Dez 232017
 
 23. Dezember 2017  Posted by at 14:43 Nachwuchs, Turniere

Am Samstag, 10.12.2017 vertrat Constantin Summ die TG Oberjosbach bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der Jugend in Heppenheim. Nachdem er im letzten halben Jahr vor allem wegen der Schule wenig trainieren konnte, hatten Betreuer Stefan Hauf und er selbst vorher wenig Hoffnung auf eine erfolgreiche Veranstaltung unter den besten 48 hessischen Jugendlichen. Bereits bei den Bezirksmeisterschaften hatte Constantin allerdings mit einem dritten Platz im Einzel positiv überrascht.

Im Doppel spielte Constantin zusammen mit Andreas Schnabel (TSV Röhrenfurth) in der ersten Runde gegen Marvin Fox/Stefan Gruber aus Bad Schwalbach. In einem guten Spiel ging dieses Doppel im fünften Satz trotz zwischenzeitiger Führung am Ende leider knapp verloren. Trotzdem war dies ein ermutigender Start in die Veranstaltung.

Im Einzel kam es dann gegen Yassine Atmani gleich am Anfang zu einem entscheidenden Spiel, denn gegen den in der Gruppe an Position 1 gesetzten Alec Metsch standen Contantins Chancen sehr schlecht. So musste er gleich das erste Einzel gewinnen, um in der Vierergruppe als Erster oder Zweiter weiter zu kommen. Nach einem ersten Satz, in dem er sich an die Noppen des Gegners gewöhnen musste, konnte Constantin mit 3:1 gegen Yassine Atmani gewinnen. Wie erwartet folgte eine 1:3 Niederlage gegen Alec Metsch, so dass im letzten Einzel gegen Tom Neumayer ein Sieg zum Erreichen der K.o.-Runde notwendig war. In einem packenden und kampfbetonten Spiel konnte Constantin dieses Einzel dank seiner positiven Einstellung in fünf Sätzen gewinnen und erreichte damit die Runde der besten 24 Jugendlichen. Ein hervorragendes Ergebnis, das zuvor nicht erwartet wurde und auf das er stolz sein kann.

In der ersten K.o.-Runde kam dann schließlich die Endstation, wobei diese Niederlage gegen Steven Frinta zumindest dafür sorgte, dass Constantin sogar noch gegen Wallau beim Punktspiel seiner Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga mitspielen konnte. Auch dort zeigte er abends noch einmal seine Spielstärke und gewann gegen den ehemaligen Oberjosbacher Malte Leese ein Einzel im Spiel gegen den Tabellenzweiten.

Constantin kann damit zufrieden in die Weihnachtspause gehen und Betreuer Stefan Hauf hofft, dass es im Jahr 2018 auch mit dem Training wieder etwas besser läuft. Beide würden sich natürlich freuen, wenn die sportlichen Erfolge des Vereins neue Spielerinnen und Spieler motivieren, sich auch bei der TG Oberjosbach im Tischtennis zu verbessern.