Marcel Hilfrich

Aug 132017
 
 13. August 2017  Posted by at 20:49 Aktionen Kommentare deaktiviert für Talentförderung Tischtennis in Niedernhausen

Die TG 1899 Oberjosbach und die Theißtalschule Niedernhausen sind auch für das Schuljahr 2017/2018 wieder erfolgreich eine Kooperation im Bereich Tischtennis eingegangen. Damit haben sie sich wie bereits in der Vergangenheit an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ des Deutschen Tischtennis-Bundes und seiner Landesverbände beteiligt.

 

Im Rahmen der Talentförderung in Hessen können alle Schülerinnen und Schüler der Theißtalschule (vor allem Jahrgangsstufen 1 bis 4) ohne Vereinsmitgliedschaft erste Erfahrungen mit Tischtennis sammeln. Daneben steht diese Möglichkeit auch anderen Kindern in diesem Alter zur Verfügung, die im Rheingau-Taunus-Kreis leben oder bereits heute im Tischtennis aktiv sind. Geleitet werden die Gruppen von erfahrenen B- bzw. C-Trainerinnen und Trainern, die von weiteren Trainerinnen und Trainern unterstützt werden.

Alle an Tischtennis interessierten Kinder mit wenig oder keiner Vorkenntnis im Tischtennis können ohne Anmeldung einfach zu einem ersten Reinschnuppern in diesen schönen Sport mittwochs um 17.00 Uhr in die Sporthalle der Theißtalschule kommen. Dort trainiert eine Talentaufbaugruppe für Einsteiger in den Tischtennissport sowie die Mädchen-AG, während die leistungsorientierte Talentfördergruppe dienstags und donnerstags (17:00 bis 19:00 Uhr) ebenfalls in der Theißtalschule trainieren.

Die Ansprechpersonen bei der der TG Oberjosbach sind Jugendleiterin Heike Nürnberg (tgo-jugendleitung@gmx.de) sowie Abteilungsleiter Stefan Hauf (familiehauf@gmx.de). Dort und auf der Homepage des Vereins (www.sg-oo.de) erhalten alle interessierten Eltern und Kinder gerne weitere Auskünfte zu Trainingsinhalten, Trainern, Trainingszeiten etc.

Jul 202017
 
 20. Juli 2017  Posted by at 12:56 Aktionen, Damen/Herren, Nachwuchs Kommentare deaktiviert für Oberjosbacher beim JOOLA Tischtennis-Sommercamp des HTTV

Beim zwölften HTTV-Sommercamp gab es auch in diesem Jahr wieder viel Bewegung, die täglich schon mit einem gemütlichen Laufen vor dem Frühstück startete und mit Krafttraining, Ausdauertraining und Sauna am Abend endete. An den 20 Tischtennistischen wurde natürlich auch in zwei Einheiten pro Tag intensiv trainiert, wobei die Gruppen mit einem Alter von 9 bis 72 Jahren bunt gemischt waren.

Was aber nach Aussage der Trainerinnen und Trainer alle Teilnehmenden im Sommercamp einte, war der Wunsch, möglichst viel an ihrer Technik und Taktik zu verbessern und insgesamt in ihrem Sport erfolgreicher zu werden. Mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde eine Technikanalyse mit Video durchgeführt, so dass auch zu Hause weiter daran gearbeitet werden kann.

Wie in den letzten drei Jahren wurden vom HTTV wieder zwei Termine angeboten, ein Wochenlehrgang und ein sich direkt anschließender Wochenendlehrgang. Der Ruf des HTTV-Sommercamps hat sogar Finnland erreicht, denn eine finnische Nationalspielerin (Schülerinnen) nahm am Sommercamp genauso teil wie viele Aktive aus anderen Landesverbänden. Mit dabei waren auch in diesem Jahr wieder einige Nachwuchstalente der TG Oberjosbach, diesmal Finn Baebenroth, Leonard Oehl und Fabian Freund (neuer Verein: Rhönsprudel Fulda-Maberzell).

Das qualifizierte Trainerteam wurde wiederum von Peter Engel und Tanja Krämer angeführt. Peter Engel ist seit vielen Jahren als Trainer international erfolgreich (Niederlande, Spanien, Indien) und seit gut zwei Jahren für den HTTV als Verbandstrainer aktiv. Tanja Krämer, die aktuell beim TV Busenbach in der Bundesliga spielt, arbeitet als PTTV-Verbandstrainerin. Von der TG Oberjosbach ebenfalls als Trainer und organisatorischer Leiter mit dabei war Stefan Hauf.

