wurde zuerst in 4er- bis 5er-Gruppen „Jeder gegen Jeden“, danach ging es im KO-System weiter. Die vier Ersten einer jeden Altersklasse haben sich für den Bezirksentscheid am 6. April in Bad Homburg qualifiziert. Vor den Augen der Eltern und Großeltern zeigten die Tischtennisneulinge schöne und spannende Spiele.

Bei den jüngsten AK 3 wurde von den Oberjosbacher Jungen Simon Müller Zweiter und der zwei Jahre jüngere Ben Bornhütter belegte den neunten Platz.

In der Altersklasse 2 startenden die meisten Teilnehmer. Hier ging es sehr spannend zu. Einen guten dritten Platz belegte hier Arwid Ries (TG Oberjosbach), der am Tag zuvor bereits den Kreisentscheid im Kreis Limburg-Weilburg für sich entscheiden konnte.

Simon und Arwid vertreten damit die TG Oberjosbach beim Bezirksentscheid der Minis in Bad Homburg, wo sie hoffentlich die guten Leistungen in Erbach bestätigen können.

Wenn andere Mädchen oder Jungen Lust bekommen haben, auch ein wenig ins Tischtennis rein zu schnuppern, hat die TG Oberjosbach fast täglich sehr gute Trainingsmöglichkeiten. Weitere Infos gibt es bei Abteilungsleiter Stefan Hauf unter 06127/967015 bzw. familiehauf@gmx.de, der Jugendleiterin Heike Nürnberg (tgo-jugendleitung@gmx.de) sowie hier auf der Homepage.

Siegerehrung AK 3 Jungen

Hart erkämpftes Unentschieden für Herren III

Beim Tabellendritten SV Hallgarten erkämpfte sich die dritte Herrenmannschaft ein verdientes 8:8 Unentschieden. Aus den Doppeln konnte man nur einen Punkt durch Philipp Katlun / Armin Ranft mitnehmen. Helmut Schenk zeigte wieder eine sehr starke Leistung im vorderen Paarkreuz bei einem Sieg und einer unglücklichen 9:11-Niederlage im Entscheidungssatz des zweiten Einzels. Norbert Salize beeindruckte mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz, ebenso wie Armin Ranft und Matthias Niermeyer im hinteren Paarkreuz. Der Sieg wäre möglich gewesen, wenn das Doppel Norbert Salize / Matthias Niermeyer zu Beginn nicht hauchdünn mit 9:11 im fünften Satz dem Spitzendoppel der Gastgeber unterlegen gewesen wäre.

Nachwuchs

In das TT-Wochenende des TGO-Nachwuchses starteten die Schüler B mit einer 0:10-Niederlage gegen Bleidenstadt. Trotz Verstärkung durch Anna Lena Pechmann konnte nur ein Satz durch den gut aufspielenden Can Jin geholt werden. Nachdem auch Hugo Rosenblatt und Paul Schoeneck keinen Satz gegen starke Gegner holen konnten, blieb ein Erfolg der jungen Mannschaft leider aus.

Die erste Jugend erlebte in der Verbandsliga gegen den Tabellenführer aus Bad Homburg ebenfalls eine Niederlage, die nach Spielverlauf mit 1:6 deutlich zu hoch ausfiel. In starker Aufstellung mit Sandor Koch, Leonard Oehl, Jan Krewin und Alessandro Eiseman konnte nur Jan Krewin seinem Gegenüber etwas entgegensetzen, die anderen Spiele einschließlich beider Doppel wurden teils sehr knapp in vier oder fünf Sätzen verloren – die Spiele hätten durchaus anders verlaufen können mit besserem Ergebnis für die Oberjosbacher. Dennoch konnte der zweite Tabellenplatz gehalten werden, da sich die nachfolgenden Mannschaften aus Elz und Darmstadt unentschieden trennten.

Die zweite Jugendmannschaft der TGO konnte am Samstagnachmittag in Hallgarten ebenfalls keinen Erfolg feiern und musste sich mit 2:6 geschlagen geben. Die beiden Stammspieler Tom Kugelmann und Reik Ockenfels wurden unterstützt von den jungen Ersatzspielern Jonas Bencic und Shizong Liu, die mit engagiertem Einsatz spielten, leider aber keine Punkte holen konnten. Letztendlich gewann nur Tom seine beiden Einzel, dennoch konnte der gute dritte Tabellenplatz in der Kreisliga gehalten werden.

