Feb 042018
 
 4. Februar 2018  Posted by at 18:28 Damen/Herren, Spieler des Monats Kommentare deaktiviert für Spieler des Monats Januar 2018: Bernd Nürnberg

Bernd Nürnberg, der nach sehr langer Pause in dieser Saison bei der TG Oberjosbach wieder beim Tischtennis einstieg, blieb in seiner Mannschaft auch im Januar 2018 im Einzel weiter ungeschlagen. Er gewann in der dritten Kreisklasse gegen TuS Breithardt seine beiden Einzel mit 3:0 und 3:1 Sätzen und außerdem auch noch sein Doppel zusammen mit Robert Pütz. Damit baute er die makellose Bilanz der Vorrunde aus, wo er in seiner eigenen fünften Mannschaft im Einzel und Doppel ohne Niederlage blieb. Lediglich als Ersatzmann in der höherklassigen Bezirksklasse musste er in der Vorrunde seinem Erbenheimer Gegner zum Sieg gratulieren, konnte aber auch dabei immerhin einen Satz für sich entscheiden.

Feb 042018
 
 4. Februar 2018  Posted by at 18:12 Damen/Herren, Nachwuchs, Punktspiele Kommentare deaktiviert für Derbysieg für Herren I

Die erste Herrenmannschaft war am Samstag, den 27. Januar, zu Gast beim TV Bermbach. In einem packenden und kämpferischen Derby konnte die TG Oberjosbach I letztlich mit 9:3 gewinnen, wobei das klare Endergebnis über den tatsächlichen Spielhergang etwas hinwegtäuscht. Der TV Bermbach spielte wie erwartet stark auf. Bereits in den Doppelspielen gab es denkbar knappe Satzergebnisse. Während beim Doppel Tahiri/Eberhardt gegen Jonas/Felgener jeder Satz erst in der Verlängerung zugunsten der TGO entschieden werden konnte, ist es Tellez/Voßbeck gelungen, ein klares 3:0 zu erspielen. Nun führte man mit 2:1. In den ersten Einzelpartien ist die Leistung von Christian Eberhardt besonders hervorzuheben: Er zeigte eine starke kämpferische Leistung und besiegte seinen taktisch klugen Gegenspieler Joachim Guckes mit 3:2, so dass die Oberjosbacher zwischenzeitlich mit 7:2 in Führung gingen. Die letzten beiden Punkte holten Tahiri und Tellez, der ebenso stark aufspielte und insgesamt drei Punkte zum Gesamtsieg der Mannschaft beisteuern konnte. Insgesamt zeigte die erste Herrenmannschaft eine starke Mannschaftsleistung. Für die TGO spielten in den Doppeln Tahiri/Eberhardt (1), Böhm/Rübenstahl und Tellez/Voßbeck (1) sowie in den Einzeln: Besnik Tahiri (2), Dominik Böhm, Federico Tellez (2), Christian Eberhardt (1), Thimo Rübenstahl (1), Peter Voßbeck (1).

Herren III (Bezirksklasse)

Im Heimspiel gegen TV Bierstadt (Tabellenführer der Bezirksklasse) musste die dritte Herrenmannschaft auf Helmut Schenk verzichten, was die Erfolgschancen schon zu Beginn klein erscheinen ließ. In den Doppeln begann es dann auch noch etwas unglücklich, denn gleich zwei Doppel wurden im fünften Satz knapp verloren. Cai Zumdick vertrat zwar Helmut Schenk mit einem klaren Dreisatzsieg im Einzel bestens, konnte aber die deutliche 2:9-Niederlage der Oberjosbacher nicht verhindern. Den zweiten Zähler steuerte Stefan Hauf bei, der in einer hart umkämpften Partie Gästespieler Stefan Vogel bezwang. Daneben kamen beim Tabellendritten TG Oberjosbach Paulina Hauf, Matthias Niermeyer, Philipp Katlun und Wolfgang Gäb zum Einsatz.

Herren V (3. Kreisklasse)

Im zweiten Spiel der Rückrunde war die zweite Mannschaft der TSG Wörsdorf bei der fünften Herrenmannschaft zu Gast. Am Ende der Begegnung stand, auch aufgrund einer verletzungsbedingten Aufgabe auf Seiten Wörsdorfs, ein deutlicher 9:1-Erfolg für die TGO. Für Oberjosbach punkteten dabei die Doppel Kübast/Schnitzler und Wink/Fischer sowie Christoph Wink (2), Addi Kübast (2), Günther Fischer (2) und Clemens Schnitzler (1) in den Einzeln.