Bereits jetzt laufen beim HTTV die Vorbereitungen für die Neuauflage 2018; die Termine und nähere Einzelheiten wird der HTTV rechtzeitig veröffentlichen. Sicher wieder dabei sein werden auch im kommenden Jahr Spielerinnen und Spieler der TG Oberjosbach, die seit zehn Jahren regelmäßig beim Sommercamp vertreten ist.

Jul 032017
 
 3. Juli 2017  Posted by at 21:24 Spieler des Monats Kommentare deaktiviert für Spieler des Monats Juni 2017: Federico Tellez

Trotz der Belastung durch seine mittlerweile beendete Abschlussprüfung, die in letzter Zeit ein Training weitgehend verhinderte, trug Federico maßgeblich zum Gewinn des Rheingau-Taunus-Pokals bei. Im Finale gewann er für die TG Oberjosbach zwei Einzel und war damit Garant für den 6:3-Sieg gegen den TV Bad Schwalbach. Aber auch in der vorherigen Gruppenphase hatte er bereits erfolgreich das Team bei diesem traditionsreichen Wettbewerb unterstützt.

Damit gebührt Federico auf jeden Fall der Titel „Spieler des Monats Juni 2017“!

Jul 022017
 
 2. Juli 2017  Posted by at 14:29 Damen/Herren, Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für TGO gewinnt Rheingau-Taunus-Pokal 2017

Der Rheingau-Taunus-Pokal, eine seit 1959 in jedem Jahr stattfindende Tischtennisveranstaltung zwischen Punktrunde und Sommerpause, begann in diesem Jahr mit einer Vorrunde in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams:

Gruppe I: TV Bad Schwalbach I, TuS Breithardt, SV Hallgarten, TSV Bleidenstadt
Gruppe II: TG Oberjosbach, TV Bad Schwalbach II, SV Erbach, TV Bermbach

Die aus jeweils zwei Erwachsenen und zwei Jugendlichen bestehenden Mannschaften lieferten sich spannende Gruppenspiele und am Ende stand fest, dass die beiden Halbfinale folgendermaßen lauteten: SV Erbach – TV Bad Schwalbach (Endergebnis 2:6) und TuS Breithardt – TG Oberjosbach (Ergebnis: 3:6).

Beim Finaltag in Hallgarten gab es somit am Mittwoch, 28.6.2017, wie im Vorjahr das große Finale zwischen TG Oberjosbach und Titelverteidiger TV Bad Schwalbach. Beim kleinen Finale standen sich TuS Breithardt – SV Erbach gegenüber.

Beim Finale konnte sich vor einer großen Zuschauerkulisse diesmal die TG Oberjosbach nach einem langen und umkämpften Spiel mit 6:3 Punkten (21:18 Sätze) gegen den TV Bad Schwalbach durchsetzen. Für die TG Oberjosbach spielten Federico Tellez, Lucas Krenzer, Florian Benke, Christian Schmirler; für den zweitplatzierten TV Bad Schwalbach gingen Max Ip, Philipp Jäntsch, Stefan Gruber und Marvin Fox an die Platten.

Beim kleinen Fiale setzte sich TuS Breithardt (Sebastian Petri, Wolfgang Reschke, Alexander Weise, Nick Scheib) gegen SV Erbach (Marcus von Hoeßle, Tim Kurzweil, Sebastian Seibert, Jean-Luc Krams) denkbar knapp mit 6:5 Punkten (20:19 Sätze).

Nach der Siegerehrung durch Michael Heil, den Bürgermeister der Stadt Oestrich-Winkel, sowie RTK-Spielleiter Manfred Liebchen wurde noch eine ganze Zeit lang in der Hallgartener Halle gefeiert. Dank des ausrichtenden SV Hallgarten und der örtlichen Winzergenossenschaft war der traditionsreiche RTK-Pokal (früher: Landratspokal) auch im Jahr 2017 wieder ein voller Erfolg!

Jun 122017
 
 12. Juni 2017  Posted by at 10:57 Nachwuchs, Ranglisten Kommentare deaktiviert für Elisa Mest und Christian Schmirler gewinnen Bezirksendrangliste

Mit Elisa Mest (weibliche Jugend) und Christian Schmirler (Schüler-A) gewannen zwei Nachwuchshoffnungen bei ihren letzten Einsätzen für die TG Oberjosbach noch einmal Gold. Beide werden in der nächsten Saison wieder in ihrem heimatlichen Bezirk Mitte an den Start gehen, wofür die TG Oberjosbach ihnen ganz viel Erfolg und eine weiterhin gute sportliche Entwicklung wünscht.

