RTK-Pokal: Finale vor der Sommerpause

Beim Rheingau-Taunus-Pokal 2019, einer seit sechs Jahrzehnten in unserem Kreis stattfindenden Tischtennisveranstaltung zwischen Abschluss der Punktrunde und Beginn der Sommerpause, nahm die TG Oberjosbach auch in diesem Jahr mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft teil. Die Damen rund um Mannschaftsführerin Nicole Hoffmann, die von weiteren Damen und den jungen Schülerinnen (Anna Pechmann, Lilith und Tessa Rösmann) unterstützt wurde, spielten als einzige Damenmannschaft im Kreis wieder gegen die Herrenmannschaften der anderen Vereine. Sie hatten dabei wieder sehr viel Spaß, verpassten aber das Finale in Hallgarten; sie schieden nach drei Begegnungen in der Gruppenphase aus.

Es begann in diesem Jahr mit einer Vorrunde in zwei Gruppen mit drei bzw. vier Teams: Gruppe I: TV Bad Schwalbach, TV Bermbach, SV Erbach, TG Oberjosbach Damen Gruppe II: TG Oberjosbach Herren, SV Hallgarten, TSV Bleidenstadt. Die aus jeweils zwei Erwachsenen und zwei Jugendlichen bestehenden Mannschaften lieferten sich wieder spannende Gruppenspiele und am Ende stand fest, dass die beiden Halbfinale folgendermaßen lauteten: TV SV Hallgarten – TV Bad Schwalbach (Ergebnis 2:6) und TV Bermbach – TG Oberjosbach 1 (Ergebnis: 3:6). Somit hatten die Herren der TG Oberjosbach wie im letzten Jahr wieder das „große“ Finale gegen den TV Bad Schwalbach erreicht.

Beim Finaltag in Hallgarten gab es somit am Mittwoch, 26.6.2019, wiederum das Spiel zwischen Titelverteidiger TV Bad Schwalbach und Herausforderer TG Oberjosbach Herren. Hier konnte sich diesmal der TV Bad Schwalbach mit einem 6:1-Sieg durchsetzen. Für die TG Oberjosbach spielten Constantin Summ, der den Ehrenpunkt holte, sowie Finn Baebenroth, Tom Laser und Gabriel Bolwin.

Die finale Siegerehrung erfolgte in diesem Jahr vor hitzebedingt kleinerer Kulisse mittels der Überreichung des großen Wanderpokals durch Pokalspielleiter Peter Solz. Dank des ausrichtenden SV Hallgarten und der örtlichen Winzergenossenschaft war der traditionsreiche RTK-Pokal (früher: Landratspokal) auch im Jahr 2019 nach Einschätzung der Oberjosbacher mitgereisten Fans wieder ein schöner Saisonabschluss vor den Sommerferien.

Neuzugänge 2019/2020

Christian Bittner (rechts, vorher TTC Staffel) verstärkt in den nächsten Saison die zweite Mannschaft der TG Oberjosbach, die mit seiner Erfahrung und Spielstärke sicherlich ein gute Rolle in der Bezirksliga spielen wird.

 Mit Benjamin Flores-Tellez ist der Bruder unseres Erstmannschaftsspielers Federico nun auch zur TG Oberjosbach gestoßen. Benjamin, der zuvor für die DJK Borussia Münster im WTTV spielberechtigt war, wird kommende Saison die weitgehend neu formierte zweite Mannschaft der TG Oberjosbach in der Bezirksliga verstärken.  

Aus der Verbandsligamannschaft der TSG Heidesheim ist Antje Grundmann zur TG Oberjosbach gestoßen. Die Damen der TG Oberjosbach heißen Antje willkommen und freuen sich über diese spielerische und menschliche Bereicherung für das Team.

Mit Philip Jonas (vorher 1. FC Gievenbeck) kommt ein spielstarker B-Schüler aus dem Bereich des WTTV dazu, um die Nachwuchsteams für die neue Saison zu leistungsmäßig nach vorne zu bringen.

Aus dem benachbarten Idstein ist Per Ringena (rechts) zur TG Oberjosbach gestoßen. Per wird hier erstmals fest in einer Mannschaft spielen und hofft, mit seinem Oberjosbacher Team eine gute Rolle in der Kreisliga C-Schüler zu spielen.

Vom Nachbarn TTV Bremthal kommt C-Schüler Ari Zager neu zur TG Oberjosbach, um sich dort sportlich weiter zu entwickeln. Er wird schwerpunktmäßig im B-Schülerteam eingesetzt werden, aber sicher auch in anderen Teams Ersatz spielen. Jugendleiterin Heike Nürnberg freut sich über diesen spielstarken Neuen in den Reihen der Nachwuchsteams.

