Klarer Sieg für Herren III

Mit einem ungefährdeten 9:1 gegen Eibingen sicherte die mit Ersatz angetretene dritte Herrenmannschaft ihren vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Die Zähler gegen den Absteiger aus dem Rheingau holten Helmut Schenk (2), Matthias Niermeyer, Philipp Katlun, Armin Ranft, Olaf Kretschmer sowie die Doppel Helmut Schenk/Philipp Katlun, Paulina Hauf/Matthias Niermeyer und Armin Ranft/Olaf Kretschmer.

Herren II (Bezirksliga)

Denkbar knapp verlor die zweite Herrenmannschaft mit einem 9:11 im fünften Satz des Schlussdoppels von Daniel Schlögl/Finn Baebenroth beim VfR Wiesbaden. Davor hatte Nachwuchstalent Finn Baebenroth aber mit Siegen im Eröffnungsdoppel sowie beiden Einzeln wieder einmal sein großes Talent deutlich gemacht. Die weiteren Zähler für die TG Oberjosbach holten Daniel Schlögl, Heiko Leese, Niklas Fischer, Norbert Salize. Dank einer Punkteteilung des Vorletzten TV Igstadt in Bad Schwalbach hat die Oberjosbacher Zweite den Klassenerhalt jetzt sicher geschafft und kann an die Planung der kommenden Saison gehen. Neue Spieler sind hier natürlich jederzeit willkommen und können sich gerne auf der Homepage des Vereins informieren (www.sg-oo.de).

Schüler-A II (Kreisliga)

Die zweite Schüler A hat auf dem Weg zurück zur Tabellenspitze in Wambach einen hochverdienten 6:1-Erfolg gefeiert. Mit Tom Laser, Alessandro Eiseman, Felix Nürnberg und Simon Files wurde stark aufgestellt, die Doppel holten die beide ersten Punkte, lediglich Simon musste sein Einzel abgeben, alle anderen Spiele wurden gewonnen. Sollte am kommenden Freitag gegen Königshofen ein 6:0-Kantersieg gelingen, wäre die Mannschaft wieder Tabellenführer vor den punktgleichen Bleidenstädtern. Das Finale um den Gesamtsieg wird dann gegen den TSV am folgenden Sonntag ausgetragen – bitte Daumen drücken von allen TGO-Unterstützern!

Weitere Ergebnisse

Herren I – Bad Schwalbach I 9:0 (Bezirksoberliga). Kampflos.

Walsdorf II – Herren IV 8:8 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/A. Ranft (2), Kretschmer/Horlebein (1), C. Ranft/Kübast, Zumdick (1), A. Ranft (1), Kretschmer, Horlebein (1), C. Ranft (2), Kübast.

OE Bad Homburg WJ I – Jugend I 2:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Baebenroth/Eiseman (1), Cibis/Krewin, Baebenroth (2), Cibis (1), Krewin (1), Eiseman (1).

Schüler-A I – Heppenheim I 0:6 (Jugend Hessenliga). Es spielten: Cibis/Laser, Oehl/Eiseman, Cibis, Oehl, Laser, Eiseman.

Schüler-A I – Königstein I 1:6 (Jugend Hessenliga). Es spielten: Cibis/Laser, Baebenroth/Eiseman, Baebenroth, Cibis, Laser (1), Eiseman.

Anna Lena und Tessa auf dem Treppchen

Beim Bezirksentscheid der Minimeisterschaften nahmen am Samstag, dem 14.04.2018, in Elz die Oberjosbacher Nachwuchsspielerinnen Anna Lena Pechmann (Bild, rechts), Lilith und Tessa Rößmann sowie Lina Grohmann teil. Begleitet von ihren Eltern und unter den Augen von Trainer Stefan Hauf konnten alle Mädchen wieder wichtige Erfahrungen im Tischtennis sammeln. Diese werden ihnen künftig bei anderen Turnieren und auch in Punktspielen der neuen Schülerinnenmannschaft in der nächsten Saison weiterhelfen.

Den Weg auf das Treppchen fanden diesmal Anna Lena Pechmann (3. AK 1) und Tessa Rößmann (3. AK 3.), Lilith Rößmann wurde Fünfte und Lina Grohmann, die Siegerin des Kreisentscheids, schied diesmal leider schon früher aus.

