Sommerlehrgang in Oberjosbach

Beim Sommerlehrgang der TG Oberjosbach (23.7.-26.7.2019) gab es viel Bewegung, die täglich mit einem gemütlichen Laufen und abwechslungsreichen koordinativen Übungen startete und mit Krafttraining oder Ausdauertraining endete. Ebenfalls zum Programm gehörten ein vielfältiges Aufschlagtraining und umfangreiche Videoanalysen der Spieltechniken, die zu Hause mit den Videos aus dem Lehrgang fortgesetzt werden können. Kleine Geschenke des Ausrüsters JOOLA konnten ebenfalls als Erinnerung an den Lehrgang mitgenommen werden.

Bei der Abschlussbesprechung mit dem Trainerteam – bestehend aus Paulina Hauf, Sven Piekorz und Stefan Hauf – war das Feedback der Teilnehmer erfreulich positiv. Die neun bis vierzehn Jahre alten Teilnehmer aus Oberjosbach, Königshofen, Bad Schwalbach und Königstein waren sich einig, dass der Lehrgang im Gemeinschaftszentrum Oberjosbach interessant und abwechslungsreich war. Beim nächsten Mal wünschen sie sich noch mehr Aufschlagtraining und am Ende der Einheiten auch wieder ein genauso abwechslungsreiches Konditionstraining.

Stefan Hauf, gleichzeitig Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach, hat nach dieser erfolgreichen Premiere eine Neuauflage in den nächsten Schulferien fest geplant. Möglich werden solche Lehrgänge auch durch das Entgegenkommen der Gemeinde Niedernhausen, wenn sie dafür die in den Ferien geschlossenen gemeindeeigenen Hallen zur Verfügung stellt.

RTK-Pokal: Finale vor der Sommerpause

Beim Rheingau-Taunus-Pokal 2019, einer seit sechs Jahrzehnten in unserem Kreis stattfindenden Tischtennisveranstaltung zwischen Abschluss der Punktrunde und Beginn der Sommerpause, nahm die TG Oberjosbach auch in diesem Jahr mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft teil. Die Damen rund um Mannschaftsführerin Nicole Hoffmann, die von weiteren Damen und den jungen Schülerinnen (Anna Pechmann, Lilith und Tessa Rösmann) unterstützt wurde, spielten als einzige Damenmannschaft im Kreis wieder gegen die Herrenmannschaften der anderen Vereine. Sie hatten dabei wieder sehr viel Spaß, verpassten aber das Finale in Hallgarten; sie schieden nach drei Begegnungen in der Gruppenphase aus.

Es begann in diesem Jahr mit einer Vorrunde in zwei Gruppen mit drei bzw. vier Teams: Gruppe I: TV Bad Schwalbach, TV Bermbach, SV Erbach, TG Oberjosbach Damen Gruppe II: TG Oberjosbach Herren, SV Hallgarten, TSV Bleidenstadt. Die aus jeweils zwei Erwachsenen und zwei Jugendlichen bestehenden Mannschaften lieferten sich wieder spannende Gruppenspiele und am Ende stand fest, dass die beiden Halbfinale folgendermaßen lauteten: TV SV Hallgarten – TV Bad Schwalbach (Ergebnis 2:6) und TV Bermbach – TG Oberjosbach 1 (Ergebnis: 3:6). Somit hatten die Herren der TG Oberjosbach wie im letzten Jahr wieder das „große“ Finale gegen den TV Bad Schwalbach erreicht.

Beim Finaltag in Hallgarten gab es somit am Mittwoch, 26.6.2019, wiederum das Spiel zwischen Titelverteidiger TV Bad Schwalbach und Herausforderer TG Oberjosbach Herren. Hier konnte sich diesmal der TV Bad Schwalbach mit einem 6:1-Sieg durchsetzen. Für die TG Oberjosbach spielten Constantin Summ, der den Ehrenpunkt holte, sowie Finn Baebenroth, Tom Laser und Gabriel Bolwin.

Die finale Siegerehrung erfolgte in diesem Jahr vor hitzebedingt kleinerer Kulisse mittels der Überreichung des großen Wanderpokals durch Pokalspielleiter Peter Solz. Dank des ausrichtenden SV Hallgarten und der örtlichen Winzergenossenschaft war der traditionsreiche RTK-Pokal (früher: Landratspokal) auch im Jahr 2019 nach Einschätzung der Oberjosbacher mitgereisten Fans wieder ein schöner Saisonabschluss vor den Sommerferien.