Mit dem Ziel, in der Hessenliga der Schüler zu spielen, ist Patrick Wünsch (links) vom TTC Königstein zur TG Oberjosbach gewechselt. Er trainiert schon einige Zeit im Verein mit und wird in der kommenden Saison für die TG Oberjosbach aufschlagen.

Tischtennissaison erfolgreich abgeschlossen

Die Punktspiele der Tischtennissaison 2018/2019 sind mit den beiden Relegationsspielen der vierten Herren (Sieg gegen Hallgarten) und der ersten Schülermannschaft (Niederlage gegen Sulzbach) abgeschlossen. Damit wahrte die vierte Herrenmannschaft die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga, während die erste Schülermannschaft jetzt trotz der Meisterschaft in der Hessenliga Schüler leider nicht zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften fahren darf.

Zum Abschluss der Saison ein Blick auf alle Teams der TG Oberjosbach:

Die erste Herrenmannschaft (Bezirksoberliga) mit Mannschaftsführer Peter Voßbeck belegte nach einer abwechslungsreichen Saison einen guten sechsten Platz. Dabei glänzte Besnik Tahiri mit einem guten dritten Platz in der Einzelwertung und einem Sieg in der Doppelwertung (zusammen mit Dominik Böhm) mit 21:2 Spielen!

Die zweite Herrenmannschaft (Bezirksliga) rund um den Teamchef Niklas Fischer schaffte mit Platz 8 souverän den Klassenerhalt. Dabei überzeugten in der Rückrunde die beiden Abiturienten Constantin Summ mit einem 9:7 im vorderen Paarkreuz und Niklas Fischer mit einem Spielverhältnis von 7:9 im mittleren und hinteren Paarkreuz, wobei Niklas trotz Abiturprüfung alle 11 Begegnungen mitspielte.

Die dritte Herrenmannschaft (Bezirksklasse) setzte in der abgelaufenen Saison über 20 Spieler ein, aber Mannschaftsführer Armin Ranft hatte das Team immer im Griff. Am Ende reichte es unter dem Strich zu einem guten vierten Tabellenplatz, für den besonders die spielstarken jugendlichen Ersatzspieler Sandor Koch (9:7), Leonard Oehl (9:0) und Tom Laser (6:0) mit verantwortlich waren.

Die vierte Herrenmannschaft (1. Kreisklasse) erreichte nach dem letztjährigen Abstieg mit einem zweiten Tabellenplatz das Relegationsspiel und darf noch auf den Wiederaufstieg in die Kreisliga träumen. Markus Horlebein schaffte es als Mannschaftsführer gut, die wechselnden Aufstellungen mit erfahrenen Herrenspielern, ehrgeizigen Jugendlichen und den netterweise einspringenden Damen zu organisieren.

Die fünfte Herrenmannschaft (2. Kreisklasse) erreichte in der neuen Spielklasse (letztes Jahr spielten sie in der 3. Kreisklasse) einen neunten Tabellenplatz. Auch hier verstärkten die Ersatzjugendlichen Gabriel Bolwin (5:1), Mark Baumann (7:1), Felix Nürnberg (1:3) und Leander Temelli (1:1) das Team rund um Mannschaftsführer Marcel Hilfrich.

Die Damenmannschaft (Bezirksliga) trat unter der Führung von Nicole Hoffmann trotz gewisser Aufstellungsprobleme immer an. Am Ende reichte es unter dem Strich zu einem neunten Tabellenplatz und das Team darf auch im nächsten Jahr wieder in der Bezirksliga an den Start gehen.

Die erste Jugend (Verbandsliga) belegte einen sehr guten dritten Tabellenplatz in der zweithöchsten hessischen Spielklasse. Dabei spielten alle vier regelmäßig eingesetzten Spieler positiv und zwar Sandor Koch (17:9), Leonard Oehl (17:11), Jan Krewin (14:5) und Alessandro Eiseman (17:10).

Die zweite Jugend (Kreisliga) kam unter Mannschaftsführer Tom Kugelmann, der selbst eine starke Bilanz von 23:6 spielte, zu einem dritten Platz in der höchsten Klasse auf Kreisebene. Als fester Stammspieler im Team war neben ihm Reik Ockenfels, so dass die Mannschaft zusätzlich regelmäßig von Schülerinnen und Schülern als Ersatz unterstützt wurde.

Meisterteam der Hessenliga Schüler (v.l.n.r. Gabriel Bolwin, Felix Nürnberg, Leonard Oehl, Leander Temelli, Niklas Cibis, Tom Laser, Mark Baumann; es fehlt: Erik Oestreich).

