Luana, Nico und Noah gewinnen Ortsentscheid

 

Die Erstplatzierten des Ortsentscheids der weihnachtlichen Tischtennis-mini-Meisterschaften der TG Oberjosbach und der Theißtalschule Niedernhausen hießen bei den achtjähringen und jüngeren Mädchen Luana Hafner (vor Lina Grohmann), bei den 8-jähringen und jüngeren Jungen Nico Senkel (vor Can Jin und Paul Schoeneck) und bei den 9/10-jährigen Noah Dreyer. Insgesamt waren am Dienstag vor Weihnachten in der Autalhalle vergleichsweise wenige Kinder am Start, die aber viel Spaß hatten.

Sehr beeindruckt waren die teilnehmenden Kinder vor Beginn von Finn Baebenroth und Erik Oestreich, die den Kindern und Eltern ein paar hochklassige Ballwechsel zeigten. Ebenfalls spannend war für die Kinder das Aufwärmen mit Springseilen und natürlich die ersten Bälle an einer Tischtennis-Ballmaschine („Roboter“).

Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine gelungene Veranstaltung. Die Kinder hatten viel Spaß und alle haben ihr Talent bewiesen.“ freute sich Stefan Hauf von der ausrichtenden TG Oberjosbach. Er hofft natürlich, dass alle Kinder nach den Ferien in den schulischen Tischtennisgruppen und in den Trainingsgruppen der TG Oberjosbach weiterspielen. Gerade bei den jüngsten Spielerinnen und Spielern werden immer Kinder gesucht, die später einmal in die Fußstapfen der beiden aktuellen Hessenligamannschaften treten können. Bei fleißigem Training haben die Kinder des Ortsentscheids auf jeden Fall die Chance, dieses Niveau später auch zu erreichen.

Für die Bestplatzierten heißt es im kommenden Jahr ebenfalls in der Autalhalle, sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2017. Dieses erreichte vor einigen Jahren die Niedernhausenerin Anna Hoffmann und die TG Oberjosbach hofft natürlich, auch diesmal wieder ebenso erfolgreiche minis im Rennen zu haben.

Wer jetzt Lust bekommen hat, auch ein wenig ins Tischtennis rein zu schnuppern, für den hat die TG Oberjosbach zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. Gerne Auskunft zu den verschiedenen Trainingsgruppen im Tischtennis gibt Abteilungsleiter Stefan Hauf unter 06127/967015 oder sg-oo@gmx.de.

TG Oberjosbach sucht den neuen Timo Boll

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Niedernhausen zumindest einen Tag lang die Größten. Am Dienstag, 20.12.2016, um 17:30 Uhr wird unter der Regie der TG Oberjosbach in der Autalhalle Niedernhausen kurz vor Weihnachten ein Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2016/2017 im Tischtennis ausgespielt; unterstützt wird der Verein dabei seit vielen Jahren von der Theißtalschule Niedernhausen. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt die TG Oberjosbach gerne zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle, denn die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2017. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Oberwesel (Rheinland). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.

Weitere Infos gibt es jederzeit bei Stefan Hauf (Abteilungsleiter der TG Oberjosbach) unter 06127/967015 bzw. familiehauf@gmx.de.

Mini-Kreisentscheid in Niedernhausen

Der Kreisentscheid der Minimeisterschaften fand am 20.03.2016 in der Autalhalle Niedernhausen statt. Ausrichter war die TG Oberjosbach, die von Kreisjugendlehrwart Heinz-Jürgen Hornig tatkräftig unterstützt wurde. Daneben sorgten Kreisjugendwart Stefan Hauf und die Helferinnen und Helfer der TG Oberjosbach für einen reibungslosen Ablauf. Die Zahl der in Niedernhausen teilnehmenden Kinder lag bei 49 (40 Jungen, 9 Mädchen), von denen in jeder Altersklasse vier Kinder die Einladung zum Bezírksentscheid entgegennehmen konnten.

