Sep 102017
 
 10. September 2017  Posted by at 11:09 mini-Meisterschaften, Nachwuchs

Die Erstplatzierten des Ortsentscheids der ersten Tischtennis-mini-Meisterschaften der TG Oberjosbach und der Theißtalschule Niedernhausen in diesem Schuljahr hießen bei den achtjährigen und jüngeren Mädchen Nia Bornhütter (vor Lina Grohmann), bei den 8-jährigen und jüngeren Jungen Ben Bornhütter, bei den 9/10-jährigen Mädchen Nadine Leese, bei den 9/10-jährigen Jungen Paul Schoeneck und schließlich bei den 11/12-jährigen Jungen Nick Kowalski. Insgesamt waren am Freitag, 1.9.2017 nach einem nur kurzen zeitlichen Vorlauf in der Autalhalle vergleichsweise wenige Kinder am Start, die aber viel Spaß hatten.

Sehr beeindruckt waren die teilnehmenden Kinder von dem neuen JOOLA-Mini-Tisch, der passend zu den Mini-Meisterschaften zum Ausprobieren bereitstand. Gezählt wurden die meisten Spiele von Felix Nürnberg und Nico Senkel, die beide in der zweiten Schülermannschaft der TG Oberjosbach spielen; daneben unterstützte Nias und Bens Vater Patrick Bornhütter, der selbst in der Hessenliga Tischtennis spielt.

Die „Minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine gelungene Veranstaltung. Die Kinder hatten viel Spaß und alle haben ihr Talent bewiesen.“ freute sich Heike Nürnberg von der ausrichtenden TG Oberjosbach. Sie hofft natürlich, dass alle Kinder nach diesem ersten Turnier in den schulischen Tischtennisgruppen und in den Trainingsgruppen der TG Oberjosbach mitmachen. Gerade bei den jüngsten Spielerinnen und Spielern werden Kinder gesucht, die später in die Fußstapfen der aktuellen Hessenligamannschaft der Schüler treten können. Bei fleißigem Training haben die Kinder des Ortsentscheids auf jeden Fall die Chance, dieses Niveau später auch zu erreichen.

Für die Bestplatzierten heißt es im kommenden Jahr ebenfalls in der Autalhalle sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale. Dieses erreichte vor einigen Jahren die Niedernhausenerin Anna Hoffmann und die TG Oberjosbach hofft natürlich, auch diesmal wieder ebenso erfolgreiche Minis im Rennen zu haben.

Wer Lust bekommen hat, auch ein wenig ins Tischtennis rein zu schnuppern, für den hat die TG Oberjosbach viele Trainingsmöglichkeiten. Weitere Infos gibt es hier auf der Homepage.