Die erste Schülermannschaft (Hessenliga) erreichte in der höchsten hessischen Klasse die Meisterschaft. Es spielten regelmäßig Leonard Oehl (Mannschaftsführer), Tom Laser, Niklas Cibis und im Wechsel Erik Oestreich, Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Felix Nürnberg und Leander Temelli.

Bezirksoberliga Schülermannschaft (v.l.n.r. Gabriel Bolwin, Leander Temelli, Mark Baumann, Felix Nürnberg).

Die zweite Schülermannschaft (Bezirksoberliga) wurde vor der Saison völlig neu zusammengestellt und es war daher unklar, wie sie sich in der höchsten Bezirksklasse halten würde. Unter der Leitung von Felix Nürnberg fanden er selbst (18:10), Gabriel Bolwin (25:7), Mark Baumann (15:13) und Leander Temelli 7:12) aber schnell zusammen. Insgesamt kam in der gesamten Saison nur viermal ein Ersatzspieler zum Einsatz, was dreimal Christian Sturm übernahm und einmal sprang C-Schüler Arwid Ries ein. Am Ende belegte das Team Tabellenplatz vier und hatte ein positives Punktverhältnis von 22:14.

Die B-Schülerinnen (1. Kreisklasse) wurden insgesamt Fünfte und in der Wertung der Schülerinnen Zweite hinter Wambach. Es spielten Anna Pechmann (20:13), Lilith Rösmann (14:13), Lina Grohmann (10:14) und Tessa Rösmann.

Die C-Schüler spielten in der Kreisliga der älteren B-Schüler und waren dort gerade zu Beginn der Saison etwas überfordert. Zur Freude von Trainer Stefan Hauf hielten sie mit einer Ausnahme – trotz recht weniger Erfolgserlebnisse – die komplette Saison durch. In der abgelaufenen Saison kamen zum Einsatz: Leander Temelli, Anna Pechmann, Can Jin, Arwid Ries, Leon Suici, Jonas Bencic, Shizong Liu, Simon Müller, Nico Senkel, Hugo Rosenblatt, Lina Grohmann, Tessa Rösmann und Paul Schoeneck.

Insgesamt kann sich die Bilanz der abgelaufenen Punktrunde sehen lassen. Jugendleiterin Heike Nürnberg hat es mit ihrem tollen Einsatz geschafft, die sechs Nachwuchsteams immer gut zu organisieren. Dafür danken ihr der gesamte Verein, aber sicherlich auch die Kinder und Eltern. Wer jetzt Interesse bekommen hat, in die Nachwuchs- oder Erwachsenenteams einzusteigen, kann sich jederzeit an den Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de oder 06127/967015) wenden oder auf der Homepage der TG Oberjosbach (www.sg-oo.de) informieren.

Vierte Herrenmannschaft gewinnt Relegationsspiel

Trotz einiger personeller Ausfälle zeigte sich die vierte Mannnschaft im vorsorglichen Relegationsspiel gegen Hahn von Ihrer besten Seite. Im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga punkteten Armin Ranft, Matthias Niermeyer, Jörg Stern, Olaf Kretschmer (2) und Christian Ranft (2) im Einzel. Die beiden Doppel Matthias Niermeyer/Olaf Kretschmer und Markus Horlebein/Christian Ranft steuerten die beiden fehlenden Zähler zum umjubelten 9:6 Erfolg bei. Jetzt kann gehofft werden, dass das Team doch noch in die Kreisliga zurückkehrt, aus der es in der vorherigen Saison denkbar knapp abstieg. Personelle Verstärkungen für die Kreisliga (aber auch die 1. Kreisklasse) sind natürlich jederzeit willkommen!

Herren V siegen zum Saisonabschluss

Die fünfte Herrenmannschaft hat im letzten Saisonspiel noch einmal einen Erfolg feiern können. Gegen die dritte Mannschaft des TV Esch gelang ein 6:4-Sieg. Es punkteten das Doppel Baumann/Kugelmann (1), Mark Baumann (2), Bernd Nürnberg (1) und Tom Kugelmann; komplettiert wurde die Mannschaft durch Clemens Schnitzler. Mit diesem Spiel endet eine durchwachsene Saison mit vielen verschiedenen Aufstellungen, bei denen insgesamt 16 Spieler zum Einsatz kamen: Clemens Schnitzler (19 Einsätze), Marcel Hilfrich (14), Günther Fischer (8), Christoph Wink (8), Robert Pütz (6), Bernd Nürnberg (5), Mark Baumann (4), Gabriel Bolwin (3), Tom Kugelmann (3), Nicole Hoffmann (2), Jan Krewin (2), Felix Nürnberg (2), Markus Horlebein (1), Christian Ranft (1), Leander Temelli (1) und Sabine Wengert (1).