20160323MiniKE_Jungen-2003+2004 20160323MiniKE_Jungen-2005+2006 20160323MiniKE_Jungen-2007+juenger

Jungen 2003/2004

  1. Niklas Carl
  2. Tobias Redhardt
  3. Finn Michalik
  4. Timo Krodel

Jungen 2005/2006

  1. Ferdinand Ott
  2. Diego Giebel
  3. Tim Presser
  4. Luke Gauer

Jungen 2007 und jünger

  1. Hannes Münzer
  2. Jonas Zeißler
  3. Tim Neubert
  4. Elias Fischbach

20160323MiniKE_Maedchen-2003+2004 20160323MiniKE_Maedchen-2005+2006 20160323MiniKE_Maedchen-2007+juenger

Mädchen 2003/2004

  1. Rosalie Birkenfeld
  2. Carla Hikade

Mädchen 2005/2006

  1. Mia Deutsch
  2. Kristina Rauscher
  3. Lina Ohlemacher
  4. Sinja Silberbach

Mädchen 2007 und jünger

  1. Lina Grohmann

Zweiter mini-Ortsentscheid

20160211_miniOE2Am Donnerstag, 11.02.2016 fand in der Sporthalle der Theißtalschule ein weiterer mini-Ortsentscheid im Tischtennis statt. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Jugendleiterin Katrin Kreidel (links) sowie der beiden Trainerinnen Paulina Hauf (rechts) und Gabi Hauf wurde die Veranstaltung wie üblich problemlos abgewickelt. Bei den Bildern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren dankenswerterweise Klaus Hoffmann und Sandra Baebenroth aktiv.

Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war wieder eine schöne Veranstaltung. Die Kinder hatten viel Spaß und haben hier viel Talent und Engagement bewiesen.“ freute sich Stefan Hauf (Abteilungsleiter TG Oberjosbach). Das Turnier wurde wie üblich mit ausgerichtet von der Theißtalschule Niedernhausen, dem langjährigen Kooperationspartner bei Aktivitäten wie Grundschul-AG, Talentaufbaugruppe und Talentfördergruppe Tischtennis. Bundesweit wird die mini-Meisterschaft von JOOLA, dem Tischtennisausrüster der TG Oberjosbach, unterstützt. Alle teilnehmenden 8 Spieler konnten sich zum Abschluss über Urkunden und kleine Preise freuen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

2003-2004:

  1. Tobias Redhardt
  2. Avyneck Mahra
  3. Julius Aßmann

2005-2006:

  1. Linus Vierl

2007 und jünger

  1. Nico Senkel
  2. David David
  3. Daniel Aroni
  4. Tommaso Adamo

Alle Kinder haben sich für den Kreisentscheid der Minis am Sonntag, 20.03.2016 in der Autalhalle Niedernhausen qualifiziert. Die TG Oberjosbach wünscht ihnen dabei viel Erfolg und würde sich natürlich freuen, wenn sich alle Qualifizierten der beiden Niedernhausener Ortsentscheide in heimischer Umgebung gut behaupten können.

Wer jetzt Lust bekommen hat, ein wenig ins Tischtennis rein zu schnuppern, für den hat die TG Oberjosbach zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. Jeden Dienstag gibt es beispielsweise ab 17:15 Uhr die Grundschul-AG für Mädchen in der Autalhalle. Trainerin Paulina Hauf freut sich über alle Mädchen, die mit oder ohne Schläger dorthin kommen, um Tischtennis auszuprobieren. Auch für Jungen gibt es eine Grundschul-AG immer am Freitag (Sporthalle der Theißtalschule, 17:00 bis 18:30 Uhr). Gerne Auskunft zu den verschiedenen Trainingsmöglichkeiten im Tischtennis gibt Stefan Hauf unter 06127/967015 oder sg-oo@gmx.de.

11.02.2016: mini-Ortsentscheid

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Es ist aber nicht die Hauptsache, einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Niedernhausen am Donnerstag, 11.02.2016 um 17:30 Uhr (Hallenöffnung um 17:00 Uhr, Meldungen bis 17:15 Uhr) zum zweiten Mal in diesem Durchgang die Größten. Unter der Regie der TG Oberjosbach wird mit Unterstützung der Theißtalschule Niedernhausen in der Sporthalle der Theißtalschule der zweite Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2015/2016 im Tischtennis ausgespielt, um auch den Kindern eine Chance zu geben, die beim ersten Durchgang am Tag der Deutschen Einheit 2015 verhindert oder nicht erfolgreich waren.

Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen. Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma JOOLA und dem Versicherungskonzern ARAG unterstützt. JOOLA ist auch Ausrüster der TG 1899 Oberjosbach, die allein schon deshalb seit vielen Jahren regelmäßig an der tollen Aktion teilnimmt.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für Alle! Die Besten qualifizieren sich zudem über Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände; den Kreisentscheid richtet die TG Oberjosbach im März in der heimischen Autalhalle aus. Auch deshalb gibt es in diesem Jahr diesen zweiten Durchgang, damit möglichst viele Niedernhausener Kinder am 20.03.2016 in der Autalhalle mitmachen können.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre (Jahrgang 2003), mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2016. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Rosenheim (Bayern).

Nähere Informationen zum mini-Ortsentscheid gibt Stefan Hauf (TG Oberjosbach), der per E-Mail unter sg-oo@gmx.de oder telefonisch unter 06127/967015 zu erreichen ist. Daneben enthält auch die Homepage der Tischtennisabteilung (www.sg-oo.de) viele interessante Informationen zum Ortsentscheid und den verschiedenen Angeboten des Vereins und der Theißtalschule wie die beiden AGs für Grundschülerinnen (Autalhalle, Dienstag, 17:15 bis 18:45 Uhr) sowie Grundschüler (Sporthalle Theißtalschule, Freitag, 17:00 bis 18:30 Uhr).

Hanna, Lilly, Luca und Anton gewinnen Ortsentscheid in Niedernhausen

Am Tag der Deutschen Einheit fand in der Sporthalle der Theißtalschule ein mini-Ortsentscheid im Tischtennis durchgeführt von der TG Oberjosbach und der Theißtalschule statt. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Jugendleiterin Katrin Kreidel sowie der Trainerinnen Paulina Hauf und Gabi Hauf wurde die Veranstaltung wie üblich problemlos abgewickelt. Bei den Bildern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war dankenswerterweise Sandra Baebenroth als Fotografin aktiv.

Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine schöne Veranstaltung. Die Kinder hatten viel Spaß und einige von ihnen haben hier viel Talent bewiesen.“ freute sich Katrin Kreidel von der TG Oberjosbach. Das Turnier wurde wie üblich mit ausgerichtet von der Theißtalschule Niedernhausen, dem langjährigen Kooperationspartner bei Aktivitäten wie Grundschul-AG, Talentaufbaugruppe und Talentfördergruppe Tischtennis. Bundesweit wird die mini-Meisterschaft von JOOLA, dem Tischtennisausrüster der TG Oberjosbach, unterstützt. Alle teilnehmenden 14 Spielerinnen und Spieler konnten sich zum Abschluss über Urkunden und Preise von JOOLA freuen.

„Hanna, Lilly, Luca und Anton gewinnen Ortsentscheid in Niedernhausen“ weiterlesen

Ankündigung Ortsentscheid minis

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Es ist aber nicht die Hauptsache, einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Niedernhausen am 03.10.2015 um 10:00 Uhr (Meldungen bis 9:30 Uhr) wieder einmal die Größten. Am Tag der Deutschen Einheit wird unter der Regie der TG Oberjosbach mit Unterstützung der Theißtalschule Niedernhausen in der Sporthalle der Theißtalschule der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2015/2016 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma JOOLA und dem Versicherungskonzern ARAG unterstützt. JOOLA ist auch Ausrüster der TG 1899 Oberjosbach, die allein schon deshalb auch in diesem Jahr natürlich wieder an der tollen Aktion teilnimmt.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt die TG Oberjosbach gerne zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände; der Kreisentscheid findet im März nächsten Jahres in der heimischen Autalhalle statt. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2016. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Rosenheim (Bayern).

Nähere Informationen zum mini-Ortsentscheid gibt Stefan Hauf (TG Oberjosbach), der per E-Mail unter sg-oo@gmx.de oder telefonisch unter 06127/967015 zu erreichen ist. Daneben enthält unsere Homepage viele interessante Informationen zum Ortsentscheid und den verschiedenen Angeboten des Vereins und der Theißtalschule wie die beiden AGs für Grundschülerinnen (Mittwoch, 17:00 bis 18:30 Uhr) sowie Grundschüler (Freitag, 17:00 bis 18:30 Uhr).