Nachwuchs

Am letzten Januarwochenende konnte die zweite Schüler-Mannschaft der TGO in einem unspektakulären Auswärtsspiel in Eibingen durch ein 6:0 die Tabellenführung in Ihrer Gruppe wieder zurückholen. In der Aufstellung Alessandro Eiseman, Mattis Schubert, Felix Nürnberg und Simon Files wurden alle Spiele (mit Ausnahme eines Doppels ohne Satzverlust!) gewonnen. Bereits am folgenden Montag durfte die Mannschaft erneut antreten, diesmal hatte man Heimrecht und spielte gegen das Team aus Idstein. Neben Alessandro Eiseman, Felix Nürnberg und Simon Files durfte unser C-Youngster Can Jin an den Tisch und gab in seinem ersten Doppelspiel (gemeinsam mit Alessandro) mit 3:1 einen guten Einstand. Nachdem auch das zweite Doppel mit Felix/Simon gewonnen wurde und Alessandro, Felix und Simon ihre Einzelspiele durchbrachten, musste Can im Einzel kämpfen, konnte aber leider keinen Satz für sich gewinnen. Alessandro machte dann den „Sack” zum finalen 6:1 zu und die Schüler II bleibt Tabellenführer.

Weitere Ergebnisse

Damen II – Eppenhain I 8:1 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl (1), Schuster/Kolb (1), Kübast (2), Schuster (2), Oehl (2), Kolb.

Damen III – Nordenstadt II 4:6 (Kreisliga). Es spielten: Kolb/Locke (1), Kolb (2), Locke (1).

Herren I – Erbach I 9:4 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl (1), Tellez/Voßbeck, Tahiri (2), Böhm (2), Tellez, Eberhard (1), Rübenstahl (1), Voßbeck (1).

Eibingen I – Herren II 9:4 (Bezirksliga). Es spielten: Schlögl/Leese, Summ/Benke, Fischer/Salize, Summ (1), Benke (1), Schlögl (2), Leese, Fischer, Salize.

Bad Schwalbach III – Herren IV 9:4 (Kreisklasse). Es spielten: Zumdick/Fay (1), Oehl/Horlebein, C. Ranft/Kübast (1), Zumdick, Fay, Oehl (1), Horlebein, C. Ranft, Kübast (1).

Oberbrechen I – Jugend I 3:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Laser/Eiseman (1), Krewin/Schubert (1), Laser (1), Krewin, Eiseman (2), Schubert (1).

Wambach III – Jugend II 6:1 (Kreisklasse). Es spielten: Kugelmann/Nürnberg, Kugelmann, Nürnberg (1), Ockenfels.

Et. Frankfurt I – Schüler I 6:2 (Jugend Hessenliga). Es spielten: Oehl/Leonard, Baebenroth/Koch, Baebenroth (1), Koch, Oehl, Laser.

Schüler I – Mühlheim I 4:3 (Hessenpokal). Es spielten: Baebenroth/Oehl, Oehl (1), Cibis (1), Baebenroth (2).

Jan 292018
 
 29. Januar 2018  Posted by at 11:21 Damen/Herren, Nachwuchs, Punktspiele Kommentare deaktiviert für Start der Rückrunde

Die ersten beiden Spiele der Rückrunde konnte die umgestaltete dritte Herrenmannschaft jeweils mit 9:3 für sich entscheiden und damit zunächst den Platz in der Spitzengruppe der Bezirksklasse verteidigen. Zu Hause gegen Lorchhausen punkteten Stefan Hauf (2), Helmut Schenk (2), Paulina Hauf (2), Matthias Niermeyer, Wolfgang Gäb sowie das Doppel Helmut Schenk/Wolfgang Gäb. In Nordenstadt kamen die Punkte von Stefan Hauf, Helmut Schenk, Paulina Hauf (2), Matthias Niermeyer, Philipp Katlun, Wolfgang Gäb sowie die Doppel Helmut Schenk/Wolfgang Gäb und Paulina Hauf/Philipp Katlun.

Nachwuchs

Beide Jugend-Mannschaften der TGO starteten mit gemischten Gefühlen in die Rückrunde.