Herren II (Bezirksliga)

Beim letzten Spiel in der Bezirksliga trat die zweite Mannschaft mit vierfachem Ersatz in Bad Schwalbach an. Es entwickelte sich ein spannendes und knappes Spiel, bei dem die Doppelstärke am Ende den Ausschlag für die TG Oberjosbach gab. Finn Baebenroth/Stefan Hauf (2) und Niklas Fischer/Helmut Schenk gewannen drei Doppel, so dass es mit den sechs Einzelsiegen von Finn Baebenroth, Florian Benke, Helmut Schenk, Stefan Hauf (2) und Niklas Fischer am Ende zu einem 9:7 reichte. Mit diesem schönen Erfolg konnten sich die Oberjosbacher um zwei Tabellenplätze verbessern und stehen zu Saisonschluss auf Tabllenplatz acht und damit einen Platz vor Gastgeber TV Bad Schwalbach. Die Saisonplanungen für die Saison 2019/2020 laufen bereits und Neuzugänge sind hier und in den anderen Teams der TG Oberjosbach willkommen.

Nachwuchs

Zum Abschluss der Saison musste sich die zweite Schüler-A der TGO nochmals mit dem Tabellenführer aus Sulzbach auseinandersetzen. In starker Besetzung mit Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Felix Nürnberg und Leander Temelli konnten Gabriel (2 Siege) und Mark (1 Sieg) in ihren hart umkämpften Einzelspielen punkten. Felix und Leander zeigten in knappen 4- bzw. 5-Satz-Spielen ebenfalls großes Tischtennis, mussten aber letztendlich ihren Gegnern gratulieren, so dass am Ende ein 3:6 auf dem Spielzettel stand und ein guter vierter Tabellenplatz in der BOL erzielt wurde.

Die zweite Jugend hatte es im ebenfalls letzten Punktspiel leichter mit dem Tabellenvorletzten aus Wallbach und gewann souverän 6:1. Es punkteten Felix Nürnberg/Tom Kugelmann, Leander Temelli/Reik Ockenfels in beiden Doppelspielen gleich zu Beginn, anschließend holten Felix (2), Tom und Leander die weiteren Punkte zum schlussendlichen Gewinn und dem sehr guten Platz 3 in der Kreisliga.

Bereits am Montag beendete die erste Schüler-A die Saison in der Hessenliga mit einer bedeutungslosen Niederlage gegen Neuenhain. Nach den Doppelpaarungen mit Leonard Oehl/Mark Baumann bzw. Tom Laser/Felix Nürnberg (1) stand es 1:1. Ebenso ausgeglichen mit 3:3 war der Zwischenstand nach den ersten Einzelspielen im oberen (1x Leonard) wie im unteren (1x Mark) Paarkreuz. In der zweiten Einzelrunde konnte dann jedoch durch Tom nur noch ein Punkt erzielt werden, so dass die insgesamt zweite Niederlage der ganzen Saison auf dem Zettel stand – der ungefährdete erste Tabellenrang in der Hessenliga blieb bestehen, Gratulation!

Weitere Ergebnisse

Eschborn I – Damen 8:0 (Bezirksliga). Es spielten: Hoffmann/Wengert, Yao/Fuhrmann, Yao, Hoffmann, Wengert, Fuhrmann.

Herren I – Bad Schwalbach I 8:8 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (2), Leese/Herber, Summ/Baebenroth (1), Tahiri (2), Böhm, Leese (1), Summ (1), Herber (1), Baebenroth.

Herren IV – Nieder-Oberrod 9:1 (1. Kreisklasse). Es spielten: Ranft/Ranft (1), Niermeyer/Kretschmer (1), Horlebein/Nürnberg (1), A. Ranft (2), Niermeyer (1), Kretschmer, Horlebein (1), C. Ranft (1), Nürnberg (1).

Starker Saisonabschluss der Herren III

Gegen den Tabellennachbarn TV Bierstadt II setzte sich die dritte Herrenmannschaft überraschend deutlich mit 9:3 durch und verteidigte damit den vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse Süd 1. Zum Auftakt geriet das Team allerdings mit 1:2 in Rückstand, nachdem nur Helmut Schenk / Sandor Koch ihr Doppel gewinnen konnten. In den Einzeln hatte die TGO dann allerdings ein deutliches Übergewicht. Helmut Schenk (2), Sandor Koch (2), Leonard Oehl (2), Tom Laser und Mannschaftsführer Armin Ranft sorgten für einen tollen Saisonabschluss.