Für Mädchen und Jungen, die auch mal Tischtennis ausprobieren möchten, hat die TG Oberjosbach zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. Gerne Auskunft zu den verschiedenen Trainingsgruppen im Tischtennis gibt Abteilungsleiter Stefan Hauf unter 06127/967015 oder sg-oo@gmx.de.

Unentschieden in der Jugend-Hessenliga

In der Hessenliga Jugend erkämpfte sich die erste Schüler-A-Mannschaft einen beachtlichen 5:5-Erfolg auswärts in Königstädten. Nachdem Finn Baebenroth und Tom Laser das erste Doppel unglücklich im fünften Satz mit 9:11 abgeben mussten, konnten Niklas Cibis und Leonard Oehl erfolgreich ausgleichen. Anschließend geriet die TGO durch die folgenden Einzel von Finn, Niklas und Tom in einen 1:4-Rückstand, bevor Leonard überlegen in glatten drei Sätzen den Anschluss sicherstellte. In den zweiten Einzelpartien konnten bis auf Niklas alle Spieler punkten, so dass abschließend der nicht erwartete, aber hochverdiente Punktgewinn auf der Anzeigetafel stand.

Damen III (Kreisliga)

Wieder zu zweit angetreten gab die Damenmannschaft in der Kreisliga drei Zähler von Beginn an kampflos ab. Trotzdem wehrten sich Janine Schuster (2 Siege) und Anette Locke (1 Sieg) bei der 3:7-Niederlage in Biebrich nach Kräften und zeigten auch diesmal eine gute Leistung. Am Ende mussten sie sich aber leider auch aufgrund der personellen Misere des Teams in diesem letzten Rückrundenspiel wieder knapp geschlagen geben.

Herren III (Bezirksklasse)

Einen tollen Kampfgeist zeigte die dritte Herrenmannschaft, die zu fünft beim Tabellennachbarn TV Erbenheim nur knapp mit 6:9 unterlag. Bis kurz vor dem Spiel standen sogar nur vier einsatzfähige Spieler/innen zur Verfügung, aber Ersatzfrau Anette Locke aus der Mannschaft in der Kreisliga der Damen komplettierte dann netterweise das Team. Hätte Matthias Niermeyer etwas mehr Glück gehabt, hätte es durchaus noch zumindest zum Schlussdoppel kommen können, denn sowohl im Doppel (mit Paulina Hauf) als auch im zweiten Einzel verlor er mit 13:15 im fünften Satz. Die Zähler für die Gäste holten Stefan Hauf (2), Helmut Schenk, Paulina Hauf (2) sowie das Doppel Helmut Schenk/Stefan Hauf. Die dritte Mannschaft steht auch nach dieser Niederlage auf einem guten vierten Tabellenplatz und erwartet beim nächsten Spiel den Vorletzten TTV Eibingen zum letzten Heimspiel dieser Saison (Autalhalle, Freitag, 20.4.2018, 20:00 Uhr).

Jugend II (Kreisklasse)

Die zweite Jugendmannschaft der TGO hatte im Niedernhausener Ortsteil Engenhahn ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten. In der Aufstellung Tom Kugelmann, Felix Nürnberg, Simon Files und Reik Ockenfels gab es eine herbe 2:6-Niederlage, bei der nur das Doppel Tom/Felix sowie Simon in seinem Einzel punkten konnten.

Weitere Ergebnisse

Damen II – Niederhofheim I 4:8 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl, Schuster/Kolb, Kübast (1), Schuster (1), Oehl (2), Kolb.

Burgholzhausen-Köppern II – Herren I 9:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl (1), Tellez/Hauf, Tahiri (2), Böhm, Tellez (1), Eberhard, Rübenstahl (1), Hauf.

Herren IV – Hausener SV I 4:9 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/A. Ranft, Laser/C. Ranft (1), Kretschmer/Horlebein, Zumdick (2), A. Ranft (1), Laser, Kretschmer, Horlebein, C. Ranft.

Hessenmeisterschaften 2018: Medaille für Leonard Oehl

Der erst vierzehnjährige Hessenligaspieler Leonard Oehl (1. v. r.) konnte am 8. April 2018 in Stadtallendorf bei den Hessischen Meisterschaften der Herren D einen tollen 3. Platz im Einzel erreichen. 32 Teilnehmer hatten sich qualifiziert und begannen das Turnier in 8 Vierergruppen. Gegen Ralf Böhm vom TTC Florstadt ging es für Leonard im dritten Gruppenspiel um den Gruppensieg, da beide Spieler mit jeweils 2:0 Siegen in dieses Spiel gingen. In einem spannenden Spiel mit hochklassigen Ballwechseln konnte sich Leonard mit 11:9 im fünften Satz knapp durchsetzen.