Ersatzgeschwächt fuhr auch das Team der zweiten Schüler-A nach Igstadt. Da Mark Baumann und Felix Nürnberg kurzfristig ausfielen, unterstützen Christian Sturm und Arwid Ries die beiden verbliebenen Stammspieler Gabriel Bolwin und Leander Temelli, die auch im ersten Doppel das 1:0 erspielten. Anschließend gewann allerdings nur noch Gabriel seine beiden Einzel, so dass am Ende eine 3:6-Niederlage stand.

Den einzigen Lichtblick des Wochenendes zeigte die erste Schüler-A, die mit 6:2 in der Hessenliga weiterhin den Ton angeben und die Tabellenführung bewahren konnte. In Bornheim wurden die mitgefahrenen Eltern und Betreuer durch engagierte Spiele belohnt, bei denen nur Tom Laser in einem spannenden Fünf-Satz-Krimi sowie Leonard Oehl durch die gegnerische Nr. 1 ausgebremst wurden, ansonsten wurden alle Spiele ohne Satzverlust gewonnen und mit breiter Brust die Heimreise angetreten.

Weitere Ergebnisse

Nordenstadt II – Damen 8:2 (Bezirksliga). Es spielten: Boeva/Racky, Hoffmann/Wengert, Boeva (1), Racky, Hoffmann (1), Wengert.

Herren I – Hornau I 6:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (1), Tellez/Herber, Leese/Voßbeck (1), Tahiri (1), Böhm, Tellez (1), Leese (1), Herber (1), Voßbeck.

Klarenthal II – Herren II 9:3 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Benke (1), Voßbeck/Fischer (1), Baebenroth/Hauf, Summ, Voßbeck, Baebenroth, Benke, Hauf (1), Fischer.

Herren IV – Wallbach I 9:0 (1. Kreisklasse). Es spielten: Krewin/Eiseman (1), Ranft/Fay (1), Niermeyer/Horlebein (1), Ranft, Fay, Niermeyer, Krewin, Eiseman, Horlebein.

Idstein III – Herren V 6:4 (2. Kreisklasse). Es spielten: Schnitzler/Hilfrich, Bolwin/Baumann (1), Bolwin (1), Baumann (2), Schnitzler, Hilfrich.

B-Schülerinnen – Lorchhausen 3:7 (1. Kreisklasse). Es spielten: Pechmann/T. Rösmann, Pechmann, L. Rösmann (1), T. Rösmann (2).

Tessa Rösmann und Anna Lena Pechmann ganz oben auf dem Treppchen

Am 23./ 24. Februar 2019 fanden die diesjährigen Kreisendranglisten in Breithardt statt. In den einzelnen Klassen wurde in Gruppen gespielt, so dass an einem Tag bis zu 10 Einzel bestritten werden mussten. Es ging dabei nicht nur um die Siegerpokale, sondern auch darum, sich für die Bezirksvorrangliste zu qualifizieren. Als Betreuerteam der TG Oberjosbach waren in Breithardt Finn Baebenroth, Florian Benke, Niklas Fischer, Tom Kugelmann, Leonard Oehl, Paulina und Stefan Hauf dabei.

Bei den Schülerinnen A und der weiblichen Jugend starteten beides Mal die gleichen Spielerinnen. Hier siegte jeweils Anna Lena Pechmann (TG Oberjosbach) vor Julia Müller (SV Hallgarten). Konnte Anna Lena im ersten Finale noch klar mit 3:0 siegen, ging es im zweiten Finale schon viel enger zu, so dass die Entscheidung zugunsten Anna Lenas erst im 5. Satz fiel. Gerade in diesem knappen Spiel zeigte Anna Lena aber, wie viel Routine und Nervenstärke sie mittlerweile hat, um auch unter Druck zu bestehen.

Erstmals seit vielen Jahren gingen auch drei C-Schülerinnen verschiedener Vereine an den Start. Hier konnte am Ende die aktuelle Kreisjahrgangsmeisterin Tessa Rösmann (TG Oberjosbach) nach einer guten Leistung auch diesen Siegerpokal für ihre Sammlung mit nach Hause nach Eppstein nehmen.