Herren I (Bezirksoberliga)

Einen weiteren hohen Sieg erzielte die erste Mannschaft (Bezirksoberliga) beim TTC OE Bad Homburg. Den Sieg erreichten Besnik Tahiri (2), Dominik Böhm, Federico Flores Tellez, Heiko Leese, Thimo Rübenstahl, Marcus Herber sowie die Doppel Besnik Tahiri/Dominik Böhm und Heiko Leese/Marcus Herber. Das Team ist damit gut gerüstet für das Derby gegen den aktuellen Tabellenzweiten TV Bad Schwalbach, der im letzten Saisonspiel am Samstag, 13.4.2019 in der Theißtalschule auf dem Plan steht. Die Oberjosbacher auf Tabellenplatz sechs hoffen in eigener Halle auf einen erfolgreichen Abschluss der gut verlaufenen Saison 2018/2019, für die Gäste geht es um die Relegation zur Verbandsliga.

Herren II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga war der Tabellenzweite aus Breithardt zu Gast in der Theißtalschule. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem besonders Constantin Summ und Finn Baebenroth mit jeweils zwei Einzelsiegen die Begegnung für die Oberjosbacher lange offenhielten. Zwei weitere Einzelerfolge steuerten Florian Benke und Niklas Fischer bei, aber die drei zu Beginn verlorenen Doppel gaben am Ende nach einem spannenden Spiel den Ausschlag zu einer knappen 6:9-Niederlage.

Weitere Ergebnisse

Damen – Igstadt II 6:8 (Bezirksliga). Es spielten: Yao/Fuhrmann, Hoffmann/Wengert (1), Yao (1), Hoffmann (1), Wengert (2), Fuhrmann (1).

Hahn III – Herren IV 8:8 (1. Kreisklasse). Es spielten: Kretschmer/Horlebein (1), Ranft/Ranft, Fay/Schnitzler, A. Ranft (2), Fay (2), Kretschmer (2), Horlebein, C. Ranft (1), Schnitzler.

Herren V – Bermbach IV 3:7 (2. Kreisklasse). Es spielten: Wink/Schnitzler, Kugelmann/Hilfrich, Wink (2), Schnitzler, Kugelmann (1), Hilfrich.

Dreieichenhain I – Jugend I 2:6 (Verbandsliga). Es spielten: Krewin/Eiseman (1), Oehl/Kugelmann (1), Oehl (1), Krewin (2), Eiseman (1), Kugelmann.

Idstein I – Jugend I 6:1 (Kreisliga). Es spielten: Temelli/Ockenfels, Temelli (1), Sturm, Ockenfels.

Neuenhain II – Schüler-A II 0:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Bolwin/Baumann (1), Nürnberg/Temelli (1), Bolwin (1), Baumann (1), Nürnberg (1), Temelli (1).

Herren III gewinnen gegen Meister Igstadt

In ihrem vorletzten Rückrundenspiel zeigte sich die dritte Herrenmannschaft (Bezirksklasse) von ihrer besten Seite. Auch dank der jungen Ergänzungsspieler Sandor Koch (zwei Einzelerfolge) und Leonard Oehl (ein Einzelerfolg, das zweite Einzel hatte er schon gewonnen) hieß es am Ende 9:4 gegen den Meister TV Igstadt. Es punkteten Helmut Schenk, Norbert Salize, Sandor Koch (2), Leonard Oehl, Hubert Fay sowie die Doppel Norbert Salize/Stefan Hauf, Helmut Schenk/Hubert Fay und Leonard Oehl/Sandor Koch. Auch für die Bezirksklasse beginnen jetzt auch die Planungen für die kommende Saison, für die Neuzugänge willkommen sind. 

Nachwuchs

Im Jugendbereich durfte das Verbandsliga-Team am Wochenende pausieren, wogegen es die zweite Mannschaft mit dem Tabellennachbarn aus Wehen zu tun hatte. Dritter gegen Zweiter verspricht üblicherweise eine spannende Partie. Dieses Mal gab es jedoch eine deutliche 1:6-Niederlage, was einerseits mit der ersatzgeschwächten Aufstellung – der Ausfall von Tom Kugelmann und Felix Nürnberg konnte durch Gabriel Bolwin nur teilweise wettgemacht werden – und andererseits durch einen Gegner in Bestbesetzung begründet werden konnte. Die weiteren Ersatzspieler Leander Temelli und Christian Sturm unterstützen Stammspieler Reik Ockenfels zwar tatkräftig, konnten aber keinen Punkt erzielen. Den einzigen Sieg holte Gabriel in seinem ersten Einzel, musste aber auch hier über vier Sätze gehen, bis der schwer erkämpfte Punkt gesicherte war.