Im ersten Spiel der K.O.-Runde gegen Rainer Willems vom VfR Fehlheim gelang Leonard mit einer soliden Leistung ein ungefährdeter 3:0 Sieg. Unter den letzten acht Spielern zeigte er Nervenstärke und konnte sich in einem umkämpften Match mit 3:2 gegen den Jugendspieler Colin Beißmann vom TSV Langstadt durchsetzen. Das Halbfinalspiel war ebenfalls nichts für schwache Nerven. Gegen den Materialspieler Björn Mistygacz vom TV Kesselstadt konnte Leonard das Spiel in den ersten vier Sätzen ausgeglichen gestalten, musste aber im ersten verlorenen Satz vier unerreichbare Kantenbälle verschmerzen. Trotz eines Fehlstarts im fünften Satz mit 0:4 Punkten konnte er sich eine 10:8 Führung und damit 2 Matchbälle für den Einzug in das Finale erkämpfen. Leider gingen die nächsten 4 Bälle an den Gegner und Leonard musste damit mit 10:12 im fünften Satz seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

Insgesamt war Leonard hochzufrieden, da er seine selbst gesteckten Ziele übertroffen und einen sehr schönen Pokal für den 3. Platz mit nach Hause genommen hat. Die ganze Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach freut sich mit ihm über diesen schönen Erfolg.

Herren III siegen mit Ersatz

Gleich mit drei Ersatzspielern trat die dritte Mannschaft (Bezirksklasse) zu Hause gegen den noch abstiegsgefährdeten TV Wehen an. Dabei glänzte Ersatzmann Olaf Kretschmer gleich im ersten Doppel zusammen mit Sandor Koch, das in fünf Sätzen gewonnen wurde; auch Helmut Schenk/Stefan Hauf waren im Doppel erfolgreich. Mit der 2:0-Führung im Rücken entwickelte sich ein starkes Spiel der Oberjosbacher. Neben den je zweimal erfolgreichen Stefan Hauf, Helmut Schenk und Sandor Koch an den Positionen eins bis drei war auch der spontan eingesprungene Christian Ranft gegen Till Kirsch erfolgreich. Damit hieß es am Ende 9:3 für die TG Oberjosbach und Ersatz-Mannschaftsführer Stefan Hauf bedankte sich bei Armin Ranft, Olaf Kretschmer und Christian Ranft aus der vierten Mannschaft für ihren erfolgreichen Einsatz.

Herren II (Bezirksliga)

Für die zweite Mannschaft begann das Spiel in Klarenthal beim Tabellendritten der Bezirksliga mit zwei gewonnenen Doppeln (Finn Baebenroth/Niklas Fischer, Helmut Schenk/Norbert Salize) vielversprechend. Danach konnte aber nur noch Paulina Hauf ein Einzel gewinnen, so dass es am Ende 3:9 aus Sicht der TG Oberjosbach hieß. Die beiden letzten Spiel der Oberjosbacher Zweiten sind nach den Osterferien terminiert (20.4. beim VfR Wiesbaden III und 27.4. zu Hause gegen den Tabellenletzten TV Idstein).

Weitere Ergebnisse

Kostheim I – Damen III 9:1 (Kreisliga). Es spielten: Kolb/Locke, Kolb (1), Locke.

Herren I – Kriftel IV 9:7 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (2), Tellez/Hauf, Summ/Fischer, Tahiri (2), Tellez, Eberhard (2), Summ (1), Fischer (2), Hauf.

Ramschied I – Herren IV 9:3 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Ranft, Kretschmer/Schnitzler, Oehl/Horlebein, Zumdick (2), Ranft (1), Kretschmer, Oehl, Horlebein, Schnitzler.

mini-Kreisentscheid 2018

Lina, Tessa, Nia, Lilith und Anna Lena auf dem Treppchen

Beim Kreisentscheid der Minimeisterschaften nahmen am Sonntag, 11.03.2017 in Erbach Lina Grohmann, Tessa Rösmann, Nia Bornhütter, Lilith Rösmann, Anna Lena Pechmann und Ben Bornhütter teil. Begleitet von ihren Eltern und Geschwistern und auch unterstützt von der TG Oberjosbach konnten alle Kinder wichtige Erfahrungen im Tischtennis sammeln, die ihnen künftig bei anderen Turnieren und in Punktspielen weiterhelfen werden.