Die Teilnehmer der männlichen Jugend mussten sich am Ende dieses Mal dem Materialspieler Lars Prinz geschlagen geben, der mit 10:0 Spielen eine makellose Bilanz spielte. Einen guten dritten Platz belegte Alessandro Eiseman aus der Jugend-Verbandsligamannschaft der TG Oberjosbach. Mit Gabriel Bolwin (4.), Tom Laser (5.), Niklas Cibis (6.) folgten auf den nächsten drei Plätzen ebenfalls Spieler der TG Oberjosbach. Mit immerhin einem Sieg konnte auch Tom Kugelmann aus der Kreisliga-Jugend bei seinem ersten Start in einer Endrangliste überzeugen.

Bei den Schüler-A lief es nicht ganz so gut und die Bezirksoberliga-Spieler Gabriel Bolwin (5.), Mark Baumann (8.) sowie Leander Temelli (10.) blieben in diesem Wettbewerb sicherlich etwas unter ihren Möglichkeiten.

Die Schüler-C sahen die Oberjosbacher Can Jin und Arwid Ries mit den Plätzen fünf und acht im Mittelfeld des Abschlussklassements. Beide sind noch sehr jung und können sich bei den nächsten Veranstaltungen sicher noch einmal steigern.

Die Ergebnisse für die TG Oberjosbach im Überblick:

Männliche Jugend: 3. Alessandro Eiseman, 4. Gabriel Bolwin, 5. Tom Laser, 6. Niklas Cibis, 8. Mark Baumann, 11. Tom Kugelmann

Schüler A: 5. Gabriel Bolwin, 8. Mark Baumann, 10. Leander Temelli

Schüler C: 5. Can Jin, 8. Arwid Ries

Weibliche Jugend: 1. Anna Lena Pechmann

Schülerinnen A: 1. Anna Lena Pechmann

Schülerinnen C: 1. Tessa Rösmann

Knappe Niederlage für Herren III

Die dritte Herrenmannschaft musste beim Tabellenzweiten TTV Eibingen nach starker Gegenwehr eine knappe 7:9 Niederlage einstecken. Der Auftakt war verheißungsvoll. Die Doppel brachten durch Helmut Schenk / Sandor Koch und Norbert Salize / Matthias Niermeyer die erwünschte 2:1-Führung. Mit weiteren Erfolgen von Stefan Hauf, Sandor Koch und Armin Ranft konnte der knappe Vorsprung bis zum 5:4 verteidigt werden. Dann kippte das Spiel, obwohl Norbert Salize ein schon verloren geglaubtes Match mit 11:9 im Entscheidungssatz für sich entscheiden konnte und auch Matthias Niermeyer punktete. Armin Ranft hätte das Unentschieden noch retten können, scheiterte aber knapp mit 11:13 im fünften Satz.

Weitere Ergebnisse

Jugend I – Niederhofheim I 4:0 (Hessenpokal). Es spielten: Koch (1), Krewin (1), Eiseman (1), Koch/Eiseman (1).

Starker Auftritt der Herren II

Einen großen Schritt nach vorne in der Tabelle machte die zweite Herrenmannschaft (Bezirksliga). Trotz vielfachem Ersatz gelang gegen die stärker eingeschätzten Gegner aus Erbach ein deutlicher 9:2-Sieg, der die Oberjosbacher zu einem positiven Punktekonto und auf den guten fünften Tabellenplatz brachte. Es punkteten Constantin Summ (2), Florian Benke (2), Helmut Schenk, Norbert Salize sowie die Doppel Constantin Summ/ Florian Benke, Helmut Schenk/Niklas Fischer und Norbert Salize/Jörg Stern.

Weitere Ergebnisse

OE Bad Homburg II – Damen I 8:0 (Bezirksliga). Es spielten: Fuhrmann/Pechmann, Hoffmann/Wengert, Hoffmann, Wengert, Fuhrmann, Pechmann.

Bermbach I – Herren I 9:3 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (1), Eberhard/Herber, Leese/Voßbeck, Tahiri (1), Böhm, Eberhard, Leese, Herber, Voßbeck (1).

Herren III – Klarenthal III 7:9 (Bezirksklasse). Es spielten: Hauf/Hauf, Oehl/Fay, Niermeyer/Horlebein, S. Hauf (1), P. Hauf, Oehl (2), Fay (1), Niermeyer (2), Horlebein (1).