Tessa Rösmann bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften

Die in Eppstein wohnende und für die TG Oberjosbach Tischtennis spielende C-Schülerin Tessa Rösmann bestätigte bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften Anfang Juni ihre aufsteigende Form. Nach den Kreis- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften spielte sie auch bei dem hessischen Top-Event in Pohlheim eine sehr gute Vorrundengruppe. Mit drei klaren Dreisatzsiegen gegen Gegnerinnen aus den drei anderen hessischen Bezirken stand sie in der KO-Runde. Dort musste sie als Gruppensiegerin im Achtelfinale gegen die spätere Überraschungsdritte Sophie Kappes spielen, gegen die sie in drei knappen Sätzen verlor. Trotzdem fuhr Tessa hochzufrieden zurück nach Eppstein in dem sicheren Wissen, durch ihr fleißiges Training am Talentstandort Niedernhausen große Fortschritte im Tischtennis gemacht zu haben.

Zweiter Platz beim Hessenpokal

Die Schülermannschaft der TG Oberjosbach erreichte bei der Endrunde des Hessenpokals in Wildeck-Obersuhl einen guten zweiten Platz hinter der TSG Sulzbach. Unglücklicherweise fielen Stamm- und Ersatzspieler für die Endrunde aus, so dass Leonard Oehl und Tom Laser nur zu zweit antreten konnten. Mit einer tollen Leistung konnte der Halbfinalgegner aus Merkenbach trotzdem mit 4:2 geschlagen werden. Im Finale erwies sich die TSG Sulzbach, wie beim Finale um die Hessische Mannschaftsmeisterschaft, wiederum als noch etwas stark. Trotz einer 0:4 Finalniederlage fuhren Leonard und Tom stolz mit einem guten zweiten Platz unter den Hessischen Top-Teams nach Hause. Beim 4:0-Viertelfinalsieg in Oberzeuzheim zwei Wochen vor dem Finale hatte zusätzlich noch Niklas Cibis zu diesem tollen Abschneiden beigetragen, der in Wildeck-Obersuhl leider krankheitsbedingt fehlte.

Abteilungsversammlung mit Dankebrief des Ortsbeirats

Die Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach erhielt bei ihrer Abteilungsversammlung am 24. Mai 2019 den Dankebrief des Ortsbeirats Oberjosbach. Ortsvorsteher Manfred Racky überreichte diesen in Begleitung seiner Kollegin Hannegret Hönes sowie seines Kollegen Thomas Hiess stellvertretend an Abteilungsleiter Stefan Hauf. Dabei führte er aus: „Die Tischtennisabteilung Oberjosbach ist Botschafter unseres Ortes für gute Leistung im Sport, Begeisterung für Junge und Ältere und erfolgreiche Integration.“

Für die Tischtennisspielerinnen und -spieler bedankte sich Stefan Hauf beim Ortsbeirat für die Unterstützung und Würdigung des ehrenamtlichen Engagements. Auch die finanzielle Unterstützung der Abteilungskasse ist willkommen in einem Jahr ohne größere Einnahmen aus Veranstaltungen, da die Autalhalle wegen Baumaßnahmen im Jahr 2019 nicht fest als Ausrichtungsort eingeplant werden konnte. In der anschließenden Versammlung übernahm Manfred Racky netterweise auch gleich noch routiniert die Aufgabe des Wahlvorstands für die Wiederwahl der Abteilungsleitung, die komplett im Amt bestätigt wurde.

Anschließend standen die Planungen für die kommende Saison auf dem Programm, die die TG Oberjosbach zusammen mit einigen Neuzugängen mit personell verstärkten Teams angehen wird. Daneben wird der Verein im kommenden Jahr nach heutiger Planung auch wieder eine größere Bezirksveranstaltung ausrichten und zwar den Bezirksminientscheid am 25.4.2020. Das beliebte Sommerfest steht auch wieder auf dem Programm, nachdem es im letzten Jahr auf dem Gelände von Paulas Partyservice ein schönes Event war. Die routinierte Organisatorin Nicole Hoffmann hat zur Freude der Spielerinnen und Spieler auch in diesem Jahr wieder angeboten, das Sommerfest vorzubereiten. Die Abteilungsversammlung im Schützenhaus Königshofen klang am Ende nach dem offiziellen Teil gemütlich und harmonisch mit anregenden Gesprächen aus.

Neuzugänge 2019/2020

Christian Bittner (rechts, vorher TTC Staffel) verstärkt in den nächsten Saison die zweite Mannschaft der TG Oberjosbach, die mit seiner Erfahrung und Spielstärke sicherlich ein gute Rolle in der Bezirksliga spielen wird.