Den Weg auf das Treppchen fanden erfreulicherweise alle Mädchen, wobei Lilith sich bei 13 Kindern in der AK 2 bei der größten Konkurrenz durchsetzen musste. Sie belegte hier den zweiten Platz. In der jüngsten Klasse (AK 3, siehe Bild) wurde Lina Erste, was die Titelverteidigung bedeutete, Tessa wurde Zweite und Nia Dritte. In der AK 1 belegte Anna Lena einen zweiten Platz unter vier Mädchen.

Ben konnte in seiner Gruppe ein Spiel gewinnen, obwohl er sicher zu den jüngsten Startern gehörte. Wenn er weiter fleißig trainiert, hat er im nächsten Jahr sicher gute Chancen noch weiter nach vorne zu kommen.

Wer jetzt Lust bekommen hat, auch ein wenig ins Tischtennis rein zu schnuppern, für den hat die TG Oberjosbach zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. Gerne Auskunft zu den Trainingsgruppen im Tischtennis gibt Abteilungsleiter Stefan Hauf unter 06127/967015 oder sg-oo@gmx.de.

Heimsieg für Herren III

Endlich wieder mal erfolgreich war die dritte Herrenmannschaft, die gegen Eintracht Wiesbaden mit 9:5 gewinnen konnte. Nach einem Doppelerfolg durch Matthias Niermeyer/Stefan Hauf überzeugten die Oberjosbacher vor allem an den Positionen 1 bis 3. Stefan Hauf, Helmut Schenk und Paulina Hauf blieben dort ungeschlagen und steuerten jeweils zwei Einzelsiege bei; die beiden übrigen Zähler holten Matthias Niermeyer und Wolfgang Gäb. Das nächste Heimspiel des Tabellenvierten findet am Samstag, dem 24.3.2018, um 18:00 Uhr in der Theißtalschule gegen den TV Wehen statt.

Herren II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga holte die Oberjosbacher Zweite einen wichtigen Auswärtspunkt in Schierstein. Beim 8:8 punkteten Constantin Summ, Florian Benke (2), Daniel Schlögl (2), Niklas Fischer, Norbert Salize sowie im Schlussdoppel Florian Benke/Constantin Summ. Bei noch vier ausstehenden Spielen des vorletzten TV Igstadt und sieben Punkten Vorsprung der Oberjosbacher ist der Klassenerhalt praktisch sicher und das Team kann auch für die neue Saison mit der Bezirksliga planen.

Nachwuchs

Mit einem ungefährdeten 6:2-Erfolg gegen den SV Heftrich konnte die Jugend II in der 1. Kreisklasse weiter Boden in der Tabelle gutmachen. In der Aufstellung Tom Kugelmann, Felix Nürnberg, Simon Files und Reik Ockenfels verloren zwar Tom und Simon ihre Spiele, aber aufgrund einer fehlerhaften Aufstellung des Gegners wird das Spiel vermutlich sogar mit 6:0 gewertet.

Die zweite Schülermannschaft der TGO holte gegen Bad Schwalbach III mit einem Ergebnis von 6:0 bei 18:1-Sätzen einen souveränen Erfolg mit nach Hause. Alessandro Eiseman, Mattis Schubert, Felix Nürnberg und Simon Files gewannen sowohl die Doppelpaarungen (Alessandro/Felix bzw. Mattis/Simon) als auch anschließend ihre jeweiligen Einzel. Den einzigen Satz musste Mattis gegen die gegnerische Nr.1 abgeben, nach kurzem „Schütteln“ konnte er das Spiel dann aber doch für sich gewinnen.

Das Hessenliga-Team der TGO, dieses Mal vertreten durch Sandor Koch, Niklas Cibis, Leonard Oehl und Tom Laser, reiste am Samstag nach Fehlheim zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten. Nach den Doppelpaarungen stand es durch den Erfolg von Niklas/Tom in einen dramatischen 5-Satz-Krimi verheißungsvoll 1:1, leider gingen anschließend alle Einzelspiele und damit auch das gesamte Spiel trotz großer Gegenwehr mit 1:6 verloren.

Weitere Ergebnisse

Anspach I – Damen II 7:7 (Bezirksliga). Es spielten: Kübast/Oehl (1), Schuster/Kolb, Kübast (3), Schuster (3), Oehl, Kolb.