Mini-Meister punkten auch als Foto

20150704_FotowettbewerbBeim Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften in der Theißtalschule Niedernhausen machte Klaus Hoffmann das gelungene Bild der Sieger, das jetzt einen schönen fünften Platz beim Fotowettbewerb von JOOLA brachte. Für Hobbyfotograf Klaus Hoffmann, der freundlicherweise immer wieder für den Verein als Fotograf aktiv ist, ist es eine schöne Bestätigung für die tolle Qualität seiner Bilder. Der TG Oberjosbach bringt es zweihundert neue weiße Tischtennisbälle von JOOLA als Gewinn für das prämierte Foto.

Oberjosbacher bei Hessischen Veranstaltungen

Beim Verbandsentscheid der minis in Meerholz konnte Alessandro Eiseman am ersten Maiwochende bis zum Halbfinale wieder – wie schon beim Gewinn des Orts-, Kreis- und Bezirksentscheids – überzeugen. Im Halbfinale musste er sich dann in fünf dramatischen Sätzen dem späteren Sieger von der SG Sossenheim beugen. Damit konnte er diesmal vor den Augen von Eltern und Bruder bei der Siegerehrung Pokal, Medaille und Urkunde für einen tollen dritten Platz auf Hessischer Ebene entgegen nehmen.20150517_NiklasFischer

Beim Hessenpokal der Schüler in Kassel an Christi Himmelfahrt reiste die Oberjosbacher Verbandsligamannschaft der Schüler einen Tag vorher an und ging auch dadurch topfit und motiviert an den Start. Im Viertelfinale trafen Constantin, Cyril und Niklas (Bild) auf die TG Unterliederbach, gegen die sie im letzten Punktspiel noch klar unterlegen waren. Es entwickelte sich diesmal ein äußerst spannendes Spiel, das bis zum Ende ausgeglichen war, und bei dem jeder Oberjosbacher einen Einzelerfolg beisteuerte. Im letzten Einzel hatte es Niklas Fischer dann bei einer 10:4-Führung im fünften Satz auf dem Schläger, das Halbfinale zu erreichen. Leider reichte dieser Vorsprung nicht und am Ende hatte der Gegner mit 18:16 das bessere Ende für sich. Wie knapp es war zeigt, dass trotz des 3:4 die Oberjosbacher bei den Sätzen (16:15) und Bällen (308:304) vorne lagen. Nachdem der erste Frust vergangen war, freuten sich Constantin Summ, Cyril Menner und Niklas Fischer bei der Heimfahrt schon wieder, unter den acht besten Teams in Hessen dabei gewesen zu sein. Alle Drei hoffen natürlich, in der Saison 2015/2016 noch besser abzuschneiden.

Alessandro ganz oben auf dem Treppchen

20150425_EisemanAlessandroBezirksminimeister2015Am Samstag, dem 18.04.2015, fand in Oberbrechen der mini-Bezirksentscheid im Tischtennis statt. Dabei zeigte Alessandro Eiseman (Bild) wieder seine Klasse und gewann ohne einen einzigen Satzverlust auch auf Bezirksebene, wie schon beim Orts- und Kreisentscheid, den Titel eines mini-Meisters bei den Jahrgängen 2002-2003. Damit löste er das Ticket zum Verbandsentscheid in Meerholz, bei dem die besten 16 Mitspieler des mini-Wettbewerbs in Hessen aufeinander treffen werden.
Alessandro begann direkt nach dem Ortsentscheid seine „Vereinskarriere“ und ist mittlerweile bereits Spitzenspieler der zweiten B-Schülermannschaft der TG Oberjosbach. Er trainiert zurzeit fleißig in den verschiedenen Trainingsgruppen der TG Oberjosbach, sodass durchaus noch mehr Erfolge für die Zukunft zu erwarten sind.
Bei den Jahrgängen 2004-2005 konnte Jermaine Zemke in Oberbrechen zwar mit einem Sieg starten, musste dann aber den Gegnern ebenso gratulieren wie Maxim Ungefuk (Jahrgänge 2006 und jünger).