Breithardt III – Herren IV 4:9 (1. Kreisklasse). Es spielten: Niermeyer/Horlebein, Fay/Stern (1), Krewin/Cibis (1), Fay (1), Niermeyer (2), Stern (1), Krewin (2), Cibis, Horlebein (1).

Lorchhausen I – Jugend II 6:4 (Kreisliga). Es spielten: Kugelmann/Temelli, Kugelmann (2), Temelli (1), Ockenfels (1).

A-Schüler II – Merkenbach II 6:3 (Bezirksoberliga). Es spielten: Nürnberg/Temelli, Bolwin/Baumann (1), Bolwin (2), Baumann (1), Nürnberg (2), Temelli.

Kampfsieg für Herren I

Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machte die erste Mannschaft in der Bezirksoberliga beim Heimspiel gegen Kriftel. Beim hart erkämpften 9:7-Sieg punkteten für die TG Oberjosbach Besnik Tahiri (2), Dominik Böhm, Heiko Leese, Markus Herber, Peter Voßbeck sowie die Doppel Besnik Tahiri/Dominik Böhm, Heiko Leese/Peter Voßbeck und Constantin Summ/Markus Herber. 

Herren III (Bezirksklasse)

Beim TuS Hahn setzte sich die dritte Herrenmannschaft sicher mit 9:4 durch und hat bei jetzt 21:13 Punkten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Die Doppel Leonard Oehl / Tom Laser und Philipp Katlun / Matthias Niermeyer brachten das Team mit 2:1 in Führung. Im weiteren Spielverlauf konnten Stefan Hauf, Leonard Oehl und Tom Laser jeweils beide Einzel für sich entscheiden. Den neunten Punkt steuerte Philipp Katlun mit einem 12:10 im fünften Satz bei.

Nachwuchs

In der Sporthalle der Theißtalschule spielten am Sonntag die Mannschaften der Jugend I und II parallel und konnten beide ihre Spiele für sich entscheiden. 

Die erste Jugend zeigte mit Sandor Koch, Leonard Oehl, Alessandro Eiseman und Niklas Cibis zu Beginn des Matches reichlich Nerven und lag nach Doppel und Einzel im oberen Paarkreuz mit 1:3 zurück, konnte sich dann aber doch durch eine starke Aufholjagd am Ende mit 6:3 durchsetzen und steht weiterhin punkt- und spielgleich mit dem Team aus Bad Homburg an der Spitze der Verbandsliga.

Die Jugend II machte es gegen Idstein II noch besser. Zwar stand es für Felix Nürnberg, Tom Kugelmann, Leander Temelli und Anna Lena Pechmann nach den Doppelpaarungen ebenfalls 1:1, doch anschließend konnten alle Einzelspiele gewonnen werden, wobei besonders der Einzelsieg von Anna Lena mit großem Applaus bedacht wurde. Dieser Erfolg bringt die Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz und kann durch zwei Nachholspiele weiter verbessert werden.

Bereits am Montag spielte das Mädchen-Team der TGO in der Schüler B Kreisklasse gegen Wehen. Trotz großem Kampfgeist mussten sich Anna Lena Pechmann, Lina Grohmann und Tessa Rösmann am Ende mit 2:8 geschlagen geben. Im Braunschweiger System konnten Tessa und Anna Lena jeweils ein Spiel gewinnen, zum Sieg reichte es dennoch leider nicht…schade.

Am Freitag durften die Schüler B gegen Hallgarten antreten, konnten aber gegen die starke Konkurrenz nur ein Spiel dank des engagierten Einsatzes von Can Jin gewinnen. Seine Mitspieler Arwid Ries und Jonas Bencic waren gleichermaßen motiviert, mussten sich jedoch ihren starken Gegnern letztendlich geschlagen geben. Der Lernerfolg ist bei allen Spielern klar erkennbar und spornt die Jungens weiter an, auch im nächsten Spiel ihr Bestes zu geben.

Weitere Ergebnisse

Niederhofheim I – Damen I 8:2 (Bezirksliga). Es spielten: Wengert/Pechmann, Racky/Hoffmann (1), Racky (1), Hoffmann, Wengert, Pechmann.

Nordenstadt III – Herren II 5:9 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Fischer, Herber/Baebenroth, Voßbeck/Schlögl (1), Summ (1), Herber (1), Voßbeck (2), Schlögl (1), Baebenroth (2), Fischer (1).