Bei den Schüler-A landete auch Fabian Freund als Dritter auf dem Treppchen, Finn Baebenroth kam auf den sechsten Platz, Niklas Cibis (Neuzugang aus Wallau) kam auf Platz sieben und Leonard Oehl konnte sich als Elfter zumindest über seinen Sieg im RTK-Derby gegen Tjark Ruppmann freuen. Bei der am Tag zuvor ausgetragenen Bezirkszwischenrangliste schieden Sandor Koch, Tom Laser, Alessandro Eiseman (alle Schüler-A) sowie Constantin Summ (männliche Jugend) aus.

Jun 122017
 
 12. Juni 2017  Posted by at 10:51 Aktionen Kommentare deaktiviert für One Game. One World.

Die TG 1899 Oberjosbach wurde im Zuge der Weltmeisterschaft im eigenen Land vom Deutschen Tischtennis Bund als Partnerverein der Kampagne „One Game. One World.“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung in Form einer Plakette nahmen Janine Schuster und Katrin Kreidel stellvertretend für den Verein in Empfang.

Die Kampagne wurde zur besseren Integration und Inklusion sämtlicher Randgruppen in der Sportart Tischtennis ins Leben gerufen. Aufgrund der aktuellen Relevanz liegt der Fokus momentan vermehrt auf der Integration geflüchteter Menschen. Tatsächlich sind natürlich alle Menschen eingeschlossen, getreu dem Motto der Kampagne: Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, Tischtennis zu spielen.

Parallel zur Weltmeisterschaft fand Anfang Juni in Düsseldorf das Vernetzungstreffen von „One Game. One World.“ statt, bei dem auch weitere Partnervereine anwesend waren. Im Vordergrund des Treffens stand der Austausch, um sich gegenseitig zu unterstützen und die Kampagne weiterentwickeln zu können. Das wurde ergänzt durch Vorträge zu verschiedenen Themen.

Begonnen wurde mit Miriam Koch, der Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Düsseldorf, die einen kurzen Einblick in die dortige Situation von Sport und Integration gab. Im Anschluss folgte eine kurze Einführung ins Dream Building-Projekt der ITTF von Leandro Olvech. Hier werden weltweit Tischtennis-Zentren zur Entwicklungsförderung gebaut und Tischtennis auch mit Bildung verknüpft. Weiter gab es einen Vortrag von der entwicklungspolitischen Organisation Engagement Global, die „One Game. One World.“ von Beginn an als Partner unterstützt und bei der Weltmeisterschaft mit Informationsständen vertreten war.

Engagement Global finanziert auch entwicklungspolitisch bezogene Auslandsaufenthalte, beispielsweise des Programms „weltwärts“, und fördert außerdem interkulturelle Bildungsprojekte. Zuletzt äußerte sich die Integrationsbotschafterin Sandra Nissen über Junges Engagement im Sport.

Nach vielen angeregten Diskussionen bleibt nun abzuwarten, welche Vorschläge zur Weiterentwicklung der Kampagne sich in nächster Zeit praktisch umsetzen lassen. Borussia Düsseldorf jedenfalls hat die Teilnehmenden des Treffens und weitere Interessierte gleich zu einem weiteren Vernetzungstreffen eingeladen. Hier kann dann der neueste Stand der Kampagne überprüft werden, an der die TG Oberjosbach mit Katrin Kreidel und Janine Schuster weiterhin teilnehmen wird.

Mai 272017
 
 27. Mai 2017  Posted by at 14:00 Damen/Herren, Ranglisten Kommentare deaktiviert für Kreisrangliste Herren mit großem Oberjosbacher Aufgebot

Am Sonntag, 21. Mai 2017, fand in Bermbach die diesjährige Kreisendrangliste der Herren des Rheingau-Taunus-Kreises statt. Daran nahmen dieses Jahr gleich fünf Spieler der TG Oberjosbach teil, womit der Verein die meisten Teilnehmer stellte.

In den anfänglichen Gruppenspielen qualifizierten sich Fabian Freund (links im Bild) und Constantin Summ für die Runde um die Plätze eins bis sechs, Niklas Fischer und Florian Benke spielten in der Platzierungsrunde um sieben bis zwölf. Finn Baebenroth zeigte in der Gruppe zwar gute Spiele und gewann vier Sätze, aber trotzdem war diesmal für den jüngsten Teilnehmer (Schüler-Hessenliga) noch nach der Gruppenphase Schluss. 

Im Endklassement wurde Fabian Freund Zweiter, Constantin Summ qualifizierte sich als Fünfter auch noch für die Bezirksvorrangliste. Die beiden Jugend-Hessenligaspieler Niklas Fischer und Florian Benke kamen auf die Plätze elf und zwölf in der Herrenrangliste.