In heimischer Halle konnte die Jugend II gegen Idstein II den überlegenen Sieg im Hinspiel nicht wiederholen und verlor in der Aufstellung Tom Kugelmann, Felix Nürnberg, Simon Files und Reik Ockenfels unglücklich mit 4:6. Nach den Doppelpaarungen sowie den ersten Einzelspielen im oberen und unteren Paarkreuz stand es noch ausgeglichen 3:3, zwei verlorene Einzel von Tom und Felix im oberen Paarkreuz läuteten dann die Niederlage ein, die Simon durch sein zweites gewonnenes Einzel nicht mehr aufhalten konnte, nachdem Reik auch sein zweites Einzel hergeben musste.

Die Jugend I wollte in der BOL gegen das starke Team aus Kriftel unbedingt die Tabellenführung halten, wenn nicht sogar ausbauen. In der Aufstellung Sandor Koch, Tom Laser, Leonard Oehl und Alessandro Eiseman und vom Duo Stefan Hauf/Finn Baebenroth gecoacht sollte das Ziel erreicht werden. Die 2:0-Führung nach den Doppel-Spielen in den Kombinationen Sandor/Leonard und Tom/Alessandro wies den richtigen Weg, die anschließenden Einzel vom Sandor und Tom führten jedoch wieder zum Ausgleich für den Gegner. Nach den Matches im unteren Paarkreuz stand es 3:3, als dann aber Sandor und Tom richtig aufdrehten und die TGO auf 5:3 davonzog, war der Sieg greifbar nahe, das Unentschieden schon sicher. In hart umkämpften 4-Satz-Spielen zeigten Leonard und Alessandro ihr ganzes Können, letztlich reichte es nicht mehr für einen Spielgewinn und ein 5:5 war das verdiente Ergebnis für beide Mannschaften. Dennoch konnte die Jugend I ihre Tabellenführung verteidigen und steht punktgleich, aber mit dem besseren Satzverhältnis vor dem Team aus Bad Homburg.

Weitere Ergebnisse

Ehlhalten I – Damen II 8:0 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl, Kolb/Locke, Kübast, Oehl, Kolb, Locke.

Bermbach I – Herren I 3:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl, Tellez/Voßbeck (1), Tahiri (2), Böhm, Tellez (2), Eberhard (1), Rübenstahl (1), Voßbeck (1).

Herren II – Bad Schwalbach II 1:9 (Bezirksliga). Es spielten: Schlögl/Leese, Benke/Fischer, Salize/Hauf, Benke (1), Schlögl, Leese, Fischer, Salize, Hauf.

Herren II – Lorchhausen I 5:9 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Benke (1), Schlögl/Leese, Fischer/Salize, Summ (1), Benke, Schlögl (1), Leese (1), Fischer (1), Salize.

Herren IV – Lorchhausen III 9:7 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Fay (2), Ranft/Ranft, Oehl/Horlebein, Zumdick (2), Fay (2), A. Ranft, Oehl (2), Horlebein, C. Ranft (1).

Breithardt V – Herren V 2:8 (3. Kreisklasse). Es spielten: Kübast/Fischer, Nürnberg/Pütz (1), Kübast (2), Fischer (1), Nürnberg (2), Pütz (2).

Jan 222018
 
 22. Januar 2018  Posted by at 10:36 Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Kreisvorranglisten

Die Kreisvorrangliste des Rheingau-Taunus-Kreises fand in den männlichen Klassen Mitte Januar in Hallgarten statt. Der männliche Nachwuchs der TG Oberjosbach spielte dabei wieder eine gute Rolle und mit Leonard Oehl, Tom Laser, Alessandro Eiseman (alle Jugend), Erik Oestreich, Felix Nürnberg (beide A-Schüler) erreichten fünf Spieler der TG Oberjosbach die Kreisendranglisten. Dort stoßen dann beim Kampf um die Qualifikation zur Bezirksvorrangliste Sandor Koch, Finn Baebenroth, Niklas Cibis (alle Jugend) und Tom Laser (A-Schüler) dazu, die in Hallgarten aufgrund ihrer Spielstärke noch freigestellt waren. Finn Baebenroth, Niklas Cibis und Leonard Oehl sind bei den A-Schülern auf Kreisebene komplett freigestellt und steigen somit erst auf Bezirks- oder Hessenebene ein. 

Ebenfalls in Hallgarten dabei waren in der Jugend Jan Krewin (Gruppendritter), Mattis Schubert (Gruppendritter) und Tom Kugelmann (Gruppenfünfter), bei den A-Schülern Hamza Arrahmouni (erster offizieller Wettbewerb) sowie bei den C-Schülern Can Jin (fünf Satzgewinne) und Hugo Rosenblatt (erster offizieller Wettbewerb). 