Herren IV – Wörsdorf I 9:0 (1. Kreisklasse). Es spielten: Ranft/Kretschmer (1), Fay/Stern (1), Krewin/Eiseman (1), Ranft (1), Fay (1), Stern (1), Krewin (1), Kretschmer (1), Eiseman (1).

Idstein V – Herren V 7:3 (2. Kreisklasse). Es spielten: Schnitzler/Hilfrich, Bolwin/Pütz (1), Bolwin (2), Pütz, Schnitzler, Hilfrich.

Tessa Rösmann, Lina Grohmann und Can Jin auf dem Treppchen

In Bad Schwalbach fanden die Kreisjahrgangsmeisterschaften für die Jahrgänge 2007, 2008, 2009, 2010 und jünger statt. Mit dabei von der TG Oberjosbach waren die Nachwuchshoffnungen Tessa Rösmann, Lina Grohmann, Can Jin, Simon Fabian Müller und Jonas Bencic. Betreut wurden die Oberjosbacher Nachwuchshoffnungen in Bad Schwalbach von Felix Nürnberg, Tom Kugelmann, Stefan Hauf und Max Ip.

In der Altersklasse III (2009) der Mädchen setzte sich die für die TG Oberjosbach spielende Tessa Rösmann ohne Niederlage gegen ihre Vereinskollegin Lina Grohmann (3:1 Spiele) durch. Tessa bestätigte damit den deutlichen Aufwärtstrend der letzten Punktspiele, die sie zusammen mit ihrer aktuell verletzten Schwester Lilith mit dem Oberjosbacher Team jeweils mit 10:0 Spielen gewinnen konnte.

In der männlichen Altersklasse I (2007) kam Neueinsteiger Jonas Bencic diesmal noch nicht über die Gruppenphase hinaus. Trotzdem waren sich die Betreuer einig, dass er bei seinem ersten offiziellen Turnier eine ansprechende Leistung zeigte.

In der männlichen Altersklasse III (2009) verlor Can Jin im Halbfinale gegen Maxim Seelbach. Den anderen dritten Platz neben Can Jin belegte Per Ringena (TV Idstein). Can war mit Bronze und damit seinem zweiten Medaillengewinn in Folge durchaus zufrieden, zumal er das Halbfinale nur denkbar knapp im fünften Satz verloren hatte.

In der Altersklasse IV (2010 und jünger) kam Simon Fabian Müller diesmal noch nicht über die Gruppenphase hinaus. Trotzdem wird er mit seinem engagierten Trainingseinsatz bestimmt bald noch erfolgreicher bei Turnieren und Punktspielen sein.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für die Bezirksjahrgangsmeisterschaften am 4. Mai 2019 in Bad Soden qualifiziert.

Nachwuchs auf Meisterschaftskurs

In der Verbandsliga feierte die erste Jugend der TGO einen großartigen 6:0-Erfolg in Obertshausen, der das Team durch das bessere Spielverhältnis an die Tabellenspitze vor der Mannschaft aus Bad Homburg beförderte. Sandor Koch, Leonard Oehl, Jan Krewin und Alessandro Eiseman ließen nichts anbrennen und gaben in der Partie nur ganze zwei Sätze ab – Glückwunsch!

Mit gleichem Ergebnis siegte die zweite Jugend gegen Wambach II, die allerdings nur mit drei Spielern angetreten waren. Mark Baumann, Felix Nürnberg, Tom Kugelmann und Leander Temelli setzen sich in einem spannungsarmen Match schnell durch und verließen sogar satzverlustfrei die gegnerische Halle. Lohn des Erfolges ist Platz 3 in der Kreisliga.

Die Schüler-A zeigten in der Hessenliga ebenfalls ein herausragendes Spiel und konnten in Königstein mit dem 6:2 einen weiteren großen Schritt in Richtung Meisterschaft gehen. Das Resultat ist deutlicher als der Spielverlauf eigentlich war, denn Leonard Oehl, Tom Laser, Niklas Cibis und Gabriel Bolwin mussten alleine in drei Spielen über fünf Sätze gehen. In einem dieser dramatischen Auseinandersetzungen verlor Tom sein Einzel im fünften Satz unglücklich mit 10:12 und auch das erste Doppel mit Tom/Gabriel ging verloren, was aber auf die Gesamtbilanz keinen Einfluss hatte. Mit zwei Punkten Vorsprung auf den Verfolger aus Eschersheim können die nächsten Spiele gelassen angegangen werden.