Bereits am Montag davor errang die zweite Jugend einen 6:0-Kantersieg gegen Heftrich, diesmal in der Aufstellung Felix Nürnberg, Tom Kugelmann, Leander Temelli und Reik Ockenfels, dadurch steht das Team weiterhin trotz der Wochenendniederlage auf dem sehr guten dritten Tabellenplatz.

In der Hessenliga setzte die erste Schüler-A ein weiteres Zeichen und gewann überlegen mit 6:1 gegen Fulda. Die beiden Stammkräfte Leonard Oehl und Tom Laser wurden hervorragend unterstützt durch Gabriel Bolwin und Mark Baumann aus der zweiten Mannschaft. Nach den Doppelpaarungen stand es durch eine sehr knappe und unglückliche 10:12-Niederlage im fünften Satz noch unentschieden, danach wurden jedoch alle Einzel gewonnen und der erste Tabellenplatz bleibt unangefochten – Glückwunsch.

Weitere Ergebnisse

Damen – Anspach I 1:8 (Bezirksliga). Es spielten: Hoffmann/Wengert, Fuhrmann/Pechmann, Hoffmann, Wengert, Fuhrmann (1), Pechmann.

Herren I – Burgholzhausen-Köppern II 9:4 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (1), Tellez/Rübenstahl, Herber/Baebenroth, Tahiri (2), Böhm (1), Tellez (2), Rübenstahl (1), Herber (1), Baebenroth (1).

VfR Wiesbaden III – Herren II 9:0 (Bezirksliga). Es spielten: Benke/Fischer, Hauf/Horlebein, Benke, Hauf, Fischer, Horlebein.

Herren V – Bermbach VI 9:1 (2. Kreisklasse). Es spielten: Baumann/Temelli (1), Wink/Schnitzler (1), Wink (2), Baumann (2), Schnitzler (2), Temelli (1).

Jugend I – Elz I 6:4 (Verbandsliga). Es spielten: Koch/Eiseman (1), Oehl/Krewin (1), Koch (1), Oehl (1), Krewin (1), Eiseman (1).

Spannendes Lokalderby

Bereits dienstags war die fünfte Herrenmannschaft (3. Kreisklasse) beim TSV Engenhahn zu Gast, der auch in der Tabelle direkter Nachbar Oberjosbachs ist. Zu Beginn mussten die Doppel Nürnberg/Nürnberg und Schnitzler/Hilfrich jeweils den Gastgebern gratulieren, wobei sich letztere trotz eines anfänglichen 2:0-Satzrückstands erst nach fünf Sätzen geschlagen geben mussten. Die erste Einzelrunde gestaltete sich dann mit Siegen von Felix Nürnberg und Clemens Schnitzler ausgeglichen, so dass sich ein Zwischenstand von 4:2 für Engenhahn ergab, bei dem aber noch alles offen war. Der zweite Einzeldurchgang nahm jedoch einen für die Gäste unglücklichen Verlauf: In drei von vier Einzelpaarungen unterlagen die Oberjosbacher im Entscheidungssatz; einzig Bernd Nürnberg konnte punkten. Somit stand am Ende eine 3:7-Niederlage für die TGO zu Buche.

Herren II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga trat in Wehen nur ein reduziertes und ersatzgeschwächtes Team an. Beim 0:9 konnte zumindest Mannschaftsführer Niklas Fischer mit zwei Satzgewinnen gegen Christian Hacker positiv auf sich aufmerksam machen. Florian Benke, Stefan Hauf und Olaf Kretschmer komplettierten die Mannschaft der TG Oberjosbach, die nach einer kampflosen Niederlage des Drittletzten aus Erbach den Klassenerhalt so gut wie geschafft hat. Die Planungen für die kommende Saison können jetzt also starten, Neuzugänge sind jederzeit willkommen.

Nachwuchs

Am 16. Spieltag in der Bezirksoberliga der Schüler-A konnte sich die zweite Mannschaft der TGO mit 6:3 in Hornau durchsetzen. Nach nur kurzer Einspielzeit aufgrund später Hallenöffnung wurden zunächst beide Doppel gewonnen, wobei die altbekannten Paarungen Gabriel Bolwin/Mark Baumann und Felix Nürnberg/Leander Temelli jeweils stark aufspielten. Anschließend musste zwar Mark im ersten Einzel gegen die Nr. 1 der Hornauer sein Spiel abgeben, alle anderen Spieler gewannen jedoch ihre Einzel und das Team zog mit 5:1 davon. Die zweiten Einzel begannen dann im oberen Paarkreuz jedoch überraschend, Gabriel und Mark taten sich gegen ihre Gegner schwer und verloren jeweils. Den letzten Punkt zum mehr als verdienten Sieg holte abschließend Felix Nürnberg in seinem zweiten Einzel.

