Nov 122017
 
 12. November 2017  Posted by at 17:16 Damen/Herren, Nachwuchs, Punktspiele

Am letzten Spieltag der Vorrunde war die vierte Mannschaft des TuS Hahn in der Autalhalle zu Gast. Alle erwarteten eine spannende Begegnung, denn in der letzten Saison hatten die Oberjosbacher überraschend deutlich gegen Hahn verloren. Zu Beginn schienen sich die Erwartungen in den Doppeln zu bestätigen: Das Spitzendoppel Wink/Fischer konnte erst in der Verlängerung des fünften Satzes den ersten Punkt für die Gastgeber sichern. An der zweiten Platte war das Doppel Kübast/Schnitzler bereits mit einem 0:2-Satzrückstand konfrontiert, als der Abend eine entscheidende Wendung nahm, indem der Hahner Gerhard Eckhardt mit einer Fußverletzung aufgeben musste. Somit ging das zweite Doppel ebenso wie zwei Einzel kampflos an die Oberjosbacher, die in der Folge stark aufspielten. Einzig Clemens Schnitzler musste sich noch im letzten Einzel des Abends nach vier spannenden Sätzen geschlagen geben. Für die fünfte Mannschaft punkteten Wink/Fischer (1), Kübast/Schnitzler (1), Christoph Wink (2), Addi Kübast (2), Günther Fischer (2) und Clemens Schnitzler (1) zum Endstand von 9:1. Durch diesen Sieg sind die Oberjosbacher Herbstmeister bei einem Punkt Vorsprung auf die Lokalrivalen aus Königshofen und einem sehr guten Spielverhältnis von +30.

Bezirksliga: Herren II unterliegen knapp

Beim verlustpunktfreien Tabellenzweiten Wehen hielt die zweite Herrenmannschaft überraschend gut mit. Nach einem 1:2 in den Doppeln (Sieg von Niklas Fischer/Stefan Hauf) überzeugte vor allem das hintere Paarkreuz mit drei Einzelerfolgen (zwei Siege von Matthias Niermeyer, ein Sieg von Niklas Fischer). Im mittleren Paarkreuz gewann Florian Benke zwei Spiele und Helmut Schenk verlor zweimal sehr knapp. Lediglich im vorderen Paarkreuz konnten Daniel Schlögl und Stefan Hauf diesmal keinen Sieg beisteuern. Am Ende hieß es 6:9 aus Sicht der TG Oberjosbach, aber dieses Ergebnis gibt Hoffnung für die nächsten wichtigen Bezirksligaspiele gegen Schierstein und Bad Schwalbach.

Bezirksklasse: Arbeitssieg für Herren III

Im Heimspielkrimi gegen die Gäste aus Walsdorf behielt die dritte Mannschaft mit 9:7 die Oberhand. Wie schön öfters diese Saison verschlief die Mannschaft die Eingangsdoppel und lag gegen das stark besetzte Team aus Walsdorf mit 0:3 zurück. Im Verlauf musste sich die Mannschaft also wieder ins Spiel zurückkämpfen, was beim Zwischenstand von 4:5 nach der ersten Einzelrunde gelang. Cai Zumdick, der zum ersten Mal diese Saison in der dritten Mannschaft zum Einsatz kam, brachte das Team nach sehr starker Leistung erstmals mit 8:7 in Front. Oberjosbachs Abschlussdoppel machte dann im umkämpften Spiel den Sack zu und das Team freute sich nach homogener Mannschaftsleistung über weitere zwei Punkte. Besonders hervorzuheben ist das hintere Paarkreuz der dritten Mannschaft, dass wieder einmal mit 4:0 Spielen der Garant des Mannschaftserfolges war. Das Team belegt nun mit 13:3 Punkten einen hervorragenden dritten Platz in der Tabelle der Bezirksklasse. Für das Team punkteten Leese/Vossbeck, Vossbeck, Salize, Leese (2), Fischer (2) und Zumdick (2).

Nachwuchs

Dienstagabend musste die bisher ungeschlagene Mannschaft der Schüler II zum punktgleichen Tabellenführer nach Bleidenstadt. Verstärkt durch Erik Oestreich und Alessandro Eiseman und komplettiert durch Luis Sperling sowie Felix Nürnberg konnte das Team selbstbewusst antreten. Nach ausgeglichenen Doppeln durch Sperling/Nürnberg an D1 und Oestreich/Eiseman an D2 sowie der überraschenden Auftaktniederlage von Alessandro im ersten Einzel stand es zwar 1:2, durch Siege von Erik und einem beherzt aufspielenden Felix Nürnberg, der im fünften Satz die Nerven behielt und mit 11:9 als Sieger den Tisch verließ, wurde auf ein 3:2 gedreht.  Durch die Niederlage von Luis Sperling war wieder der Ausgleich hergestellt, der sich durch zwei Siege im vorderen sowie zwei abschließende Niederlagen im unteren Paarkreuz bis zum finalen 5:5 durchzog. Nach dieser Punktteilung sind beide Mannschaften weiterhin ungeschlagen und führen die Tabelle an.

Das Wochenende eröffnete die zweite Jugendmannschaft in eigener Halle ebenfalls mit einem 5:5 gegen das Team von Bad Schwalbach III, das mit dem Spitzenspieler Dersim Saglam antrat. Nach den beiden Doppelpaarungen stand es 1:1 unentschieden, bevor sich Nils Ellenrieder im ersten Einzel mit 3:0 durchsetzte. Anschließend brachte Felix Nürnberg in einem spektakulären Match den favorisierten Dersim Salam an den Rand einer Niederlage und gab sich erst im fünften Satz geschlagen. Im hinteren Paarkreuz gab es durch einen Sieg von Simon Files und Niederlage von Reik Ockenfels ebenfalls eine Punktteilung, so dass es vor der zweiten Einzelrunde 3:3 stand. Hier waren dann die Vorzeichen genau umgekehrt: Nils und Simon gaben ihre Spiele ab, wogegen durch die Siege von Felix und dem erfreulichen 3:0 von Reik das Unentschieden gerettet werden konnte.

In der Bezirksoberliga reiste die erste Jugend der TGO mit Erik Oestreich, Tom Laser, Alessandro Eiseman und Felix Nürnberg nach Villmar. Hier trumpften insbesondere Tom und Felix auf, die sowohl ihr gemeinsames Doppel sowie ihre jeweiligen Einzelspiele gewannen. Das zweite Doppel mit Erik und Alessandro musste jedoch sich der starken Paarung aus Villmar geschlagen geben. Obwohl der unglückliche Erik mit seinem Spiel und seiner Vorhand haderte und beide Einzel abgeben musste, konnte dank der Einzelsiege von Alessandro ein ungefährdeter 6:3-Sieg eingefahren werden.

Weitere Ergebnisse

Vockenhausen I – Damen III 10:0 (Kreisliga). Es spielten: Locke/Nürnberg, Locke, Nürnberg.

Herren I – Hornau I 9:1 (Bezirksoberliga). Es spielten: Tahiri/Eberhard (1), Tellez/Schlögl, Summ/Benke (1), Tahiri (2), Eberhard (1), Tellez (1), Summ (1), Schlögl (1), Benke (1).

Naurod I – Jugend I 2:4 (Bezirkspokal). Es spielten: Krewin (2), Laser (1), Eiseman (1), Eiseman/Laser.