Herren I – Biebrich III 9:2 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl (1), Tellez/Voßbeck (1), Tahiri (2), Böhm (1), Tellez (1), Eberhard (1), Rübenstahl (1), Voßbeck.

Hattenheim I – Herren IV 9:5 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Ranft (1), Cibis/Laser, Horlebein/Krewin, Zumdick (2), Ranft, Cibis, Laser (1), Horlebein (1), Krewin.

Bleidenstadt I – Jugend I 3:6 (Bezirksoberliga). Es spielten: Oehl/Krewin, Laser/Eiseman (1), Laser (1), Oehl (1), Krewin (2), Eiseman (1).

Jugend I verteidigt Tabellenführung

In der Bezirksoberliga konnte die Jugend I ihren ersten Tabellenplatz ungefährdet verteidigen. Gegen eine überforderte Mannschaft aus Villmar holten sich Tom Laser, Leonard Oehl, Jan Krewin und Alessandro Eiseman in der Autalhalle einen 6:1-Erfolg, der einzige „Schönheitsfehler“ musste durch das Doppel 2 mit Leonard/Jan hingenommen werden, die gegen das obere Paarkreuz-Doppel denkbar knapp in fünf Sätzen den einzigen Punkt abgaben. Dennoch eine ausgezeichnete Leistung und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Meisterschaft!

Leider weniger erfolgreich war die Jugend II in der 1. Kreisklasse – mit Mattis Schubert, Tom Kugelmann, Felix Nürnberg und Reik Ockenfels kam das Team in Bad Schwalbach nicht über ein 4:6 hinaus. Insgesamt schien es ein ausgeglichenes Duell zu werden, was sich nach den Doppel-Paarungen zunächst auch zeigte. Mattis/Felix holten die 1:0-Führung heraus, die parallel Tom und Reik gegen die übermächtigen Topspieler Dersim Saglam und Tim Presse wieder hergeben mussten. Nach den ersten Einzelpaarungen stand es durch Siege von Mattis und Felix sowie äußerst unglückliche Niederlagen von Tom und Reik (trotz 8:3-Führung im fünften Satz musste Reik das Spiel durch einen starken Endspurt des Gegners noch abgeben) weiterhin ausgeglichen – 3:3. Als dann der grippegeschwächte Mattis eine Niederlage gegen Dersim in vier Sätzen hinnehmen musste und auch Tom sowie Reik ihre beiden Spiele nicht gewinnen konnten, reichte auch der zweite Sieg von Felix nicht mehr für die erhoffte Punkteteilung.

In der Hessenliga gab es auch an diesem Wochenende keinen „Blumentopf“ für die erste Schüler-Mannschaft zu gewinnen. Ersatzgeschwächt – Finn Baebenroth und Sandor Koch mussten passen – reisten Niklas Cibis, Leonard Oehl, Tom Laser und Alessandro Eiseman nach Wiesbaden, konnten aber dem starken VFR nichts entgegensetzen und fuhren mit einem 0:6 wieder nach Hause. Lediglich Tom Laser stand in einem umkämpften Fünf-Satz-Match vor einem verdienten Spielgewinn, letztendlich musste aber auch Tom seinem starken Gegner Tribut zollen.

Damen II (Bezirksliga)

In der Bezirksliga Damen setzte sich der Aufwärtstrend der Oberjosbacher Damen weiter fort. Beim hart umkämpften 8:6 in Bad Homburg punkteten Dagmar Kübast (1), Janine Schuster (2), Gloria Oehl (2), Christina Kolb (2) sowie das Doppel Christina Kolb/Janine Schuster. Jetzt gilt es im nächsten Spiel bei der SG Anspach (Freitag, 16.3.2018, 20:00 Uhr) in das Mittelfeld der Tabelle zu gelangen.

Weitere Ergebnisse

Damen III – Vockenhausen I 3:7 (Kreisliga). Es spielten: Kolb/Locke, Kolb (2), Locke (1).

Hornau I – Herren I 6:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Böhm/Rübenstahl, Tellez/Schlögl, Tahiri (2), Böhm (1), Tellez, Eberhard (2), Rübenstahl (1), Schlögl (2).

Herren II – Wehen I 5:9 (Bezirksliga). Es spielten: Summ/Benke (1), Schlögl/Katlun, Leese/Salize (1), Summ, Benke, Schlögl (1), Leese (2), Salize, Katlun.