Die zweite Jugend der Oberjosbacher hatte den Tabellenführer aus Wambach zu Gast. Ersatzgeschwächt hatte das Team um Mannschaftsführer Tom Kugelmann erwartungsgemäß nur geringe Chancen, was sich in der abschließenden 1:6-Niederlage auch zeigte. Lediglich Tom gewann sein Einzel, was im finalen Resultat dann nur noch Ergebniskosmetik bedeutete. Dennoch steht das Team weiterhin auf einem guten dritten Tabellenplatz in der Kreisliga.

In der Hessenliga stand wieder einmal ein Doppelspieltag auf dem Terminkalender. In der ersten der beiden Auseinandersetzungen trafen Leonard Oehl, Tom Laser, Gabriel Bolwin sowie erstmals Leander Temelli auf Oberzeuzheim. Nach den beiden Doppelpaarungen stand es 1:1 unentschieden, dann setzten sich jedoch immer stärker die Oberjosbacher durch und gewannen die folgenden Einzel, nur Leander als Hessenliga-Neuling konnte trotz sehr guter Leistung sein Spiel nicht für sich entscheiden. Im oberen Paarkreuz holten dann jedoch Leonard und Tom souverän und ohne Satzverlust die letzten Punkte und der ungefährdete 6:2-Erfolg war gesichert.

Im zweiten Spiel des Tages gewann die Mannschaft mit 6:1 gegen Eintracht Frankfurt noch deutlicher, lediglich das zweite Doppel wurde abgegeben – und auch Leander erkämpfte sich seinen ersten Hessenliga-Punkt in fünf spannenden Sätzen, ein schöner Erfolg. Die Oberjosbacher sind damit weiterhin Tabellenführer und konnten Ihren Vorsprung gegenüber Eschersheim und Elz weiter ausbauen.

Die siegreiche erste Herrenmannschaft

Weitere Ergebnisse

Herren I – Wallau II 9:7 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (2), Tellez/Leese, Herber/Baebenroth, Tahiri (1), Böhm (1), Tellez (1), Leese (1), Herber (2), Baebenroth (1).

Schierstein II – Herren III 9:7 (Bezirksklasse). Es spielten: Schenk/Salize, Hauf/Niermeyer, Ranft/Weiß, Schenk (1), Hauf (2), Salize (2), Ranft (1), Niermeyer (1), Weiß.

Herren IV – Esch II 9:3 (1. Kreisklasse). Es spielten: Krewin/Eiseman (1), Fay/Hoffmann, Kretschmer/Horlebein (1), Fay (2), Krewin (1), Kretschmer (2), Eiseman (1), Horlebein (1), Hoffmann.

Wehen – Schüler-B 10:0 (Kreisliga). Es spielten: Ries/Schoeneck, Bencic/Liu, Ries, Bencic, Liu, Schoeneck.

Wambach – Schülerinnen-B 6:4 (1. Kreisklasse). Es spielten: Pechmann/T. Rösmann (1), Pechmann (2), L. Rösmann, T. Rösmann (1).

Hart erkämpftes Unentschieden für Herren III

Beim Tabellendritten SV Hallgarten erkämpfte sich die dritte Herrenmannschaft ein verdientes 8:8 Unentschieden. Aus den Doppeln konnte man nur einen Punkt durch Philipp Katlun / Armin Ranft mitnehmen. Helmut Schenk zeigte wieder eine sehr starke Leistung im vorderen Paarkreuz bei einem Sieg und einer unglücklichen 9:11-Niederlage im Entscheidungssatz des zweiten Einzels. Norbert Salize beeindruckte mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz, ebenso wie Armin Ranft und Matthias Niermeyer im hinteren Paarkreuz. Der Sieg wäre möglich gewesen, wenn das Doppel Norbert Salize / Matthias Niermeyer zu Beginn nicht hauchdünn mit 9:11 im fünften Satz dem Spitzendoppel der Gastgeber unterlegen gewesen wäre.

Nachwuchs

In das TT-Wochenende des TGO-Nachwuchses starteten die Schüler B mit einer 0:10-Niederlage gegen Bleidenstadt. Trotz Verstärkung durch Anna Lena Pechmann konnte nur ein Satz durch den gut aufspielenden Can Jin geholt werden. Nachdem auch Hugo Rosenblatt und Paul Schoeneck keinen Satz gegen starke Gegner holen konnten, blieb ein Erfolg der jungen Mannschaft leider aus.