Das einzige Mädchen-Team der TGO musste in Bad Schwalbach eine 4:6-Niederlgae verkraften. Anna Lena Pechmann, Lina Grohmann und Tessa Rösmann waren konzentriert und willensstark an den Spieltischen präsent, konnten aber letztendlich das Resultat nicht zu ihrem Gunsten herumreißen. Ein Platz im Mittelfeld der 1. Kreisklasse ist dennoch ein gutes Gesamtergebnis im bisherigen Saison-Verlauf.

Die zweite Schüler-Mannschaft in der Aufstellung Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Felix Nürnberg und Leander Temelli hatte gegen Bleidenstadt einen denkbar schlechten Start und lag nach den Doppelpaarungen zunächst 0:2 zurück. Mark und Gabriel konnten im oberen Paarkreuz diesen Rückstand jedoch gleich wieder durch zwei beherzte Siege egalisieren und das Match offen halten. Im unteren Paarkreuz gingen die Bleidenstädter durch die unglückliche Fünf-Satz-Niederlage von Leander zwar wieder mit 2:3 in Führung, die anschließend Felix ebenfalls in fünf nervenaufreibenden Sätzen wieder ausgleichen konnte. In den zweiten Einzeln ließen dann jedoch Mark, Gabriel und Felix nichts mehr anbrennen und der 6:3-Erfolg konnte gefeiert werden.

Herren II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga hat die zweite Mannschaft der TG Oberjosbach mit einem 9:4 gegen Nordenstadt II den achten Tabellenplatz erreicht. Beteiligt am etwas überraschenden Erfolg über den Tabellennachbarn waren Constantin Summ, Daniel Schlögl (2), Florian Benke (2), Stefan Hauf, Niklas Fischer sowie die Doppel Constantin Summ/Florian Benke und Niklas Fischer/Stefan Hauf.

Weitere Ergebnisse

Damen – Eppenhain I 6:8 (Bezirksliga). Es spielten: Hoffmann/Wengert, Racky/Yao (1), Racky (3), Yao, Hoffmann (2), Wengert.

VfR Wiesbaden II – Herren I 9:3 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm, Tellez/Leese, Herber/Baebenroth (1), Tahiri (1), Böhm (1), Tellez, Leese, Herber, Baebenroth.

Walsdorf III – Herren IV 0:9 (1. Kreisklasse). Es spielten: Niermeyer/Kretschmer (1), Ranft/Stern (1), Fay/Horlebein (1), Ranft (1), Fay (1), Niermeyer (1), Stern (1), Kretschmer (1), Horlebein (1).

Herren V – Strinz-Trinitatis I 0:10 (2. Kreisklasse). Es spielten: Nürnberg/Kugelmann, Schnitzler/Hilfrich, Nürnberg, Schnitzler, Kugelmann, Hilfrich.

Jugend I – SGK Bad Homburg I 6:3 (Verbandsliga). Es spielten: Koch/Eiseman (1), Oehl/Krewin (1), Koch (1), Oehl (1), Krewin (2), Eiseman.

Bleidenstadt I – Schüler-A II 3:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Bolwin/Baumann, Nürnberg/Temelli, Bolwin (2), Baumann (2), Nürnberg (2), Temelli.

Erfolge für den Nachwuchs

Mit einem ungefährdeten 6:0-Erfolg feierte die zweite Schüler-A ihren siebten Sieg im elften Spiel. Gegen den TuS Dehrn hatten Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Felix Nürnberg und Leander Temelli keine Mühe, lediglich das Doppel 2 mit Felix und Leander sowie Leander in seinem Einzel mussten über fünf Sätze gehen. Der vierte Tabellenplatz in der BOL wurde damit gefestigt.

Das Mädchen-Team konnte sich nach dem 10:0-Sieg am Montag über das nächste 10:0 freuen. In Hallgarten gaben Anna-Lena Pechmann, Lina Grohmann und Tessa Rösmann nur einen einzigen Satz ab und ließen ihren Gegnern keine Chance – Gratulation!