Das Betreuerteam bestand in Hallgarten aus Constantin Summ, Niklas Fischer, Sandor Koch und Stefan Hauf, die mit der Einstellung ihrer Spieler sehr zufrieden waren. Sie hoffen auf eine ähnlich erfolgreiche Kreisendrangliste Anfang März in Breithardt. Informationen zu den Angeboten der Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach, die auch für die Saison 2018/2019 auf der Suche nach motivierten Nachwuchsspielerinnen und -spielern ist, gibt es hier auf der Homepage.

Jan 212018
 
 21. Januar 2018  Posted by at 16:06 mini-Meisterschaften, Nachwuchs Kommentare deaktiviert für Lina, Jan und Hamza gewinnen Mini-Ortsentscheid

Die Erstplatzierten des Ortsentscheids der zweiten Tischtennis-Mini-Meisterschaften der TG Oberjosbach und der Theißtalschule Niedernhausen in diesem Schuljahr hießen bei den achtjährigen und jüngeren Mädchen Lina Grohmann, bei den 9/10-jährigen Jungen Jan Gerster und schließlich bei den 11/12-jährigen Jungen Hamza Arrahmouni. Insgesamt waren am letzten Ferientag (Sonntag, 14.1.2018) in der Autalhalle recht wenige Kinder am Start, die aber viel Spaß hatten. Gezählt wurden alle Spiele von Felix und Bernd Nürnberg, die selbst in den Mannschaften der TG Oberjosbach aktiv sind.

Die „Minis“ zeigten in allen Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern tolle Ballwechsel. „Es war wieder eine interessante Veranstaltung. Die Kinder hatten viel Spaß und alle haben ihr Talent bewiesen.“ freute sich Stefan Hauf von der ausrichtenden TG Oberjosbach. Er hofft natürlich, dass möglichst viele Kinder nach diesem ersten Turnier in den schulischen Tischtennisgruppen und in den Trainingsgruppen der TG Oberjosbach mitmachen. Gerade bei den jüngsten Spielerinnen und Spielern werden Kinder gesucht, die später in die Fußstapfen der aktuellen Hessenligamannschaft der Schüler treten können. Bei fleißigem Training haben die Kinder des Ortsentscheids auf jeden Fall die Chance, dieses Niveau später auch zu erreichen.

Für die Bestplatzierten heißt es sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale. Dieses erreichte vor einigen Jahren die Niedernhausenerin Anna Hoffmann und die TG Oberjosbach hofft natürlich, auch diesmal wieder ebenso erfolgreiche Minis im Rennen zu haben.

Wer Lust bekommen hat, auch ein wenig ins Tischtennis rein zu schnuppern, für den hat die TG Oberjosbach viele Trainingsmöglichkeiten. Weitere Infos gibt es bei Abteilungsleiter Stefan Hauf unter 06127/967015 bzw. familiehauf@gmx.de, der Jugendleiterin Heike Nürnberg (tgo-jugendleitung@gmx.de) sowie hier auf der Homepage.

Jan 162018
 
 16. Januar 2018  Posted by at 09:48 Damen/Herren, Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Vereinsmeisterschaften 2017

Teilnehmer Jugend und Schüler
(Foto: Sandra Baebenroth)

Mit der Vereinsmeisterschaft am 14.01.2018 hat die Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach die Rückrunde offiziell eingeläutet. Die Turnierleitung bei den Vereinsmeisterschaften lag bei Daniel Schlögl, der alles bestens vorbereitet hatte.

Am Vormittag wurden die Nachwuchsklassen ausgetragen. Bei den C-Schülern gewann der erst neunjährige Can Jin seine erste Goldmedaille und auch gegen teilweise viel ältere Gegner konnte er schon gut mithalten. Bei den A-Schülern wurde Finn Baebenroth seiner Favoritenrolle gerecht. Er setzte sich vor Alessandro Eisemann und Sandor Koch durch. Die Jugend-Konkurrenz war fest in der Hand der zweiten Herrenmannschaft. Constantin Summ siegte vor Niklas Fischer und Florian Benke. Insgesamt wurde auf sehr hohem Niveau gespielt und besonders die derzeitige Leistungsdichte der Jugendlichen und Schüler ist bemerkenswert.