Walsdorf I – Herren III 9:1 (Bezirksklasse). Es spielten: Hauf/Katlun, Schenk/Zumdick, Niermeyer/Horlebein, Schenk, Hauf, Niermeyer, Katlun, Zumdick (1), Horlebein.

Hahn IV – Herren V 4:6 (3. Kreisklasse). Es spielten: Wink/Fischer (1), Pütz/Hilfrich, Wink (2), Kübast (2), Pütz (1), Hilfrich.

Anna Lena nimmt Siegerpokal mit nach Hause

Am 3. und 4. März 2018 fand die diesjährige Kreisendrangliste in Breithardt statt. In den einzelnen Altersklassen wurde in Gruppen gespielt, so dass die Spielerinnen und Spieler an einem Tag bis zu 11 Einzel bestreiten mussten. Mit dabei waren wieder zahlreiche Starterinnen und Starter der TG Oberjosbach, wobei einige der Nachwuchshoffnungen aufgrund ihrer Spielstärke von der Kreisendrangliste noch freigestellt waren und erst auf Bezirksebene einsteigen. Betreut wurden die Oberjosbacher Nachwuchshoffnungen diesmal von Bernd Nürnberg, Philipp Katlun, Martin Oehl, Christiane Pechmann und Stefan Hauf.

Erstmals bei einer Rangliste war die elfjährige Anna Lena Pechmann (Bild), die erst wenige Tage zuvor eine Spielberechtigung beantragt hatte. Begleitet und betreut von Mutter Christiane hatte Anna Lena viel Spaß, lernte eine Menge dazu und konnte einen schönen Pokal bei den Schülerinnen B mit nach Hause nehmen. Bei den Schülerinnen A belegte sie Platz zwei und fuhr motiviert für die nächsten Veranstaltungen wieder nach Hause. Ihr Traum ist es, nächste Saison in einer neuen Oberjosbacher Schülerinnenmannschaft spielen zu können; dafür werden aber noch ein oder zwei Schülerinnen gesucht.

Bei der männlichen Jugend kam Tom Laser in einem spielstarken zwölfköpfigen Feld auf einen guten zweiten Platz. Vierter wurde Sandor Koch, auf Platz sechs folgte Leonard Oehl, auf Position sieben landete Alessandro Eiseman. Neunter und damit erster Ersatz für die Bezirksvorrangliste wurde Niklas Cibis. Auf Platz zehn landete Jan Krewin, der als kurzfristig nachgerückter Ersatzmann durchaus mit der Platzierung zufrieden sein konnte.

Bei den Schülern A konnten sich alle Starter für die Bezirksvorrangliste qualifizieren. Auch ohne Platz auf dem Treppchen können Tom Laser (4. Platz), Erik Oestreich (5. Platz) und Felix Nürnberg (7. Platz) durchaus zufrieden sein.

Sieg im Abstiegskampf

Ihr „Spiel der Woche“ gewann die zweite Herrenmannschaft in Igstadt mit 9:6 und brachte damit sechs Punkte zwischen sich und die Gastgeber auf dem ersten Abstiegsplatz der Bezirksliga. Besonders hervorzuheben ist die Doppelstärke, denn es wurden zu Beginn gleich zwei Eingangsdoppel gewonnen (Daniel Schlögl/Niklas Fischer, Constantin Summ/Florian Benke). In den Einzeln glänzten Daniel Schlögl und Heiko Leese mit jeweils zwei Einzelsiegen, Florian Benke, Niklas Fischer und Norbert Salize waren je einmal erfolgreich. Beim nächsten Spiel in der heimischen Autalhalle dürfte es für das Team um Mannschaftsführer Niklas Fischer gegen den Tabellenzweiten TV Wehen erheblich schwerer werden (Freitag, 9.3.2018, 20 Uhr), aber nach zwei Siegen in Folge können die Oberjosbacher jetzt ohne übermäßige Abstiegsängste in diese Begegnung gehen.

Weitere Ergebnisse

Herren I – Eddersheim I 1:9 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard, Böhm/Rübenstahl, Voßbeck/Hauf, Tahiri (1), Böhm, Eberhard, Rübenstahl, Voßbeck, Hauf.

Bärstadt I – Herren IV 9:5 (Kreisliga). Es spielten: Zumdick/Ranft (1), Horlebein/Schnitzler, Kübast/Pütz, Zumdick (1), Ranft (1), Horlebein (2), Kübast, Pütz, Schnitzler.