Mai 252017
 
 25. Mai 2017  Posted by at 23:00 Nachwuchs, Turniere Kommentare deaktiviert für Schüler und Jugend mit guten Platzierungen beim Hessenpokal

Mit gleich zwei Mannschaften nahm die TG Oberjosbach an Christi Himmelfahrt am Hessenpokal in Königstein teil.

Die Schüler (Sandor Koch, Finn Baebenroth, Leonard Oehl, Tom Laser) gewannen zunächst gegen das Hessenligateam aus Igstadt mit 4:0, bevor sie im Halbfinale gegen die Mannschaft des TV Wallau (Hessenliga Jugend) mit demselben Ergebnis unterlagen. Für die Oberjosbacher Schüler war der dritte Platz unter den Hessischen Topteams nach dem vierten Platz in der Hessenliga Schüler ein großer Erfolg. Ergänzt um Neuzugang Niklas Cibis wird das Team in der nächsten Saison zusammen bleiben und versuchen, in der Jugend an die erfolgreiche abgelaufene Saison anzuknüpfen.

Die Jugendmannschaft (Cyril Menner, Florian Benke, Fabian Freund, Chrsitian Schmirler) erreichte mit Siegen gegen Mittelbuchen (4:2) und Nieder-Ramstadt (4:3) das Finale, wo Wißmar, der Meister der Hessenliga, wie auch in der Punktrunde letztlich mit 4:1 die Nase vorne hatte. Die Oberjosbacher Jugendlichen, die leider in der kommenden Saison nicht mehr so zusammenspielen werden, freuten sich aber über diesen tollen zweiten Platz unter den besten Hessischen Jugendteams. Dies war ein würdiger Abschluss einer erfolgreichen Saison und Abteilungsleiter Stefan Hauf wünscht Cyril Menner in Elz, Fabian Freund in Fulda-Maberzell und Christian Schmirler in Bad Nauheim viel Erfolg. Florian Benke und Niklas Fischer werden künftig in Herrenmannschaften weiterhin für die TG Oberjosbach aufschlagen, was den Verein natürlich besonders freut.

Noch können sich bis zum 31.5. übrigens gerne noch weitere Spieler diesen Teams anschließen!

Mai 212017
 
 21. Mai 2017  Posted by at 09:54 Damen/Herren, Turniere Kommentare deaktiviert für Elisa Mest wird Hessenmeisterin

Die vierzehnjährige Elisa Mest, in der abgelaufenen Saison Spielerin der ersten Damenmannschaft der TG Oberjosbach in der Hessenliga, spielte am ersten Maiwochenende die Hessischen Meisterschaften der Damen-D. Für die Veranstaltung hatte sie sich über die Kreismeisterschaften und die Bezirksmeisterschaften qualifiziert und fuhr zu ihrer erstmaligen Teilnahme an einer Hessischen Damenmeisterschaft nach Flieden bei Fulda.

Gespielt wurde dabei zunächst die erste Runde der Doppel-Konkurrenzen und anschließend die Vorrunde der Einzel. Im Anschluss kamen wiederum die Viertel- und Halbfinale der Doppel zur Austragung und es folgte die KO-Runde der Einzel. Am Ende war Elisa Mest in der Damen D-Klasse gleich zweimal vorne, gewann also außer im Einzel auch mit Sirui Shen (TSV Nieder-Ramstadt) noch das Doppel.

Dabei gelang Elisa das Kunststück, im Einzel lediglich in der Gruppe einen Satz zu verlieren, dann aber die komplette KO-Runde ohne jeden Satzverlust zu überstehen. Auch das Endspiel gegen Doppelpartnerin Sirui Shen gewann sie mit 3:0! Im Doppel war das Endspiel wesentlich knapper, aber am Ende stand nach einem Fünfsatzsieg gegen Eileen McChesney/Bettina Bauer fest, dass Elisa auch hier ganz oben auf dem Treppchen stehen wird.

Mit dieser Leistung zeigte Elisa Mest, dass sicherlich auch in der kommenden Saison bei ihrem heimatnäheren neuen Verein, dem Oberligisten Richtsberg, mit ihr zu rechnen sein wird. Für diese neue Aufgabe wünscht die TG Oberjosbach ihr viel Erfolg und bedankt sich für eine harmonische Saison, die mit der Vize-Meisterschaft in der Hessenliga endete.

Mai 072017
 
 7. Mai 2017  Posted by at 10:30 Nachwuchs Kommentare deaktiviert für Jugend trainiert für Olympia

Wir gratulieren zum Erfolg: Katharina Hardt gewinnt mit der Schulmannschaft der Diltheyschule das Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia (W II) und darf somit nächstes Jahr an den Schulweltmeisterschaften auf Malta teilnehmen!