Am Nachmittag fanden sich dann die Erwachsenen zu den Meisterschaften ein. Bei den Damen setzte sich Christina Kolb vor Xiao Yao durch. In der Hobbyklasse behielt Martin Schoeneck die Oberhand vor Peter Müller. Die Herrenkonkurrenz wurde wie erwartet von den starken Jugendlichen dominiert. Florian Benke setzte sich vor Constantin Summ durch. Den dritten Platz erkämpfte Routinier Armin Ranft.

Für alle Spielerinnen und Spieler starten nach den Vereinsmeisterschaften wieder die Punktspiele. Dabei geht die TG Oberjosbach mit zwei Damenmannschaften, vier Nachwuchsmannschaften und fünf Herrenmannschaften an den Start.

Dez 282017
 
 28. Dezember 2017  Posted by at 17:24 Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Finn und Niklas bei den Hessenmeisterschaften

Kurz vor Weihnachten vertraten Finn Baebenroth und Niklas Cibis die TG Oberjosbach bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der Schüler-A in Kassel am Samstag, 16.12.2017. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung mit den besten 48 hessischen Schülern hatten die beiden sich über die Kreis- und Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Betreut wurden Finn und Niklas in Kassel von Lucas Krenzer und Niklas Fischer.

Im Doppel spielte Finn zusammen mit Jan Ecker und Niklas Cibis mit Tjark Ruppmann. Beide nicht eingespielte Doppel mit Partnern aus anderen Vereinen verloren leider in der ersten Runde relativ deutlich, so dass sich Finn und Niklas schnell auf das Einzel konzentrieren konnten.

Im Einzel glänzte Finn in der Gruppe mit Siegen gegen Paul Vetter (3:2 Sätze), Vico Generotzky (3:1) und den deutlich favorisierten Tim Neuhof (3:2). In allen Spielen bewies Finn seine starken Nerven und konnte teilweise selbst hohe Rückstände noch erfolgreich aufholen. Im ersten Einzel der K.o.-Runde traf Finn dann auf Christian Schmirler, der letztes Jahr auch noch für Oberjosbach aufschlug. Dieses Spiel charakterisierte Betreuer Lucas Krenzer danach so: „Starkes Spiel von beiden, sehr knappe Sätze, spektakuläre Ballwechsel“. Nach dem 1:3 im Achtelfinale konnte Finn also durchaus zufrieden als Neunter der Hessischen Meisterschaften nach Hause fahren.

Für Niklas Cibis war nach einer nach einer anfänglichen Niederlage gegen Allessandro Pistara und einer sehr knappen Niederlage gegen den spielstarken Leon Schopf bereits in der Gruppe Endstation. Aber mit einem abschließenden Sieg gegen Hendrik Kellner konnte er zeigen, dass er völlig zu Recht bei diesen Hessischen Meisterschaften an den Start gehen durfte.

Finn und Niklas konnten nach dieser Leistung zufrieden in die verdiente Weihnachtspause gehen, denn altersmäßig können die beiden Dreizehnjährigen nächstes Jahr immer noch bei den Schüler-A spielen. Dann haben sie ein weiteres Mal die Chance, in diesem Wettbewerb noch weiter nach oben zu kommen.

Beide würden sich natürlich freuen, wenn die sportlichen Erfolge des Vereins neue Spielerinnen und Spieler motivieren, sich auch bei der TG Oberjosbach im Tischtennis zu verbessern. Nähere Informationen für neue und erfahrenere Talente finden sich auf der Homepage der TG Oberjosbach: www.sg-oo.de.

Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 15:10 Damen/Herren, Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Schleifchenturnier 2017

Das traditionelle Schleifchenturnier der TG Oberjosbach fand am 15.12.2017 wie gewohnt zum anstehenden Jahresabschluss statt. Obwohl die Vorrunde der Ligen schon eine Woche vorher zu Ende ging, fanden sich immerhin zwölf Damen und Herren, darunter wie immer auch einige Jugendliche, in der Autalhalle ein und spielten in wechselnden Doppel-Kombinationen um die begehrten Schleifchen für die Siegerinnen und Sieger.Den ersten Platz holte mit einem Schleifchen Vorsprung Niklas Fischer (Bezirksklasse Herren), der damit für Florian Benke den dritten Sieg in Folge verhinderte. Jüngster Teilnehmer war der zwölfjährige Felix Nürnberg, der im letzten Spiel seiner Mutter Heike die Chance zum Gewinn eines Bändchens gab. Zum Abschluss bedankte sich Stefan Hauf bei Heike Nürnberg für die Turnierleitung und die Organisation des anschließenden gemütlichen Beisammenseins in der Nassauer Stube.  Es wurde bei der Gelegenheit noch darauf hingewiesen, dass die Trainingszeiten in den Weihnachtsferien sich in Kürze auf der Homepage der TG Oberjosbach finden.

Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 15:00 mini-Meisterschaften, Nachwuchs Kommentare deaktiviert für Nächste Runde der mini-Meisterschaften

Tischtennis ist nicht nur in China ein beliebter Volkssport, auch bei uns gewinnt diese Sportart immer mehr Freunde und begeisterte Anhänger. Spaß am Spiel und die Auseinandersetzung im Wettkampf untereinander begeistern immer wieder Groß und Klein.

Doch in Niedernhausen sollen für einen Tag lang die Kleinsten (Jahrgänge 2005 und jünger) die Größten sein. Hierzu wird am Sonntag, 14.01.2018 um 10:00 Uhr unter der Regie der TG Oberjosbach in der Autalhalle Niedernhausen bereits am letzten Ferienwochenende ein zweiter Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften 2017/2018 im Tischtennis ausgespielt; unterstützt wird der Verein dabei seit vielen Jahren von der Theißtalschule Niedernhausen.

Beachtenswert ist, dass die Mini-Meisterschaften die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport sind und seit 1983 knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen haben – nicht wenige davon haben anschließend den Weg in den Tischtennisverein gefunden.

Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt die TG Oberjosbach natürlich gerne zur Verfügung und gerne können die teilnehmenden Kinder ihn auch in ersten Trainingseinheiten benutzen falls sie Spaß am Tischtennis gefunden haben.

Mitmachen lohnt sich für alle und die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2018. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „Minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Trier. Auf die Sieger des Bundesfinales wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.

Weitere Infos gibt es jederzeit bei Stefan Hauf (Abteilungsleiter der TG Oberjosbach) unter 06127/967015 bzw. familiehauf@gmx.de), der Jugendleiterin Heike Nürnberg (tgo-jugendleitung@gmx.de) sowie auf der Homepage der TG Oberjosbach (www.sg-oo.de).

Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 14:54 Damen/Herren Kommentare deaktiviert für Herren I: Rückblick auf die Hinrunde

Nachdem die erste Herrenmannschaft die Hinrunde mit zwei Niederlagen gegen Bad Schwalbach und Wallau beendete, steht man zur Halbzeit mit einem Punktestand von 12:10 auf einem soliden fünften Platz in der Tabelle der Bezirksoberliga Süd. In der Rückschau betrachtet ist die erste Herrenmannschaft angesichts der Umstände zufrieden mit diesem Zwischenstand, obwohl in Bestbesetzung vermutlich ein besseres Ergebnis hätte erzielt werden können.

Des Weiteren möchte die erste Herrenmannschaft die Gelegenheit nutzen, um sich ausdrücklich bei allen anderen Mannschaften des Vereins ganz herzlich für die Zusammenarbeit zu bedanken. Aufgrund vieler personeller Ausfälle, die sich über die gesamte Hinrunde bei uns gezogen haben, waren wir dringend auf die Unterstützung und Verstärkung der anderen Mannschaften angewiesen. Hierbei nahmen die anderen Mannschaften häufig Niederlagen in Kauf, um uns ihre besten Spieler zur Verfügung zu stellen. Daher gilt in erster Linie ein besonderer Dank an die jeweiligen Mannschaftsführer Wolfgang Gäb, Peter Voßbeck und Markus Horlebein. Des Weiteren möchten wir uns bei allen ergänzenden Spielern für ihre Einsatzbereitschaft bedanken. Hierbei sind Florian Benke mit sechs Einsätzen, Helmut Schenk und Niklas Fischer mit jeweils drei Einsätzen besonders hervorzuheben. Diese Form der  mannschaftsübergreifenden Zusammenarbeit und Hilfsbereitschaft zeigt mal wieder auf, dass die TG Oberjosbach eine Gemeinschaft ist, die auch in schwierigen Zeiten zusammenhält und sich gegenseitig unterstützt. Vielen Dank dafür!

Die erste Herrenmannschaft blickt zuversichtlich in die Rückrunde und freut sich auf die Rückkehr von Thimo Rübenstahl, der nicht nur spielerisch, sondern auch abseits der Platte in der Rolle als Mannschaftsführer eine außerordentlich wichtige Rolle im Verein und in der ersten Herrenmannschaft einnimmt.