 Mit Benjamin Flores-Tellez ist der Bruder unseres Erstmannschaftsspielers Federico nun auch zur TG Oberjosbach gestoßen. Benjamin, der zuvor für die DJK Borussia Münster im WTTV spielberechtigt war, wird kommende Saison die weitgehend neu formierte zweite Mannschaft der TG Oberjosbach in der Bezirksliga verstärken.  

Aus der Verbandsligamannschaft der TSG Heidesheim ist Antje Grundmann zur TG Oberjosbach gestoßen. Die Damen der TG Oberjosbach heißen Antje willkommen und freuen sich über diese spielerische und menschliche Bereicherung für das Team.

Mit Philip Jonas (vorher 1. FC Gievenbeck) kommt ein spielstarker B-Schüler aus dem Bereich des WTTV dazu, um die Nachwuchsteams für die neue Saison zu leistungsmäßig nach vorne zu bringen.

Aus dem benachbarten Idstein ist Per Ringena (rechts) zur TG Oberjosbach gestoßen. Per wird hier erstmals fest in einer Mannschaft spielen und hofft, mit seinem Oberjosbacher Team eine gute Rolle in der Kreisliga C-Schüler zu spielen.

Vom Nachbarn TTV Bremthal kommt C-Schüler Ari Zager neu zur TG Oberjosbach, um sich dort sportlich weiter zu entwickeln. Er wird schwerpunktmäßig im B-Schülerteam eingesetzt werden, aber sicher auch in anderen Teams Ersatz spielen. Jugendleiterin Heike Nürnberg freut sich über diesen spielstarken Neuen in den Reihen der Nachwuchsteams.

Mit dem Ziel, in der Hessenliga der Schüler zu spielen, ist Patrick Wünsch (links) vom TTC Königstein zur TG Oberjosbach gewechselt. Er trainiert schon einige Zeit im Verein mit und wird in der kommenden Saison für die TG Oberjosbach aufschlagen.

Mädchenlehrgang in Niedernhausen

Ein vierköpfiges Trainerinnenteam (Sabrina Hommel, Tabea Struck, Nathalie Schröter, Daniela Viertel) führte unter organisatorischer Begleitung des Landesbezirksstützpunkts West am 27. und 28.4.2019 einen zweitägigen Mädchenlehrgang durch. In der Autalhalle Niedernhausen kamen am Ende der Osterferien 14 Mädchen verschiedener Vereine zusammen, um an ihrer Technik, Taktik und Fitness zu arbeiten. Auch der Spaß kam dabei natürlich absolut nicht zu kurz, wobei ein Lehrgang immer intensives Arbeiten bedeutet.

Einfalls- und abwechslungsreiche Aufwärmübungen und vielfältige Übungen am Tisch gehörten genauso zum Training wie das beliebte Intervalltraining mit Musik zum Abschluss. Hervorzuheben ist an dieser Stelle die kreative Trainingseinheit „Die Zettelwirtschaft“ mit vielseitigen taktischen, sowie mentalen Hinweisen für die 9 – 13 Jahre jungen Mädchen. Die obligatorischen Abschlussbesprechungen am Ende der beiden Trainingstage gaben den Trainerinnen einen guten Überblick darüber, wie das spezielle Mädchentraining bei den jungen Teilnehmerinnen ankam. Neben dem vielfältigen Lob für das Training werden auch die Verbesserungsvorschläge bei den Trainerinnen um die Leiterin Sabrina Hommel auf fruchtbaren Boden fallen.

Anna Lena Pechmann, Lilith und Tessa Rößmann von der heimischen TG Oberjosbach waren auf jeden Fall begeistert von dem Lehrgang, der natürlich auch eine gute Vorbereitung für die kommenden sportlichen Herausforderungen war. Für die Jahrgangsmeisterschaften und Ranglisten fühlen sie sich jetzt gut vorbereitet, wobei sie bis dahin im Vereinstraining und anderen Trainingseinheiten weiter an ihrem Spiel feilen müssen.

Eine Wiederholung dieses Events würde sicher von allen Teilnehmerinnen begeistert begrüßt werden!

Tischtennissaison erfolgreich abgeschlossen

Die Punktspiele der Tischtennissaison 2018/2019 sind mit den beiden Relegationsspielen der vierten Herren (Sieg gegen Hallgarten) und der ersten Schülermannschaft (Niederlage gegen Sulzbach) abgeschlossen. Damit wahrte die vierte Herrenmannschaft die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga, während die erste Schülermannschaft jetzt trotz der Meisterschaft in der Hessenliga Schüler leider nicht zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften fahren darf.