Für die Hessenliga-Schüler verlief das Wochenende mit gemischten Gefühlen. Im ersten Spiel des Tages konnten Leonard Oehl, Tom Laser, Niklas Cibis und Gabriel Bolwin den Tabellenzweiten aus Eschersheim mit 6:0 deutlich in Schach halten und gaben auch nur drei Sätze ab – allerdings auch leicht unterstützt durch das Fehlen des vierten Spielers der Eschersheimer und damit automatischen Gewinns von zwei Spielen.

Am Nachmittag musste das in gleicher Aufstellung angetretene Team der TGO dann jedoch ihre erste Saison-Niederlage gegen Elz hinnehmen. Im Verlauf der Auseinandersetzung taten sich insbesondere Tom und Gabriel recht schwer, die alle ihre Einzel abgeben mussten. Nachdem auch beide Doppel verloren gingen, war die Niederlage nicht mehr aufzuhalten. Dennoch konnte sich das Team auf dem ersten Tabellenplatz halten und führt noch mit zwei Punkten vor Eschersheim.

Herren III (Bezirksklasse)

Nach dreieinhalb Stunden trennten sich die dritte Mannschaft und Gastgeber Breithardt in der Bezirksklasse mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Auch wenn die Oberjosbacher bei einem Zwischenstand von 8:5 kurz auf der Siegerstraße zu sein schienen, zeigt das ausgeglichene Satzverhältnis, dass es ein Spiel zweier gleichstarker Teams war. Für die TG Oberjosbach punkteten Helmut Schenk, Stefan Hauf (2), Niklas Fischer, Matthias Niermeyer, Jörg Stern sowie Helmut Schenk/Niklas Fischer und Jörg Stern/Markus Horlebein in den Doppeln.

Herren V (2. Kreisklasse)

In dieser Woche war die fünfte Herrenmannschaft zum Lokalderby beim TuS Königshofen zu Gast. Das Spiel endete mit einer deutlichen 2:8-Niederlage für die Oberjosbacher, die aufgrund mehrerer Erkrankungen nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Die Punkte für die TGO holten Bernd Nürnberg und Clemens Schnitzler; Marcel Hilfrich und Felix Nürnberg gingen leider leer aus.

Weitere Ergebnisse

Erbach I – Herren I 8:8 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Baebenroth (1), Leese/Voßbeck, Böhm/Benke, Tahiri (1), Böhm (1), Leese (2), Voßbeck (1), Baebenroth (1), Benke (1).

Bierstadt I – Herren II 7:9 (Bezirksliga). Es spielten: Herber/Baebenroth (2), Summ/Fischer, Voßbeck/Benke, Summ (2), Herber (1), Voßbeck (1), Baebenroth (2), Benke (1), Fischer.

Herren IV – Kröftel I 9:1 (1. Kreisklasse). Es spielten: Niermeyer/Krewin (1), Fay/Stern (1), Kretschmer/Horlebein (1), Fay (2), Niermeyer (1), Stern (1), Krewin, Kretschmer (1), Horlebein (1).

Finn Baebenroth trumpft auf

Einen ganz wichtigen Auswärtssieg holte die erste Herrenmannschaft der TGO (Bezirksoberliga) in Biebrich. Der doppelte Punktgewinn beim Tabellenvierten war besonders Finn Baebenroth zu verdanken, der beide Einzel und zusammen mit Besnik Tahiri auch beide Doppel gewinnen konnte. Zwei Einzel steuerte der gewohnt souveräne Spitzenspieler Besnik Tahiri bei und jeweils ein Zähler kam von Federico Flores Tellez, Heiko Leese und Peter Voßbeck. Mit diesem Sieg im Rücken kann das Oberjosbacher Team als Tabellensechster etwas entspannter zum nächsten wichtigen Spiel nach Erbach fahren (Samstag, 2.2.2019, 17:30 Uhr).

Herren II (Bezirksliga)

Der zweiten Mannschaft (Bezirksliga) gelang gegen die in der Tabelle besser platzierten Schiersteiner mit einem 8:8-Unentschieden ein unerwarteter Punktgewinn. In einem zu jedem Zeitpunkt offenen Spiel punkteten Constantin Summ, Daniel Schlögl, Florian Benke (2), Stefan Hauf, Niklas Fischer (2) sowie das Doppel Constantin Summ/Niklas Fischer. In der sehr ausgeglichenen Klasse steht das Team jetzt zwei Punkte vor dem Relegationsplatz und hofft, diesen Abstand bis zum Saisonende mindestens halten zu können.