Die erste Jugend erlebte in der Verbandsliga gegen den Tabellenführer aus Bad Homburg ebenfalls eine Niederlage, die nach Spielverlauf mit 1:6 deutlich zu hoch ausfiel. In starker Aufstellung mit Sandor Koch, Leonard Oehl, Jan Krewin und Alessandro Eiseman konnte nur Jan Krewin seinem Gegenüber etwas entgegensetzen, die anderen Spiele einschließlich beider Doppel wurden teils sehr knapp in vier oder fünf Sätzen verloren – die Spiele hätten durchaus anders verlaufen können mit besserem Ergebnis für die Oberjosbacher. Dennoch konnte der zweite Tabellenplatz gehalten werden, da sich die nachfolgenden Mannschaften aus Elz und Darmstadt unentschieden trennten.

Die zweite Jugendmannschaft der TGO konnte am Samstagnachmittag in Hallgarten ebenfalls keinen Erfolg feiern und musste sich mit 2:6 geschlagen geben. Die beiden Stammspieler Tom Kugelmann und Reik Ockenfels wurden unterstützt von den jungen Ersatzspielern Jonas Bencic und Shizong Liu, die mit engagiertem Einsatz spielten, leider aber keine Punkte holen konnten. Letztendlich gewann nur Tom seine beiden Einzel, dennoch konnte der gute dritte Tabellenplatz in der Kreisliga gehalten werden.

Ersatzgeschwächt fuhr auch das Team der zweiten Schüler-A nach Igstadt. Da Mark Baumann und Felix Nürnberg kurzfristig ausfielen, unterstützen Christian Sturm und Arwid Ries die beiden verbliebenen Stammspieler Gabriel Bolwin und Leander Temelli, die auch im ersten Doppel das 1:0 erspielten. Anschließend gewann allerdings nur noch Gabriel seine beiden Einzel, so dass am Ende eine 3:6-Niederlage stand.

Den einzigen Lichtblick des Wochenendes zeigte die erste Schüler-A, die mit 6:2 in der Hessenliga weiterhin den Ton angeben und die Tabellenführung bewahren konnte. In Bornheim wurden die mitgefahrenen Eltern und Betreuer durch engagierte Spiele belohnt, bei denen nur Tom Laser in einem spannenden Fünf-Satz-Krimi sowie Leonard Oehl durch die gegnerische Nr. 1 ausgebremst wurden, ansonsten wurden alle Spiele ohne Satzverlust gewonnen und mit breiter Brust die Heimreise angetreten.

Weitere Ergebnisse

Nordenstadt II – Damen 8:2 (Bezirksliga). Es spielten: Boeva/Racky, Hoffmann/Wengert, Boeva (1), Racky, Hoffmann (1), Wengert.

Herren I – Hornau I 6:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Böhm (1), Tellez/Herber, Leese/Voßbeck (1), Tahiri (1), Böhm, Tellez (1), Leese (1), Herber (1), Voßbeck.

Klarenthal II – Herren II 9:3 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Benke (1), Voßbeck/Fischer (1), Baebenroth/Hauf, Summ, Voßbeck, Baebenroth, Benke, Hauf (1), Fischer.

Herren IV – Wallbach I 9:0 (1. Kreisklasse). Es spielten: Krewin/Eiseman (1), Ranft/Fay (1), Niermeyer/Horlebein (1), Ranft, Fay, Niermeyer, Krewin, Eiseman, Horlebein.

Idstein III – Herren V 6:4 (2. Kreisklasse). Es spielten: Schnitzler/Hilfrich, Bolwin/Baumann (1), Bolwin (1), Baumann (2), Schnitzler, Hilfrich.

B-Schülerinnen – Lorchhausen 3:7 (1. Kreisklasse). Es spielten: Pechmann/T. Rösmann, Pechmann, L. Rösmann (1), T. Rösmann (2).

Knappe Niederlage für Herren III

Die dritte Herrenmannschaft musste beim Tabellenzweiten TTV Eibingen nach starker Gegenwehr eine knappe 7:9 Niederlage einstecken. Der Auftakt war verheißungsvoll. Die Doppel brachten durch Helmut Schenk / Sandor Koch und Norbert Salize / Matthias Niermeyer die erwünschte 2:1-Führung. Mit weiteren Erfolgen von Stefan Hauf, Sandor Koch und Armin Ranft konnte der knappe Vorsprung bis zum 5:4 verteidigt werden. Dann kippte das Spiel, obwohl Norbert Salize ein schon verloren geglaubtes Match mit 11:9 im Entscheidungssatz für sich entscheiden konnte und auch Matthias Niermeyer punktete. Armin Ranft hätte das Unentschieden noch retten können, scheiterte aber knapp mit 11:13 im fünften Satz.

Weitere Ergebnisse

Jugend I – Niederhofheim I 4:0 (Hessenpokal). Es spielten: Koch (1), Krewin (1), Eiseman (1), Koch/Eiseman (1).