Zum Abschluss der Saison ein Blick auf alle Teams der TG Oberjosbach:

Die erste Herrenmannschaft (Bezirksoberliga) mit Mannschaftsführer Peter Voßbeck belegte nach einer abwechslungsreichen Saison einen guten sechsten Platz. Dabei glänzte Besnik Tahiri mit einem guten dritten Platz in der Einzelwertung und einem Sieg in der Doppelwertung (zusammen mit Dominik Böhm) mit 21:2 Spielen!

Die zweite Herrenmannschaft (Bezirksliga) rund um den Teamchef Niklas Fischer schaffte mit Platz 8 souverän den Klassenerhalt. Dabei überzeugten in der Rückrunde die beiden Abiturienten Constantin Summ mit einem 9:7 im vorderen Paarkreuz und Niklas Fischer mit einem Spielverhältnis von 7:9 im mittleren und hinteren Paarkreuz, wobei Niklas trotz Abiturprüfung alle 11 Begegnungen mitspielte.

Die dritte Herrenmannschaft (Bezirksklasse) setzte in der abgelaufenen Saison über 20 Spieler ein, aber Mannschaftsführer Armin Ranft hatte das Team immer im Griff. Am Ende reichte es unter dem Strich zu einem guten vierten Tabellenplatz, für den besonders die spielstarken jugendlichen Ersatzspieler Sandor Koch (9:7), Leonard Oehl (9:0) und Tom Laser (6:0) mit verantwortlich waren.

Die vierte Herrenmannschaft (1. Kreisklasse) erreichte nach dem letztjährigen Abstieg mit einem zweiten Tabellenplatz das Relegationsspiel und darf noch auf den Wiederaufstieg in die Kreisliga träumen. Markus Horlebein schaffte es als Mannschaftsführer gut, die wechselnden Aufstellungen mit erfahrenen Herrenspielern, ehrgeizigen Jugendlichen und den netterweise einspringenden Damen zu organisieren.

Die fünfte Herrenmannschaft (2. Kreisklasse) erreichte in der neuen Spielklasse (letztes Jahr spielten sie in der 3. Kreisklasse) einen neunten Tabellenplatz. Auch hier verstärkten die Ersatzjugendlichen Gabriel Bolwin (5:1), Mark Baumann (7:1), Felix Nürnberg (1:3) und Leander Temelli (1:1) das Team rund um Mannschaftsführer Marcel Hilfrich.

Die Damenmannschaft (Bezirksliga) trat unter der Führung von Nicole Hoffmann trotz gewisser Aufstellungsprobleme immer an. Am Ende reichte es unter dem Strich zu einem neunten Tabellenplatz und das Team darf auch im nächsten Jahr wieder in der Bezirksliga an den Start gehen.

Die erste Jugend (Verbandsliga) belegte einen sehr guten dritten Tabellenplatz in der zweithöchsten hessischen Spielklasse. Dabei spielten alle vier regelmäßig eingesetzten Spieler positiv und zwar Sandor Koch (17:9), Leonard Oehl (17:11), Jan Krewin (14:5) und Alessandro Eiseman (17:10).

Die zweite Jugend (Kreisliga) kam unter Mannschaftsführer Tom Kugelmann, der selbst eine starke Bilanz von 23:6 spielte, zu einem dritten Platz in der höchsten Klasse auf Kreisebene. Als fester Stammspieler im Team war neben ihm Reik Ockenfels, so dass die Mannschaft zusätzlich regelmäßig von Schülerinnen und Schülern als Ersatz unterstützt wurde.

Meisterteam der Hessenliga Schüler (v.l.n.r. Gabriel Bolwin, Felix Nürnberg, Leonard Oehl, Leander Temelli, Niklas Cibis, Tom Laser, Mark Baumann; es fehlt: Erik Oestreich).

Die erste Schülermannschaft (Hessenliga) erreichte in der höchsten hessischen Klasse die Meisterschaft. Es spielten regelmäßig Leonard Oehl (Mannschaftsführer), Tom Laser, Niklas Cibis und im Wechsel Erik Oestreich, Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Felix Nürnberg und Leander Temelli.

Bezirksoberliga Schülermannschaft (v.l.n.r. Gabriel Bolwin, Leander Temelli, Mark Baumann, Felix Nürnberg).