Herren III (Bezirksklasse)

Nach einem packenden Spiel über fast vier Stunden trennten sich die dritte Herrenmannschaft und der einen Platz besser platzierte TV Wehen II mit 8:8. Über das gesamte Spiel konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Für Oberjosbach spielten Helmut Schenk, Leonard Oehl, Tom Laser und das Doppel Sandor Koch / Helmut Schenk stark auf und steuerten jeweils zwei Punkte zum Unentschieden bei. Denkbar knapp unterlag Sandor Koch nach harter Gegenwehr im vorderen Paarkreuz gleich zweimal im 5.fünften Satz und auch Matthias Niermeyer musste beim Stand von 7:7 eine unglückliche 9:11-Niederlage im Entscheidungssatz hinnehmen.

Herren V (2. Kreisklasse)

Im ersten Spiel der Rückrunde reichte es für die fünfte Herrenmannschaft immerhin zu einem Unentschieden. Gegen die zweite Mannschaft der SG Kröftel, die in der Tabelle deutlich besser platziert ist, sicherten vor allem die Jugendlichen Gabriel Bolwin und Mark Baumann mit zwei bzw. einem Einzelsieg sowie einem Sieg im gemeinsamen Doppel den Punktgewinn. Den übrigen Zähler zum Endstand von 5:5 steuerte trotz schwacher Tagesform Spitzenspieler Christoph Wink bei. Robert Pütz hingegen war in seinen Begegnungen an diesem Abend glücklos.

Nachwuchs

Die Wochenendspiele starteten mit der Schüler-B-Mannschaft, die gegen Wambach Heimrecht hatte. Betreut von Tom Kugelmann und Felix Nürnberg holten Can Jin, Leon Suici, Nico Senkel und Hugo Rosenblatt  trotz der 3:7-Niederlage ihr bisher bestes Ergebnis heraus. Insbesondere Can trat mit 2 Einzelsiegen hervor, aber auch Nico konnte in einem Einzel punkten und erfreute damit seine Mannschaftskollegen. 

In der Verbandsliga musste die 1. Jugend auswärts in Niederhofheim antreten. Sandor Koch, Leonard Oehl, Alessandro Eiseman und Ersatzmann Tom Kugelmann behielten in einer engagierten, kampfstarken Partie am Ende die Oberhand und siegten denkbar knapp mit 6:4, nachdem Tom im letzten und entscheidenden Spiel durch seinen couragierten Einsatz einen 4-Satz-Erfolg feiern durfte. Die Mannschaft steht damit weiterhin punktgleich mit dem Tabellenführer aus Bad Homburg auf dem zweiten Platz – Gratulation!

Die 2. Schüler-A konnte beim Spitzenreiter in der BOL, dem VfR Wiesbaden, trotz großer Energieleistung nicht punkten und musste sich mit 3:6 geschlagen geben. Nach den Doppelpaarungen mit Gabriel Bolwin und Mark Baumann (gewonnen) sowie Felix Nürnberg und Ersatzmann Christian Sturm (verloren) stand es 1:1. Dieses ausgeglichene Ergebnis konnte auch nach den Einzelspielen im oberen Paarkreuz im Spielbogen notiert werden, nachdem Mark gewonnen und Gabriel verloren hatten. Durch die anschließenden Niederlagen im unteren Paarkreuz von Felix und Christian legte der Gegner den Grundstein für den späteren Erfolg,  der noch erkämpfte Punkt durch Gabriel in seinem zweiten Einzel war nur noch Ergebniskosmetik. Dennoch ein großer Erfolg, da das Hinspiel in eigener Halle völlig punktlos verloren ging!

Weitere Ergebnisse

Damen I – Neuenhain I 2:8 (Bezirksliga). Es spielten: Hoffmann/Hoffmann, Wengert/Pechmann, A. Hoffmann (1), N. Hoffmann (1), Wengert, Pechmann.

Bermbach III – Herren IV 9:4 (1. Kreisklasse). Es spielten: Horlebein/Schnitzler, Stern/Kretschmer (1), Wengert/Hoffmann, Stern (1), Kretschmer (1), Horlebein (1), Schnitzler, Wengert, Hoffmann.