Die zweite Schülermannschaft (Bezirksoberliga) wurde vor der Saison völlig neu zusammengestellt und es war daher unklar, wie sie sich in der höchsten Bezirksklasse halten würde. Unter der Leitung von Felix Nürnberg fanden er selbst (18:10), Gabriel Bolwin (25:7), Mark Baumann (15:13) und Leander Temelli 7:12) aber schnell zusammen. Insgesamt kam in der gesamten Saison nur viermal ein Ersatzspieler zum Einsatz, was dreimal Christian Sturm übernahm und einmal sprang C-Schüler Arwid Ries ein. Am Ende belegte das Team Tabellenplatz vier und hatte ein positives Punktverhältnis von 22:14.

Die B-Schülerinnen (1. Kreisklasse) wurden insgesamt Fünfte und in der Wertung der Schülerinnen Zweite hinter Wambach. Es spielten Anna Pechmann (20:13), Lilith Rösmann (14:13), Lina Grohmann (10:14) und Tessa Rösmann.

Die C-Schüler spielten in der Kreisliga der älteren B-Schüler und waren dort gerade zu Beginn der Saison etwas überfordert. Zur Freude von Trainer Stefan Hauf hielten sie mit einer Ausnahme – trotz recht weniger Erfolgserlebnisse – die komplette Saison durch. In der abgelaufenen Saison kamen zum Einsatz: Leander Temelli, Anna Pechmann, Can Jin, Arwid Ries, Leon Suici, Jonas Bencic, Shizong Liu, Simon Müller, Nico Senkel, Hugo Rosenblatt, Lina Grohmann, Tessa Rösmann und Paul Schoeneck.

Insgesamt kann sich die Bilanz der abgelaufenen Punktrunde sehen lassen. Jugendleiterin Heike Nürnberg hat es mit ihrem tollen Einsatz geschafft, die sechs Nachwuchsteams immer gut zu organisieren. Dafür danken ihr der gesamte Verein, aber sicherlich auch die Kinder und Eltern. Wer jetzt Interesse bekommen hat, in die Nachwuchs- oder Erwachsenenteams einzusteigen, kann sich jederzeit an den Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de oder 06127/967015) wenden oder auf der Homepage der TG Oberjosbach (www.sg-oo.de) informieren.

Vierte Herrenmannschaft gewinnt Relegationsspiel

Trotz einiger personeller Ausfälle zeigte sich die vierte Mannnschaft im vorsorglichen Relegationsspiel gegen Hahn von Ihrer besten Seite. Im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga punkteten Armin Ranft, Matthias Niermeyer, Jörg Stern, Olaf Kretschmer (2) und Christian Ranft (2) im Einzel. Die beiden Doppel Matthias Niermeyer/Olaf Kretschmer und Markus Horlebein/Christian Ranft steuerten die beiden fehlenden Zähler zum umjubelten 9:6 Erfolg bei. Jetzt kann gehofft werden, dass das Team doch noch in die Kreisliga zurückkehrt, aus der es in der vorherigen Saison denkbar knapp abstieg. Personelle Verstärkungen für die Kreisliga (aber auch die 1. Kreisklasse) sind natürlich jederzeit willkommen!

Entscheidungsspiel um die Hessische Mannschaftsmeisterschaft

Am Freitag, dem 10. Mai 2019, findet das Entscheidungsspiel um die Hessische Mannschaftsmeisterschaft zwischen unserer ersten Schülermannschaft und der Schülermannschaft TSG Sulzbach statt. Der Sieger dieses Spiels wird Hessen bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften vertreten und gerne wären das natürlich unsere Schüler!

Neben Leonard Oehl, Tom Laser und Niklas Cibis kamen bei Oberjosbach im Laufe der Saison 2018/2019 Erik Oestreich, Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Felix Nürnberg und Leander Temelli zum Einsatz. Das Team um Mannschaftsführer Leonard Oehl beendete die Hessenliga als Meister mit drei Punkten Vorsprung auf den Zweiten Eschersheim. Natürlich würden alle Schüler gerne noch die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften spielen, aber mit der TSG Sulzbach (Zweiter der Hessenliga Jugend) wartet am kommenden Freitag ein harter Brocken auf unsere Schüler.

Wir hoffen auf viele Fans zum Anfeuern, das Spiel in Königstein beginnt am Freitag, 10.5.2019 um 18:30 Uhr (Sporthalle Taunusgymnasium, Falkensteiner Straße 26, 61462 Königstein). Das Spiel findet sich in auch in Click-TT: https://www.mytischtennis.de/clicktt/HeTTV/18-19/ligen/HMM/gruppe/351354/tabelle/gesamt